Kaufentscheidung - Hilfe!?


K
KasparHausar
Member
Mitglied seit
25 Aug 2016
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi@all

ich brauche mal eure Hilfe bzw. Erfahrungen bez. einer Kaufentscheidung.

.. habe nun die meisten meiner synthies verkauft und würde gern wieder mehr auflegen.. 2x 1210er und meine alte plattensammlung habe ich .. mit traktor komme ich auch ganz gut zurecht.. habe hier bisher immer einem billigen reloop digialjockey2 für die trackdecks A+B und launchpad+BCR für die remixdecks C+D genutzt...

nun würd ich gerne einen alten jugendtraum erfüllen und einen richtig geilen mixer anschaffen.. doch ich kann mich echt nicht entscheiden.. zur auswahl stehen der DB4 oder Native S8 :/ (okay zwischendurch habe ich auch mit einem generalüberholtem vestax pmc-55 liebgeäugelt :D)

der DB4 ist natürlich geil mit seinen effekten und dem looper pro kanal.. wenn ich mal hier meine Machinedrum und den OP1 anschließen würde, könnte man schon fett abgehen.. was mich hier auch reizt ist natürlich die soundqualität .. hatte sowas hochwertiges noch nie daher ist das schon ein gewichtiger faktor

der S8 ist natürlich eine ganz andere nummer.. sieht echt lecker aus und eigentlich genau mein setup in hardware gegossen.. man kann den mixer ja auch mit analogen quellen füttern.. aber geht das auch gemischt? .. z.b. die 1210er an A+B und die remixdecks bleiben? .. so dass man die traktor effekte über das analoge signal legen kann und auch davon in die remixdecks sampeln? .. wie ist eure erfahrung mit der soundqualität? .. ich habe im nativeforum gelesen, dass es doch schon so einige gibt die echte probleme mit dem S8 haben.. ich weiss ja nicht, aber wenn ich über 1K ausgebe dann erwarte ich schon dass alles funktioniert wie es soll und qualitativ ist.. wenn ich so lese dass so viele displays ausgefallen sind, dann gibt mir das schon zu denken.. wie ist eure erfahrung?

ich weiss die beiden mixer sind eigentlich zwei völlig verschiedene sachen.. aber beide reizen mich sehr und ich hab nur kohle für eins.. also wie würdet ihr entscheiden.. helft mir mal bitte :)

LG

p.s. wenn jetzt im oktober der neue xone px5 rauskommt.. werden die preise für die anderen evtl fallen? oO
 
Zuletzt bearbeitet:
Jan.S
Jan.S
formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
Hier wird mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen.
Der DB4 ist wohl eines der besten Mischpulte derzeit am Markt, voll digital, 2x Xone Filter, auf jedem Kanal EQ/Isolater/HP-LP+Reso. Dazu das umfangreiche Signalrouting durch Inputmatrix und im Menü kann man die USB Kanäle nach belieben routen. Dazu kann Line/Rotary (FX Poti und Linefader) per Menüeintrag getauscht werden und hat so einen Rotary Mischpult.

Der PMC-55, ein analoges Mischpult, ohne viel Schnick-Schnack, Send-Return Schleife und Pre-Post Signal Routing.

S8 von NI rein auf Traktor ausgelegt, kann zwar stand-alone als Mischpult verwendet werden unterliegt aber in der Qualität beiden von Dir genannten Mischpulten. Wer viel mit den Remix Deck arbeitet und Timecode in Traktor nutzen will kann sich bestimmt mit dem S8 anfreuden. Ich kann es zu meinen Zwecken leider nicht.

Ob die Preise für den DB4 mit dem PX5 fallen ist offen. Ich denke eher nicht, der DB4 ist das größte Mischpult, der PX5 "eiert" irgendwie in der Region eines DJM-750 rum. Dazu bleibt abzuwarten wie es sich künftig mit den Preisen von der britischen Insel verhält, wenn der Brexit irgendwann wirklich kommt wird es durch Zölle und neue Handelsabkommen wieder spannend.
 
K
KasparHausar
Member
Mitglied seit
25 Aug 2016
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi,

ja ich weiss dass es zwei völlig verschiedene Sachen sind. Dennoch sind beide sehr attraktiv und da ich sowohl analog als auch digital auflegen möchte, kommen natürlich die Anforderungen. Was Timecode angeht.. pfui bah :D .. wem es gefällt.. wir leben in einem freien Land :) .. ich für mich finde es total blödsinnig per Hand etwas zu machen, was die Software zu 100% präzise für mich erledigt. Dennoch möchte ich nicht darauf verzichten meine alten Platten mit den digitalisierten Tracks zu vermixen.

Ist es denn jetzt möglich die analogen Signale durch Traktor zu schicken und daraus z.b. Loops (on the fly) in ein Remixdeck zu laden? .. ich meine.. wenn ich so ne Scheibe draufpacke dann kennt Traktor den Track nicht, hat keine Beatgridinfos, etc .. und die sind ja - korrigiert mich wenn ich mich irre - die Grundlage für das seamless-looping
 
srz
srz
Active member
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
41
Reaktionen
0
Ort
Nähe Hauptstadt
Zuerst die Antwort auf deine Frage:

Ein analoges Signal mal eben so in ein Remixdeck zu laden ist aus dem von die schon beschriebenen Grund nicht möglich. Du schleifst das Signal nur durch.

Zur Technikfrage:

Aus meiner Sicht ganz klare Tendenz zum DB4. Allein die Equalizer und die Filter sind mal ne ganz andere Liga als beim S8. Dazu noch lange Fader, die Effektsektionen und allem voran der Klang.
Mich beeindruckt der Loopsampler jedes Mal aufs Neue. Mit welcher Präzision der Loops vom Vinyl zieht ist schon toll...
Falls du trotzdem auf den Workflow vom S8 setzen willst, erweiterst du das Setup um einfach 2 D2. Dann hast du die Displays und die vollen Transportfunktionen.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
15
Aufrufe
4K
Nikki_Nonsense
N
F
Antworten
12
Aufrufe
3K
florianboehme
F
Fisch zwo drei
Antworten
82
Aufrufe
5K
Bassix
Bassix
 

Neue Themen


Oben