mit´m syntie ´n bass basteln

K

Kahana

Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
morjen,

ich hät mal ne frage bezüglich sounds basteln.
und zwar würd mich interessieren was man an nem syntie für einstellungen machen muss um diesen typischen electro-bassdrum-sound zu bekommen?
am besten für den substractor von reason (oder falls der malström dafür besser ist den).

was muss man da für einstellungen an den oszilatoren, den filtern, den unterschiedlichen envelopes (a-d-s-r),LFO, FM und so weiter vornemen?

am besten wäre wenn ihr noch erklären könntet warum diese einstellung, also was die wirkungweise der einzelnen teile im entgültigem soundbild ist.
Was die einzelnen sachen rein "physikalisch" machen weiss ich ja, aber deren zusammenspiel untereinander ist mir noch ein wenig unklar.
 
A

A.D.

Well-known member
Mitglied seit
22 Apr 2003
Beiträge
128
Reaktionen
0
Ort
Hamburg


das bild hier klärt das ganz gut, ansonsten:
klick mich
 
K

Kahana

Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
hach ja das gute alte lego, damit war krach machen noch einfach.

meine frage hatt zwar keiner wirklich beantwortet, aber innerhin nette links.

@a.d.: die gafik war mir klar, wie gesagt, rein von der theorie her versteh ich die teile ja alle (naja fast zumindest). aber der weg in die praxis is irgentwie n bissel schwierig. da hat man nen sound im kopf und soll den dann anhand von nen paar knöppen zusammenbasteln?!? da hilft mir das a-d-s-r-zeux recht wenig.

o.k. für son basedrumsound ana amp envelope kurzer attack, kurzer decay, kein oder sehr wenig sustain und relase... uff, da wär ich überfragt.. is wohl egal, je nach geschmack.

mein problem ist wie ich nen ordentlichen "kick" erzeuge. was schon mal damit anfängt das ich keine ahnung habe was dieser "kick" eigentlich genau ist. obertöne? der 2te oszilator? oder liegt der doch an der wellenform?

um mal wieder zu meiner frage zu kommen. kann mir irgentwer die gewünschten einstellungen sagen, damit ich einfach nur eine ausgangsbasis, an der ich dann rumexperimentieren und hoffentlich auch verstehen kann.

ich hab zwar mal n bissel experimentiert und hab auch was basedrum-ähnliches hinbekommen, aber ordentlich klingen tut das nich.

naja damit sind wir dann wohl beim hauptproblem aller möchtegern wir-machen-mal-musik-ler. da hilft wohl nur üben, üben, üben und bloss nicht aufgeben.

ach *******e, jetzt beantworte ich meine fraugen schon selber.
naja werde meinen geistigen erguss trozdem auf die welt loslassen, vieleicht interessierts ja wenn.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben