Lichtsteuerung... Gibts hier auch LJs im Forum?

LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
Ich hätte mal ne Frage...
Ich plane demnächst, die Decks in meinem Billardzimmer (ca. 40qm, so 6x7m) an ne Lichtanlage zu koppeln (bzw. erst mal ne Lichtanlage aussuchen, dann installieren, dann koppeln)

2x 40m Lichtschläuche, Moving Heads, Mini-Scanner, Disco-Kugeln, Farbwechsler und/oder diese rotierenden Kugel-Dinger...
Stroboskop muss jetzt nicht sein, eher Chill-Lounge oder Disco Effekte...
Bin mich aber erst am einlesen, was es da überhaupt alles gibt.

Soll natürlich alles soundgesteuert sein.
Nur habe ich absolut keine Erfahrung mit LJ Techniken,
und beim googeln findet man zwar viel, aber auch sehr viel Müll...
Da braucht man schon mehr Ahnung, um das filtern zu können.

1) Was für Effekte sind überhaupt für den Heimgebrauch geeignet?
2) Gibts da beachtenswertes, was wie zusammenpasst
(wie beim DJing ja auch)?
3) Kann man das alles zentral ein/aus schalten, oder muss man da jedesmal einzeln hin? Denn jedesmal die Hauptsicherung raus machen geht ja nicht...
4) Hat jemand Empfehlungen für einzelne Komponenten?

Budget ist im Grunde erst mal offen, das Preis/Leistungsverhältnis ist wichtiger.
Notfalls kann man ja nach und nach erweitern.
Sollte jetzt nicht grad das teuerste vom teuersten sein,
aber wer billig kauft, kauft halt nunmal doppelt...

//Edit: Es sollten auch effekte sein, die man über längere Zeit durchlaufen lassen kann. Also keine Lampen mit nur kurzer Lebensdauer enthalten oder so
 
Zuletzt bearbeitet:
BeamWalker

BeamWalker

.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
501
Reaktionen
64
Ort
Northern Germany
Also zu dem Thema kann man Seiten füllen, gibt ja auch schließlich eigene Foren dafür. Aber auch hier gibt ganz schon ein paar Threads, die Dich zumindest ein bisschen in die Basics einführen:

https://www.deejayforum.de/52-veran...171-par-56-led-wer-hat-damit-erfahrungen.html
https://www.deejayforum.de/52-veranstaltungstechnik-hifi-and-pa/43386-frage-bzgl-lichtanlage.html
https://www.deejayforum.de/52-veranstaltungstechnik-hifi-and-pa/35780-welche-movingheads-firma.html


1) Was für Effekte sind überhaupt für den Heimgebrauch geeignet?

Eigentlich alle Effekte, die die a) von der Größe und b) von der Leistung passen, dass heisst die Dein Zimmer in keine Sauna verwandeln oder Dir die Sicherungen rausschießen.

2) Gibts da beachtenswertes, was wie zusammenpasst

Die Struktur einer Lichtanlage ist heufig in konventionelles Licht (PAR Scheinwerfer) und intelligentes Licht (Scanner etc.) aufgeteilt. Wobei Du die PAR Scheinwerfer und zeitlich unbegrenzt laufen lassen kannst (also meist der Grundstein) , dass ist so ohne weiteres mit einigem intelligentem Licht (vor allem Effekte) nicht möglich. Darauf achten würde ich , dass alle Geräte mittels DMX Steuerung verbunden werden können, dass erleichtert die Steuerung erheblich.

3) Kann man das alles zentral ein/aus schalten, oder muss man da jedesmal einzeln hin? Denn jedesmal die Hauptsicherung raus machen geht ja nicht...

Das hängt ganz von den Geräten ab. Die Lastleitungen kann man problemlos mittels Hauptschalter bedienen. Die Steuerung würde ich extra schalten. Im Idealfall hasst Du ja für Deinen ganzen Klimbim nur ein Steuergerät.

4) Hat jemand Empfehlungen für einzelne Komponenten?

Ich glaube da solltest Du Dich erstmal schlau machen, was Du genau nutzen möchtest und wie der Aufbau sein soll. Nichts ist nerviger als ein 300W Effekt, der einem immer genau ins Auge strahlt.

Für die Zimmergröße würde ich als Grundstruktur wahrscheinlich 8 PAR64 LED (10mm LED) Scheinwerfer nutzen, die sind mittlerweile echt ihr Geld wert. Kommt aber auch ein bisschen auf die Deckenhöhe und die Anbringung an.
Von einzelnen Effektscheinwerfern würde ich an und für sich eher abraten. Da lieber ein anständigen Scanner, die können normalerweise das und noch mehr. Ist aber Geschmackssache.

Normalerweise haben reine Effektscheinwerfer durch recht hohen Leistungsverlusst durch billige Leuchtmittel und durch die zum Effekt erforderlichen Optiken und Filter eine immens starke Birne. Das führt dazu dass die Geräte schon nach kurzer Zeit, trotz lärmender Lüfter überhitzen - also nur für Kurzbetrieb geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
Vielen Dank.
Damit kann ich mich mal weiter einlesen.

Bisher ins Auge gefasst hatte ich ein Lichtschlauch >40m in rot, der unten an der Wand entlang läuft und einer in blau für oben. Wenn die im Takt abwechselnd blinken oder per Lauflicht, wäre schon mal für ne Grundstimmung gesorgt.
Was benötigt man für ein Steuergerät, an die man die Lichtschläuche und den rest hängen kann? Bzw. kann man alle Lichtschläuche so steuern oder braucht man spezielle?
Bis jetzt habe ich auf 40m nur 1-kanalige gefunden.

Und dann irgendwas um lokal einzelne Bereiche etwas aufhellen und einzufärben.
Wobei die Billardfläche in der Mitte ausgeleuchtet werden sollte, ohne dass der restliche Raum dann zu hell wird.

Und dann muss das ganze noch irgendwie farbig animiert werden, eben über Moving Heads, Scanner, LichtKugeln, DiscoKugeln oder so...

Wobei du diese drehenden Lichtkugeln als Effektscheinwerfer ja nicht empfiehlst. Moving heads dann auch nicht?
Bzw dann müsste man alles über Scanner machen, oder?

Allgemein ist für mich halt die frage, ob man das jetzt über eine DMX Steuerung machen muss, oder ob effekte mit eingebauten mikrofonen reichen...
Einerseits ist es ja nur ne Partyraum-Einrichtung, andererseits wäre ich der höheren Technik nicht abgeneigt, dann lerne ich das auch gleich mit...

//Edit: zur Zimmerhöhe: ca. 2,50m (Wohnzimmer eben)
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben