Generator Outdoor Party


T
terracotta3008
Member
Mitglied seit
10 Aug 2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

für eine Outdoorparty suchen wir noch nach einem geeigneten Generator. Ich habe dazu bereits etwas recherchiert, benötige aber noch etwas Hilfe bei der Berechnung der Wattleistung und der Wahl des Generators.

Fragen:

1) Wieviel Leistung benötigen wir für das folgende Equipment?
2) Inverter Generator zwingend oder ist eine andere Konfiguration möglich, um Beschädigungen des Equipment zu vermeiden?

Equipment:
1. PA HK Audio Lucas Nano 600 - http://hkaudio.com/products.php?id=414]HK Audio Lucas Nano 600
Konfiguration: Subwoofer: 300 Watt @ 8 Ohm/ 2x 80 Watt @ 8 Ohm + Satellit: (2 Tops im Twin-Betrieb) 160 W an 4 Ohm
2. Mixer: Hercules RMX2 Hercules RMX 2
3. Laptop
4. 2 Schwarzlichtstrahler: Schwarzlicht
5. Lichterkette: Lichterkette
6. Etwas Reserve für Handyladegerät...

Schon mal vielen Dank, wenn sich jemand Zeit nimmt, mir weiterzuhelfen.
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.058
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Denn Watt, bzw Amperebedarf der HK-Audio kann man ohne probleme der Anleitung entnehmen.

Spitzenstrom:
3 A / 220-240 V AC • 6 A / 100-120 V AC

Eine Handyladegerat, wenn es Mini-USB versorgen soll, benötigt ungefähr 800 mA + / - 30,

Auf dem Controller steht, zumindest den Bildern Deines Links nach 1 Ampere.
NetzLaptopnetzteil müsste mal selber geguckt werden.
Licht stehen die Werte ja auf den links.
Pysikalische Formeln zum Umrechnen aus 7-9 Klasse bekannt? Sonst wird das bestimmt gerne verlinkt
 
T
terracotta3008
Member
Mitglied seit
10 Aug 2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi Technoid Freak, danke für die Antwort.

Beim Umrechnen bin ich nicht so stark: Volt x Ampere = Watt?
PA: 230V x 3 Ampere = 690 Watt
Controller: 230V x 1 Ampere = 230 Watt
Laptop 230V x 1.5 Ampere = 345 Watt
Licht und Handy sind wohl zu vernachlässigen = Rechne mal mit 400 Watt, falls doch noch mehr angeschossen wird.
Somit komme ich auf rund 1665 Watt

Hast du allenfalls Erfahrung mit Generatoren, würde der Denqbar 2.2 reichen? Denqbar 2.2 oder vielleicht doch lieber der 2.8 Denqbar 2.8 / Die Generatoren von Denqbar scheinen ja grundsätzlich nicht schlecht zu sein, haben ja auch einen Innovationspreis gewonnen.
 
Gammagoblin
Gammagoblin
...
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
260
Reaktionen
0
Grundsätzlich sollten 2kw reichen, es ist aber immer sicherer ein nummer grösser zu wählen, somit kann der Generator auch mit kleinerer Tourenzahl gefahren werden, was Haltbarkeit und Geräuschentwicklung dienlich ist.
Bedenke auch eine Grundlast (ca. 20%) immer eingeschaltet zu haben. Z.B. deine Schwarzlichtscheinwerfer und Lichterkette.
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.058
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Deine Rechnung ist so richtig - Und darum ging es mit auch.
So haben wir hier jetzt mal die faktoren stehen!
1 Watt entspricht übrignes 1 VA.
Wattangaben halte ich bloss für realer - VA nennt sich ja nicht umsonst Die Scheinleistung eines Gerätes, welche noch von anderen Faktoren ab hängt
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.058
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Ob nun irgend welche Generatoren schlechter sind, kann ich nicht beurteilen. Weil dieser aber auch über das Display die Wattund Amperezahl anzeigt, finde den persönlich witzig. Haben aber andere Geräte dieser Preis/Leistungsklasse bestimmt auch. Deswegen habe ich auch mal den VA-Bezug erwähnt.


Hast du allenfalls Erfahrung mit Generatoren, würde der Denqbar 2.2 reichen? Denqbar 2.2 oder vielleicht doch lieber der 2.8 Denqbar 2.8 / Die Generatoren von Denqbar scheinen ja grundsätzlich nicht schlecht zu sein, haben ja auch einen Innovationspreis gewonnen.
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.099
Reaktionen
527
Ort
Oberhausen
Der Laptop verbraucht 345Watt? Das kann ich mir nicht vorstellen. Mein iMac verbraucht gerade mal 140W (gemessen).
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.058
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Kann ich mir auch nicht vorstellen.
In dem Fall orientiert mann sich eben nach der Angabe auf dem Netzteil und hatt noch ein bißchen mehr reserve.


Der Laptop verbraucht 345Watt? Das kann ich mir nicht vorstellen. Mein iMac verbraucht gerade mal 140W (gemessen).
 
T
terracotta3008
Member
Mitglied seit
10 Aug 2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja herzlichen Dank für die Unterstützung, ich blick jetzt durch und kann weitermachen. Der Laptop braucht wohl schon nicht so viel, habe auf das Netzteil geschaut (1.5 A).
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.099
Reaktionen
527
Ort
Oberhausen
1,5A bei wie viel Volt?

Zur Not einfach mal einen Energiemesser zwischenschalten und sehen, was die Geräte wirklich verbrauchen. Dann bist Du auf der sicheren Seite bei der Auswahl des Generators.
 
J
josch
Well-known member
Mitglied seit
26 Mai 2010
Beiträge
247
Reaktionen
0
Kurz und knapp der kleine Generator reicht locker aus. Die Angaben von dir sind alle die max. Angaben. Die werden alle bei weitem nicht gleichzeitig erreicht. Vorallem nicht von der PA.
Mach dir kein Kopf drum.
Gruß Josch
 
K
kric11
K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
837
Reaktionen
16
Ort
Bielefeld
Die Dauerleistung Cosinus phi, bedingt durch den Wirkleistungsfaktor, beträgt aber nur ca. 0.8 des Werts der Aggregate.

Am besten mieten. Die billigen Moppel aus dem Baumarkt schwanken mit Chinateilen bis zu + - 20 Volt, das ist für Laptops oder PA Anlagen nicht so gut.

gekapselt sind dann z. B. Honda EU 20 i, sonst auch Teile aus dem Landhandel nehmen. Die haben Briggs & Stratton Motoren.

Das heißt bei Aggregaten auch nicht Watt, sondern Kilo-Volt-Ampere. 3 KVA sind also 3000 Watt, reduziert um den Wirkleistungsfaktor haben wir eine Dauerleistung von 2700 Watt.

Manche raten dazu, einen Baustrahler dranzuhängen als Dauerverbraucher
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben