Mega Problem Hilfe !!! Brummen


M
Mr. Fab
Active member
Mitglied seit
9 Apr 2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hi,

hab mich schon durchs Forum gesucht aber leider nichts gefunden was hilft !

Bevor ich das Problem erkläre hier schon mal das was ich dagegen versucht hab: alle Kabel geprüft und getauscht, Boxen in eine andere Richtung und umgestellt, Turntables auf Bett Styropor und Schaumstoffmatte gestellt, am Mixer alles ausprobiert(Line,Phono usw.) und die Systeme auf lockere Kabel geprüft.

Wenn ich am Mixer den Gain voll aufdrehe oder zu 40% je nachdem wie meine Verstärkerlautstärke eingestellt ist kommt eine Rückkoplung,Übersteuerung der Boxen oder was auch immer. Es ist so zu beschreiben das es sich wie ein dumpfer Bass anhört der sich in der Lautstärke immer erhöt. So ungefähr in worten ausgedrückt wuuu wuuu wwwwwuuuuuuuuuuuuuu. Das passiert nur wenn ich die Nadel auf der Platte habe egal ob die Platte läuft oder nicht. Wenn ich über mein Laptop Musik höre passiert das nicht egal wie laut ich dreh(der hängt auch an dem Mischpult).Das ist unerträglich und ich weiss nicht mehr weiter,jetzt hab ich Turnis und ich kann sie nicht nutzen. :(

Ich habe 2x Reloop RP 6000 und noch meinen alten Reloop Scratch 2 Mixer(stehen auf Holzschreibtisch und die Boxen ca. 3 Meter entfernt).Gespielt wird normales Vinyl. Dann habe ich 2 Hifi Standboxen wo der Verstärker mit eingebaut ist(ich weiss das ist ******e,kann mir aber im Moment leider nichts anderes leisten). Kann es evtl. irgendwie damit zusammenhängen ?

Hab die Turntables mal an einer anderen Anlage angeschlossen und da gingen sie perfekt, also kann es ja eigentlich nur am Verstärker oder den Boxen liegen ?

Hoffe ihr könnt mir schnellstmöglich helfen, weiss echt nicht was ich noch machen soll !!!

Für die Antworten schon mal danke im voraus !
 
M
Mr. Fab
Active member
Mitglied seit
9 Apr 2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja gut und was soll ich da machen ????

was ich noch beobachtet habe, ist das wenn ich den Gain Regler bis zum Anschlag aufgedreht habe und die Lautstärke am Verstärker so eingestellt habe, dass es gerade so geht und ich dann aber auf Channal
2 wechsel, also aufs andere Turntable, was die gleiche Lautstärke hat da aber schon die Boxen überlasten wenn ich gain auf 75% hochdreh.

Kurzform

Turntable 1 = Gain 100% geht gerade noch so
Turntable 2 = Gain 75% geht schon nicht mehr
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Kurze zwischen Frage warum überhaupt den Gain auf 100 drehen.

Der ist zum sampften Nachregeln gedacht nicht zum rein knallen. Kein Wunder das dir die Boxen um die Ohren hauen.
 
G
Gast45284
Guest
Allgemeines:

Aussteuerung von DJ-Mixern

Eine saubere Aussteuerung des Mischpults gehört zu den wesentlichen Aufgaben eines DJs und hat zahlreiche Vorteile: Verstärker und Chassis leben länger, die Anlage klingt deutlich besser als mit Verzerrungen und die Tontechniker auf einer Veranstaltung danken es einem ebenso wie das Publikum.

Bei einem normalen analogen DJ-Mixer wird das Signal, das wir am Ende umgewandelt aus den Lautsprechern hören können, im Mixer von Bauteil zu Bauteil geschickt. Auf dem Weg wird hierbei das Signal von diesen Bauteilen bearbeitet. Einige dieser Bauteile können jedoch nur Signale in einem bestimmten Spannungsbereich ordentlich bearbeiten, daher ist es notwendig, das Signal mit dem Gain-Regler stets ordentlich einzupegeln.*

Aussteuerung zu gering
Schauen wir uns einmal ein deutlich zu leises Signal an, bei dem der Gain eines Kanals sehr weit unten ist und die Kanal-Anzeige kaum ausschlägt. Neben dem Musiksignal gibt es immer ein sogenanntes Rauschen, dies sind Geräusche, welche durch die Geräte und deren Bauteile dem Musiksignal unweigerlich beigemischt werden. Wenn das Signal nun sehr leise ist, dann ist der Unterschied zwischen diesem angesprochenem Rauschen und dem Musiksignal deutlich geringer als wenn das Signal ausreichend ausgepegelt wurde.

Möchte man diesen Fehler mit der zu geringen Gain-Einstellung nun ausgleichen und dreht z.B. den Master am Mixer solange auf, bis die gewünschte Lautstärke dennoch erreicht ist, verstärkt man nicht nur das Musiksignal sondern auch das Rauschen selbst. Also bekommt man neben dem Musiksignal auch verstärkt dieses Grundrauschen zu hören. Zudem reagieren manche Bauteile auf eine deutlich zu geringe Aussteuerung mit Verzerrungen, diese werden dem Rauschen dann zusätzlich auch noch hinzugefügt. Somit ist auch eine deutlich zu geringe Aussteuerung nicht optimal bzw. schädlich für das Equipment, welches in der Signalkette nach dem Mixer seine Arbeit verrichtet.

Aussteuerung zu hoch
Wie schon bemerkt, können die Bauteile das Signal nur in einem bestimmten Bereich optimal bearbeiten. Die Bauteile, welche für die Verstärkung des Signals im Mischpult zuständig sind, werden irgendwann auf ein zu starkes Eingangssignal mit einer deutlich hörbaren Signalverzerrung antworten.

Je mehr man diese verstärkenden Bauteile nun übersteuert, desto stärker verzerren diese das Signal. Hierbei gibt es unterschiede in den verstärkenden Bauteilen. Einige reagieren erst sehr spät mit einer Verzerrung und andere antworten hier sehr früh mit Verzerrungen des Signals. Diese Toleranz bis zum Einsetzen der Verzerrung nennt man auch ‘Headroom‘. Aus diesem Grund gibt es Pulte, die eine Übersteuerung besser verkraften, also viel Headroom bieten, und andere, die schon sehr früh verzerren.

Meist sind die LED Ketten nur eine grobe Referenz für die Aussteuerung aber bieten i.d.R. einen Anhaltspunkt. Daher empfiehlt es sich in einer unbekannten Lokation immer mal wieder auf die Fläche zu gehen und genau hinzuhören, ob das Signal sauber aus den Lautsprechern kommt. Nun sollte hoffentlich klar sein, weshalb die LEDs überhalb der 0dB Angabe am Mischpult eine andere Farbe haben und weshalb die LEDs der Kanalaussteuerung und Masteraussteuerung nicht alle leuchten dürfen.

In deinem Fall:
1. Plattenspieler mechanisch entkoppeln, dazu gibt es zig Ideen von Tennisbällen über Betonplatten über Spikes.
2. EQ nutzen und die Frequenz ziehen (bei Mikros nennt man es einpfeifen, hier wohl dann einbrummeln :d )
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
9
Aufrufe
2K
MarcelZimmer
M
D
Antworten
28
Aufrufe
4K
Sprengkommando
Sprengkommando
S
Antworten
14
Aufrufe
1K
Tom_
D
Antworten
31
Aufrufe
2K
DJ Blu3
D
 

Neue Themen


Oben