Erfahrungen mit Stanton TTs

eistee
eistee
Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
Ich möchte mir nächsten Monat neue TTs zulegen und spiele im Moment mit dem Gedanken, meine Kohle in zwei Stanton ST-90 zu stecken. Welche Erfahrungen habt ihr evtl. schon mit diesen oder anderen Stanton Turnies gemacht? Bin für jede Info dankbar :)

P.S.:
Ich will jetzt nicht, hören, "kauf dir doch lieber Technics". Die kosten gut 100€ das Stück mehr und ich brauche die Turntables eh nur zu Hause.
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
sind ganz ok. zwar bissi schwach der motor (st-80, gleicher motor wie 90) wenn du die umbedingt nehmen willst, dann nimm.

einzig was mir komisch vorkam sind die strobe-dots. da sind sie nicht nach -3,3 %/ +3,3% / 6% gereiht sondern 33 Umdrehungen und 44 umdrehung mit je 2 dots....

und ne kleine gleichlaufschwankung is mir auch aufgefallen. die dots sind langsam nach hinten gelaufen :(

kannst du mir sagen warum es ein argument is was schlechtes zu kaufen, nur weil dus zuhaus verwendest ?

egal ob ichs zuhaus verwend oder wo öffentlich benütze, ich hab immer gerne qualität unter den fingern !
 
eistee
eistee
Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
ganz einfach
die st-90 haben auf dem datenblatt ne bessere leistung als die technics und ich seh nicht ein, 100€ drauf zu legen, nur weil "technics" drauf steht

was die TTs in der praxis taugen, wollte ich ja von euch wissen
und wenn die stantons nur 20 (und nicht 30 jahre) halten, kann ich das auch noch verkraften ;)

zum motor:
die 80er haben einen 8-pol motor mit einem startdrehmoment von ~1.6kg/cm²
die 90er haben nen 16-pol motor mit 2.2kg/cm²
das is in meinen augen nen großer unterschied ;)

wär schon, wenn ihr noch ein bisschen was zu den teilen schreiben könntet und die disskussion nicht in richtung stanton vs. technics lenkt, darum solls hier nämlich nicht gehen
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Original geschrieben von Phil Smith
ganz einfach
die st-90 haben auf dem datenblatt ne bessere leistung als die technics und ich seh nicht ein, 100€ drauf zu legen, nur weil "technics" drauf steht


Ja auf dem Datenblatt...

Mehr sag ich nicht ;)

Greetz
Slex
 
eistee
eistee
Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
Original geschrieben von Phil Smith
was die TTs in der praxis taugen, wollte ich ja von euch wissen
und mehr sag ICH dazu nicht...

wie gesagt, wäre für brauchbare infos dankbar
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Brauchbare Infos:

Nimm gebrauchte Technics - Preis: 300 - 350 Euro

Greetz
Slex
 
eistee
eistee
Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
Ich danke dir für diesen enorm konstruktiven Beitrag, der meine Frage zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet hat.


...


Wenn du kein Plan von den Turntables hast, dann schreib auch bitte nicht so nen überflüssigen Müll! :mad:
Solltest du in deinen 16 Jahren aber tatsächlich schon mal hinter etwas anderem als einem Technics gestanden sein (vielleicht ja sogar hinter dem besagten Stanton) wäre ich dir für Infos zu DIESEM Turntable sehr dankbar... THX!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dj Fast_Bpm
Dj Fast_Bpm
Masters Of Hardcore
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
122
Reaktionen
0
Ort
Vienna
hey phil!
also ich denke mal das der besagte stanton sicher nicht schlecht ist und für dich wahrscheinlich ausreichend ist!
der technics hat aber sicher mit 100%er wahrscheinlichkeit die besseren daten auch wenn es stanton halt so angibt!
das kann keiner nachmessen aber am ende zählt halt nur die praxis!
aber schei ß drauf der stanton ist auch nicht schlecht!
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Angenommen das Drehmoment des Stanton ist wirklich merkbar höher als beim Technics, dann stellt sich die Frage, ob dies wirklich einen praktischen Vorteil hat. Man bedenke, dass man die Geschwindigkeit noch durch manuellen Eingriff schnell variieren können muss (einpitchen). Das Ergebnis dieser Bewertung wiederum ist wohl stark vom individuellen Empfinden abhänging, weshalb ein Test (wie bei jedem Equipmentkauf) die letztendliche Entscheidung bestimmen sollte.
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
ok hab den stanton verwechselt.

er sollte ganz in ordnung sein. wie wärs mit anderen billigeren alternativen ?

numark tt500 zb ? da kannst dir sicherer sein dass du was gutes kriegst weil er dem ttx sehr baugleich ist, und dieser unter den top 5 TTs zählt :)

aja und verlass dich nie auf die technischen daten.

der st-80 der 1,6 kgf.cm hat ist viel viel schwächer als der technics mit 1,5 kgf.cm !

und das ist keine klug******erei, weil ich hab beide direkt verglichen und der stanton ist echt sehr schwach (der st-80)
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Auch ist eine Umstellung da - wenn ich @ home mit einem stärkeren Motor arbeite dann bin ich ja den Motor gewöhnt - wenn man dann jetzt im Club auflegt - wo Technics stehen - dann darf man sich schnell mal umgewöhnen... Weil wenn der Motor schwächer ist, dann ist es halt net so wie @home...
 
Dj Fast_Bpm
Dj Fast_Bpm
Masters Of Hardcore
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
122
Reaktionen
0
Ort
Vienna
aber phil hat doch schon gesagt das er den nur für home verwenden will.
falls er doch mal in nen club auflegt dann wird er wohl oder übel auf technics umsteigen müssen!
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Original geschrieben von Dj Fast_Bpm
aber phil hat doch schon gesagt das er den nur für home verwenden will.
falls er doch mal in nen club auflegt dann wird er wohl oder übel auf technics umsteigen müssen!

Ja und da macht es doch Sinn gleich auf Technics zu sparen bzw. Technics zu kaufen...
 
eistee
eistee
Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
Original geschrieben von Slex
Auch ist eine Umstellung da - wenn ich @ home mit einem stärkeren Motor arbeite dann bin ich ja den Motor gewöhnt - wenn man dann jetzt im Club auflegt - wo Technics stehen - dann darf man sich schnell mal umgewöhnen... Weil wenn der Motor schwächer ist, dann ist es halt net so wie @home...
Sorry, aber das Argument zieht bei mir nicht ;)
Ausserdem denke ich, dass der Unterschied von 2.2 auf 1.5kg/cm² nicht soo gravierend ist...

@Xhumana
Der Stanton interessiert mich besonders, weil ich den TT zusammen mit einem Ortofon CC Electro bei einem Händler für 360€ bekommen kann.
Von Numark käme für mich blos der TT200 in Frage, der 500er ist mir zu teuer.

Was meint ihr, ist der Preis für den ST-90 mit dem System in Ordnung?
 
Dj Fast_Bpm
Dj Fast_Bpm
Masters Of Hardcore
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
122
Reaktionen
0
Ort
Vienna
Original geschrieben von Slex
Ja und da macht es doch Sinn gleich auf Technics zu sparen bzw. Technics zu kaufen...
ja so denken wir 2 aber er isst hier fest entschlossen von den stantons und ich will hier jetzt keinen umstimmen!
man kann nur tips geben aber letztendlich muß jeder wissen wieviel er für sein zeug ausgeben will und ob es ihm auch wert ist!
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Original geschrieben von Phil Smith
Sorry, aber das Argument zieht bei mir nicht ;)
Ausserdem denke ich, dass der Unterschied von 2.2 auf 1.5kg/cm² nicht soo gravierend ist...


Kollege Phil, wenn du dir nichts sagen lässt - dann lass dich halt in dem Laden beraten...

Ist nicht böse gemeint von mir...

Ich hab mit 14 angefangen Platten zu mischen... und ich denke in drei Jahren bekommt man schon mit was gut ist und welche Entscheidungen einem später Geld sparen...
Auch testet man in den drei Jahren viele Dj Geräte und dazu gehören auch Tables - und wenn du MEINST der Unterschied ist nicht groß - tjjjaaa dann meinst du das halt...

Du bist alt genug - du wirst wissen bzw. weißt (hoffe ich zumindest) was du machst...

Also
Greetz
Slex
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Hmm.. Wir waren ja schon mal bei Datenblättern:

Ich habe mir mal angeschaut, was Stanton da so alles schreibt:
http://www.stantonmagnetics.com/alpha44/load.asp?page=str890
und das mal mit meinem Technics M3D Datenblatt verglichen.

Da fällt mir schon mal das Eigengewicht ins Auge: 8,6kg (Stanton) gegen 12kg (Technics). Das lässt auf eine geringere Rückkopplungsfestigkeit und höheren S/N-Ratio schließen lässt. Ersteres kann wohl nur ein praktischer Test zeigen, letzteres wird allerdings auch vom viel gescholltenen Datenblatt bestätigt: Technics 78dB; Stanton 50dB. Ob dies nun für den Hausgebrauch relevant ist, hängt von der Anlage und (leider) auch von der Toleranz der Nachbarschaft ab. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen (Gemini PT-1000 vs. Technics SL-1210), dass eine Rückkoplung verdammt nervig ist.
Als letztes wollen wir noch den Gleichlauf vergleichen, der laut Stanton bei 0,2 % und laut Technics bei 0,025% (+-0,035% Spitze) liegt.

Man sieht also, es macht keinen Sinn, sich nur auf einen Vergleichswert zu stützen.

Für 360€ inkl. System wird man aber wohl nicht viel falsch machen, auch wenn ich persönlich etwas skeptisch gegenüber dem geraden Tonarm bin. Auch wenn das laut Praxiserfahrungen keinen großen Unterschied im Stereobild und der Platten-/Nadelabnutzung macht, würde ich sicherheitshalber ein Headshell-System nehmen, um den Fehlwinkel minimieren zu können.

Soweit meine Tipps ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
eistee
eistee
Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
@Slex
Ich versuchs jetzt noch einmal:
Warum muss eigentlich jeder mit einem Technics auflegen? Es fährt doch auch nicht jeder Mercedes, nur weil die Autos sich über Jahre bewährt haben. Ich möchte blos Ausschau nach Alternativen halten und dann ist mir der ST-90 besonders positiv aufgefallen.
Das Design ist keine 1:1 Kopie von einem 1200er, die technischen Werte können vielleicht nicht in jeder Hinsicht mit einem m3d mithlaten, können sich aber trotzdem sehen lassen und die Verarbeitung von Stanton-Produkten soll auch sehr gut sein (mit meinen DJ Pro 2000 S bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden).
In dieser Preisklasse gibt es kaum vergleichbare TTs (Gemini XL-500II, Numark TT200 und Reloop 4000 bis 6000).
Von allen diesen TTs macht der Stanton in meinen Augen die beste Figur und wies in der Praxis aussieht wollte ich von euch wissen.

Ich möchte kein Geld für einen gebraucheten Technics ausgeben, da ich gebrauchten technischen Geräten sehr pessimistisch gegenüberstehe. Erstaunlicher Weise, sind 90% aller Technics, die bei eBay wieder verscherbelt werden, nur wenige male gelaufen und dann auch nur ausschliesslich im Heimgebrauch. Warum kaufe ich mir dann einen Technics?! Um ihn einmal zu testen und nen paar Wochen später wieder zu verkaufen :confused: :)
Ich hab nix gegen Technics (ich stand selber schon nen einig male hinter 1200ern), aber wenn dann hätt' ich gern nen neuen (ich weiss, die Dinger sind sowieso unkaputtbar :) ) und die sind mir einfach zu teuer.

@stocky
Danke für deinen Beitrag, aber ich spreche von dem ST-90, der hat im Gegensatz zu dem STR8-90 einen S-Tonarm.

Also, wer hat schon Erfahrungen mit dem besagten Stanton Turnie gemacht?
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben