Kompatibilität möglich ?

N

nigel

New member
Mitglied seit
Okt 2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

sind diese Verbindungen möglich ?

Mixer (Numark M6 usb) + Midi (Xone D1)+ Macbook (Traktor) da der numark kein midi out/in hat denke ich nicht oder ?

gibt es kein anderen weg ? ein adapter oder das es über pc leuft keine ahnung bitte sagt aber nicht alle kauf dir einen neuen mixer :D
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.165
Reaktionen
183
Klar "geht" das so. Auch ohne extra Adapter. Es kommt halt daruf an was du genau erreichen möchtest.
Der Mixer unterstützt per USB nur genau einen Kanal, konkret Kanal 3.
Da käme z.B. das Audiosignal aus Traktor in den Mixer. (Über USB mit dem Rechner verbunden, Mixer als Soundkarte in Traktor ausgewählt.)
Das bedeutet, du kannst nur entweder intern mixen (dann ohne Kopfhörer) oder eben nur ein Deck (von 4) in Traktor nutzen.
Den Xone D1 schließt du einfach per USB an den Rechner an um Traktor damit fernzusteuern.
Fertig.
Jetzt könntest du noch versuchen über eine Aggregator-Software eine virtuelle Soundkarte zu basteln und den Kopfhörer-Ausgang vom Rechner als Kopfhörer-Kanal für Traktor zu integrieren.
Damit nutzt du aber immer noch nur einen Kanal am Mixer und musst den Kopfhörer in den Rechner stecken, kannst aber immerhin schon in Traktor selbst auflegen.
Den Mixer bräuchtest du dafür aber eigenlich fast gar nicht, er dient ja bis jetzt nur dazu das Audiosignal aus dem Rechner zu kriegen.
Nächste Möglichkeit wäre du kaufst noch zusätzlich eine Mehrkanalsoundkarte, damit du dann über Cinchkabel mindestens zwei bis max. vier Kanäle aus Traktor in den Mixer kriegst. Ab diesem Moment kannst du den Mixer erstmals zum mixen verwenden, in Traktor auf "extern" umstellen und den Kopfhörer auch in den Mixer stecken.

Klar, das einfachste und bequemste wäre gleich einen Mixer mit integrierter Mehrkanalsoundkarte zu kaufen, aber das kann ja jeder...

Wichtig ist zu unterscheiden:
MIDI-Steuerung und Soundausgabe. Beides funktioniert zwar in diesem Fall über USB, hat aber nichts miteinander zu tun.
Selbst wenn es in einem Gerät vereint sein sollte (z.B. bestimmte Pioneer CDJ) sind das verschiedene Funktionen.
Daher würde ich empfehlen beides getrennt zu betrachten, dann wird das Setup einfacher zu planen und zu durchschauen.
Dein Problem ist hier nämlich nicht die Fernsteuerung der Software, sondern dass du nur einen Kanal für die Soundausgabe in deinem Mixer hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nigel

New member
Mitglied seit
Okt 2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
 
Oben