High, Mid, Low Equivalente im DAW

Cyberjedi

New member
Mitglied seit
29 Dez 2019
Beiträge
1
Hallo,

ich habe mit meinem DDJ Controler schon einige Live Mixe erzeugt, möchte nun jedoch ein Set für meine Sylvester Party vorproduzieren. Da ich keine 1 bis 2 Stunden habe einen mix live aufzunehmen, möchte ich ihn in meinem DAW (Logic) zusammenbauen. Jedoch bin ich mir nicht sicher mit welchem Plugin ich den selben Effekt wie mit den Low , Mid, High EQ Reglern meines DJ Controllers in Logic erzeugen kann. Ich habe es mit einer Automatisation des normalen EQs von Logic versucht, aber bin mir nicht sicher wie ich diesen richtig dazu benutze bzw., ob er überhaupt das richtige Werkzeug ist, so wie ich ihn benutzt habe entfernt er glaube ich einfach zu viele Frequenzen. so das es mehr ein low cut, bzw high cut ist.

Wie würde man eine ganz einfache Transition machen bei der Low bei einem Track ausfaded und vom anderen rein kommt?

Gibt es ein simpleres Plugin das genau den Low, Mid, High Reglern entspricht?
 

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.772
Ort
Oberhausen
Im Prinzip brauchst Du 100Hz, 1000Hz und 10.000Hz.
Den normalen EQ kannst Du dafür benutzen.

Klicke auf die Spur und dann unten einmal auf write und anschließend auf read. Logix erzeugt eine neue Spur namens Output.
In der Spur wählst Du "Spur". Unter diesem Feld kannst Du den Parameter auswählen, den Du automatisieren willst. Für den Low Bereich ist es Peak 1 Gain. Nun siehst Du rechts unter der Audiospur die Kurve, die Du durch Punkte einfügen verändern kannst.
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Die Funktionsweise eines EQs am DJ-Pult ist im Prinzip so dass Du die Frequenzen nimmst wie Patrick geschrieben hat und dann wählst du das "Q" so groß dass sich die Regelbereiche ("Glockenkurven") in den Grenzbereichen überlappen und schon hast Du einen Dreibandequalizer "gebaut".
Besser wäre es natürlich noch wenn die Eigenschaften so wären, dass der "Low" ein High-Cut, der "Mid" ein Band-Pass und der "High" ein Low-Cut ist.
Auf die schnelle habe ich nur dieses Bild gefunden.
 

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.571
Ort
Berlin
Netwizard meint hier Shelving Filter. Nicht High/Low Cut. Kann man bei DAW EQs üblicherweise so einstellen.
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Jap, das Wort hat mir gefehlt. Ich war am Sonntag zu faul um zum Bücherregal zu laufen und das nachzuschlagen, bevor ich gepostet habe.
Danke für die Ergänzung.
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Habe jetzt aus Interesse mal ein paar Bücher durchgeblättert, auch um nach der Grafik zu suchen, die ich im Kopf hatte.
Leider musste ich feststellen, dass in keinem der Bücher wo dieses Schema Sinn gemacht hätte dieses drin ist oder wenigstens erklärt wird.
Zugegeben ich habe teilweise auch ältere Auflagen, aber der EQ sollte doch bereits ab der Erstauflage dirn sein, oder?
Das wundert mich auch deshalb, weil ich das ja selber bei der Vibra gelernt hatte, aber auch da habe ich es nicht bei den entsprechenden Kapiteln entdeckt.

Bleibt mir also nix anderes übrig als die Grafik selber zu erstellen.
Hier mein Vorschlag zur Veranschaulichung:
3-Band-EQ_Grafik.jpg
 
Oben