mit Nero Wave Editor und Wavlab in schlechter Quali aufgenommen ??

L
leecher88
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Wien
Equipment: Notebook HP 635

Lautsprecher : Pioneer S-DJ05

Mixer : DJM 900 Nexus Pioneer

Player : 2x Pioneer 2000

Programme zum Aufnehmen : Nero Wave Editor und Wavelab
-----------------
Also ich habe folgendes Problem und zwar nehme ich egal mit welchem Programm in schlechter Qualität auf und der Bass ist oft übersteuert.

Die Lautstärke habe ich wie folgt eingestellt :
- Am Mixer Master voll aufgedreht
- Gain Regler Plus 1
- Eq auf 14 Uhr alle
- Lautsprecher voll aufgedreht
(zur Info so laut ist das nicht)

Bei Nero Wave Editor stelle ich dann bei der Aufnahme 8 Dezibel ein und wenn ich die Datei speicher als Mp3 ist sie dann 92 kbit und schlechte quali vor allem oder als wav 1532 kbit oder so.

Beim Wavlab habe ich leider noch weniger Ahnung aber auch dort ist die Quali sehr schlecht

ALso an der Soundkarte liegt es sicher nicht!!
jedoch weiß ich leider nicht welche Sachen ich umstellen muss ? Vielleicht am Nero Wave Editor (oder am anderen Programm) oder gar Mixer Master leiser drehen ?

Ich hoffe wirklich, dass ihr mir weiterhelfen könnts ich möchte endlich im Studio ein Set aufnehmen :(

Ich danke für eure professionelle Hilfe
 
simmen
simmen
mag Schokolade
Mitglied seit
24 Aug 2010
Beiträge
105
Reaktionen
0
Ort
funky vineyards
Lustigerweise verweist dein Post "Set aufnehmen" direkt ins FAQ, das solltest du auf alle Fälle mal durchlesen.

Der Master hat mit dem recorden eigentlich nichts zu tun, insofern du nicht Masterout 2/Booth o.ä. nutzt , genauso wenig die Lautsprecher. I.d.R. hat ein Mixer nen Record/Tape Ausgang, den sollte man bevorzugt nutzen!

Was willst du überhaupt aufnehmen, Set? Bei einem Set kann ich mir nicht vorstellen dass die EQs ständig die gleiche Stellung haben?!

Hast du ein AI dazwischen hängen oder nutzt du den Klinken-Eingang am Notebook?
Wenn ja, wäre schon alles geklärt und ich verweise freundlich auf das FAQ. :d
 
moodyzwen
moodyzwen
Chicago Rocker
Mitglied seit
22 Jan 2009
Beiträge
668
Reaktionen
0
Ort
OWL / Lemgo
Warum hast Du die EQ´s alle auf 14 Uhr?
Ich würde es mal bei den Bassreglern mal auf Nullstellung maximal probieren - dann ist der Bass auch nicht übersteuert.

Die EQ´s sind ja in der Regel da um während des Übergangs die Frequenzen im Mix anzupassen und nicht den wiedergegebenen Klang auf Deinen Lautsprechern zu erhöhen ;)

Wie verbindest Du Dein Mischpult denn mit Deinem Notebook?
Ich hoffe Du nutzt auch Dein Line-In und nicht den Mic Eingang?
Manchmal ist beides gekoppelt und man muß den erst softwareseitig umstellen...
 
L
leecher88
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Wien
also kleine klinke auf chinch dh klinke (notebook) und chinch record ausgang

Line In benutze ich da ich den Mic Eingang ausgeschaltet habe

die 14 Uhr Stellung der Eqs ist nur ein Beispiel klar ändere ich sie immer beim Übergang oder stelle sie auf 12, 13 Uhr ein

" Hast du ein AI dazwischen hängen oder nutzt du den Klinken-Eingang am Notebook?
Wenn ja, wäre schon alles geklärt und ich verweise freundlich auf das FAQ. "

puh wie ist denn das gemeint wenn ich mit klinke verbinde dann nutze ich nicht automatisch das AI ? ach mist

Ich wünschte mir ich würde es endlich schaffen alles richtig einzustellen...

Ja ich möchte ein Set aufnehmen.
 
bossa
bossa
Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.664
Reaktionen
223
Ort
Berlin
1. Wie schon gesagt: LINE Eingang nehmen, nicht MIC Eingang (falls das der Fehler sein sollte)

2. PEGEL beachten. Am Mischer anständig pegeln und mit diesem dann auch rausgehen. Das Mischpult wird mit Studiopegel arbeiten, viele interne Soundkarten arbeiten bestimmt mit Homerecording-Pegel, der deutlich niedriger ist. U.U. hat die Soundkarte dann noch wenig Headroom und man übersteuert sie schon mit einfachem Studiopegel. Mag sein.

3. Was heißt
stelle ich dann bei der Aufnahme 8 Dezibel ein
?
Kenn jetzt die Programme nicht, aber bei 16 Bit Aufnahme solltest du einen Eingangspegel von irgendwas um die -9dB(fs) haben. Je nachdem wie gut du die Lautstärke unter Kontrolle hast bei deinem Mischer kann das auch mal mehr oder weniger sein. Aber man kann ruhig vorsichtig und tiefer pegeln, da elektronische Tanzmusik eh keine große Dynamik hat. Da geht auch nix verloren, wen du mit -20dB im Eingang bist. Wichtig: du pegelst am MISCHER, nicht in der Software. Die kann auch nix mehr retten, wenn der Line-In bereits übersteuert!

4. Das mit dem EQ bei 14 Uhr lass mal ganz schnell bleiben!



Hoffe das hilft erstmal weiter :)


Edit: Mist, hast grad ein paar der Fragen beantwortet...
 
L
leecher88
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Wien
so habe mal eine Aufnahme reingestellt der Track/mix geht nur bis 3:14
Übergang ist nicht top aber ist momentan auch nur um euch mein Problem zu zeigen

bei der Wiedergabe der AUfnahme hört man die ganze Zeit eine Art Flanger Phaser , jedoch habe ich diese Effekte nicht eingeschalten wie kommt es also dass man es sich so anhört ?

Zur Wiederholung habe heute beim Aufnehmen geschaut : 16bit – 44.100kHz wav

jedoch könnte ich auch höherwertig einstellen soll ich das tun ? ändert sich dann die Quali um einiges ?

( http://www7.zippyshare.com/v/52037748/file.html )
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Floh Baerlin
Bezirksbezirzer
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
3.103
Reaktionen
131
Ort
01099
Mal was anderes: kann man beim Nexus nicht den Rec-Out über USB abgreifen und darüber dann aufnehmen? Sparste dir a) ne Wandlung und dürfte b) qualitativ auch hochwertiger sein als über deinen Onboard-Chip.

Zum Problem selbst: wenn da was flangert, kann es evtl sein dass dein Onboard-Sound irgendwie so eingestellt ist, dass es dabei zu einer Schleife kommt? Also Line-In Signal wird intern nochmal auf eine Summe summiert oder so? Wenn ja, wäre dies der Fehler.
Im Zweifelsfall ASIO4ALL installieren und dieses dann in den Aufnahmeprogrammen als Quelle definieren. Damit kann man irgendwelche andere Tools ausschalten, die möglicherweise im Hintergrund mitlaufen.
 
L
leecher88
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Wien
Mal was anderes: kann man beim Nexus nicht den Rec-Out über USB abgreifen und darüber dann aufnehmen? Sparste dir a) ne Wandlung und dürfte b) qualitativ auch hochwertiger sein als über deinen Onboard-Chip.

Zum Problem selbst: wenn da was flangert, kann es evtl sein dass dein Onboard-Sound irgendwie so eingestellt ist, dass es dabei zu einer Schleife kommt? Also Line-In Signal wird intern nochmal auf eine Summe summiert oder so? Wenn ja, wäre dies der Fehler.
Im Zweifelsfall ASIO4ALL installieren und dieses dann in den Aufnahmeprogrammen als Quelle definieren. Damit kann man irgendwelche andere Tools ausschalten, die möglicherweise im Hintergrund mitlaufen.

hi danke dir für den hilfreichen beitrag !

puh naja also wie gesagt ich verbinde beim rec out chinch und beim notebook mit kleine klinke

dh. wenn ich aufnehme muss ich alle programme ausschalten wie z.b firewall (brauch ich e nicht da ich zum aufnehmen ja kein inet benutze, avast etc.)

Asio4all habe ich und wie und wo kann ich das bei nero oder wavelab als quelle angeben ? weisst du das vielleicht
also das mim rec out über usb musst du mir leider genau schildern sry :(, weil kleine klinke geht halt über kopfhöreranschluss oder lautsprecheranschluss nicht über usb, gibt es etwa ein Kabel chinch auf usb ?

"Also Line-In Signal wird intern nochmal auf eine Summe summiert oder so? Wenn ja, wäre dies der Fehler. "

Wie verhindere ich das ?

Heute hat mir einer Im STudio (wenn man es so nennen kann, es gibt ein paar Pioneer Mixer, Player also für DJing ist dort alles was man braucht jedoch fürs Prdoucing mangelts an einigen Sachen sowie für Vocals aufnehmen und Gesang allgemein rap,pop etc. zu wenig da)

Lange Rede kurzer Sinn :

der Typ der dort arbeitet sagte zu dem was Pyro hier bei Faq geschrieben hat das ich das vergessen soll. Ich dachte mir nur, ich sage nichts weil ich weiss dass Pyro ein Profi ist und sich auskennt. Deswegen bin ich auf eure Hilfe angewiesen dort kann mir keiner/keine helfen.
 
F
Floh Baerlin
Bezirksbezirzer
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
3.103
Reaktionen
131
Ort
01099
http://www.pioneer.eu/de/products/44/74/461/DJM-900NXS/index.html
Auf dieser Seite ist ein Bild, auf dem man deutlich sieht, dass der REC-Out auch auf einen USB-Kanal gelegt werden kann. Somit könntest (und solltest) du auf diesem Weg aufnehmen.

Dazu:
- NEXUS Treiber installieren
- Mixer per USB am Rechner anschließen
- Setting Utility aufrufen und dort den REC Out auf einen Software Input legen
- den NEXUS in Wavelab als Audio Interface definieren (Audio Settings)

So jedenfalls der grobe Ablauf. Details bitte den entsprechenden Manuals entnehmen, falls nötig.
 
L
leecher88
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Wien
http://www.pioneer.eu/de/products/44/74/461/DJM-900NXS/index.html
Auf dieser Seite ist ein Bild, auf dem man deutlich sieht, dass der REC-Out auch auf einen USB-Kanal gelegt werden kann. Somit könntest (und solltest) du auf diesem Weg aufnehmen.

Dazu:
- NEXUS Treiber installieren
- Mixer per USB am Rechner anschließen
- Setting Utility aufrufen und dort den REC Out auf einen Software Input legen
- den NEXUS in Wavelab als Audio Interface definieren (Audio Settings)

So jedenfalls der grobe Ablauf. Details bitte den entsprechenden Manuals entnehmen, falls nötig.

hallo flo ich habe was ganz wichtiges vergessen zu erwähnen tut mir leid!!

und zwar habe ich einen switcher und an diesem switcher sind per netzwerkkabel beide player sowie mischpult und laptop angeschlossen

auf dem bild habe ich bei rec out beide rot und weiß reingesteckt und klinke in laptop. Sollte ich nun wo anders etwas anstecken ?

Also Treiber wurden installiert sowie Asio4all, den NEXUS in Wavelab als Audio Interface definieren (Audio Settings) wurde heute in der Früh alles so gemacht bei Punkt 3 bin ich nicht sicher "Setting Utility aufrufen und dort den REC Out auf einen Software Input legen"

Ich möchte ja nicht geizig sein und kann mir eine brauchbare SOundkarte für 50 Euro leisten, aber Geld rausschmeißen möchte ich nicht einfach so, denn der Typ dort sagte mir was ich alles brauche um ordentlich aufnehmen zu können

Also kaufte ich mir einen neuen Laptop da meiner eh schon alt genug war für 300 Euro
dann kaufte ich mir 3 Netzwerkkabel
plus einen Switcher
und noch einen Rca KAbel damit ich aufnehmen kann.
Wenn ich wüsste dass es ohne ne gute SOundkarte nicht geht würde ich sagen ok ich kaufe eine, aber es gibt ja die Möglichkeit wenigstens das zu vermeiden. Und ich weiß die Sachen die ich gekauft habe werden auch für Zuhause auch brauchbar sein.

Meint ihr/du dass wenn ich
z.b Behringer Xenyx 302 USB mir kaufen würde, dass alle Probleme (dieser flanger effekt, rausch effekt etc.) 100 % gelöst wären
oder hängt dass dann noch immer mit den Einstellungen von Wavelab zusammen ?

mfg und danke an alle die mir weiterhelfen echt
 
bossa
bossa
Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.664
Reaktionen
223
Ort
Berlin
Puh, mal langsam.

Was meinst du mit einem Switcher? (am besten vielleicht einen Link posten)


Du brauchst KEIN zusätzliches Audio-Interface zum Aufnehmen. Interface bedeutet Schnittstelle. Also eine Schnittstelle für Audiosignale. Deine interne Laptop-Soundkarte ist also grundlegend NICHTS anderes. da geht eine Wechselspannung rein (dein Audio-Signal) und dein Rechner kann es verarbeiten. Mehr als das tut letztlich kein Audiointerface auf diesem Planeten.


Irgendwo muss eine Einstellung noch verkehrt sein oder ein Defekt, wovon ich aber erstmal nicht ausgehe.

Wo wohnst du denn? Vielleicht kann dir jemand persönlich weiterhelfen. Nach nem Problem mit zu hohen Pegeln klingt die Aufnahme auf jeden Fall nicht. Is wirklich ne Art Phasing. Klingt aber auch ein bisschen nach Datenkompression.

Aber 44.1 16Bit ist schon korrekt. Mehr kommt aus dem Player eh nicht raus.
 
F
frankfurt strong
.
Mitglied seit
7 Nov 2011
Beiträge
455
Reaktionen
0
nen paar tausend euro equipment dastehen, aber null plan von gar nix. also der unfug, den du da machst... ich kann's nicht fassen :eek:
 
User60311
User60311
Well-known member
Mitglied seit
21 Sep 2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
Ort
LM
ich raff hier auch nur Bahnhof...

Aber meint er evtl einen Netzwerk-Hub, mit dem er die ganzen Pioneer sachen verbindet. Dann plus den Laptop um Recordbox zu nutzen???
-> Wenn dem so ist, dann kann man so aber noch lange kein Set recorden.
--> Es sei denn, die Software Recordbox bietet diese Möglichkeit. Das entzieht sich meiner Kenntnis

So betrachtet kann ich niergends lesen, dass das DJM900 wirklich per USB an den Laptop angeschlossen ist.
-> Was um ein Set auszunehmen die wohl einfachste Art währe !
(Toller Verkäufer :D )

Also wie Floh schon sagte, USB Kabel vom Mixer zum Laptop. Treiber installieren, und dann ist dein Mischpult eine Soundkarte. Goil ne? Wie du die dann in einer Software auswählst, steht wo? Rischtisch: in der BDA der Software :D

Edit:
Probier ma Audacity, ist en super simples Tool, wird oft genutzt und kommt mit viel Dokumentation.
 
Zuletzt bearbeitet:
L
leecher88
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Wien
ISY INW 1000 NETZWERKSWITCH 5PORT 100MBIT (bei mediamarkt oder saturn erhältlich für 19,90 )

http://www.mediamarkt.at/mcs/produc...KSWITCH-5PORT-100MBIT,10255,27284,255373.html

da drin angesteckt sind beide player, plus mixer und mein laptop per netzwerkkabel.

in Wien wohne ich :(

rec out und dann eben kopfhöreranschluss

http://www.google.at/imgres?q=klein...w=213&start=0&ndsp=20&ved=1t:429,r:2,s:0,i:72

"DJM900 wirklich per USB an den Laptop angeschlossen ist " richtig er ist nicht per usb angeschlossen sondern durch rca to cinch und netzwerkkabel von laptop zum Isy Switch und der wiederum sendet das signal zum mixer weil der switch ja mit mixer verbunden ist. (so interpretiere ich es wie die Verbindung zu STande kommt, jedoch bin ich nicht sicher ob es auch so gehört)

Sollte ich ein RCA Kabel to USB kaufen ?, i-wo muss etwas falsch sein sonst würde nicht so ne schlechte qualität rauskommen, ich werde demnächst audacity auch installieren und am montag es wieder ausprobieren bis dahin lese ich natürlich im internet und hier weiter, was ihr schreibts.

Die Player sind 1-2 MOnate alt so wie der Nexus.

Gut ich lass das sein mit dem USB AI.

Zur Info ich habe geschaut, dass jedes Lied das ich aufnehmen will 320kbit hat, dh an der Quali meiner Lieder wird es auch nicht liegen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
bossa
bossa
Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.664
Reaktionen
223
Ort
Berlin
Sollte ich ein RCA Kabel to USB kaufen ?
So ein Kabel musst du erstmal finden. Dann kannste gleich n Gardena auf Drehstrom kaufen ;)

Ich kenn mich mit dem Nexus nicht aus und weiß nicht, was diese Netzwerkverbindung tut. Das weiß ja dein Handbuch sicherlich.

Alles, was du zum analogen Aufnehmen brauchst ist jedenfalls ein Audiokabel vom Rec-Out zum Line-In (nicht Kopfhörerbuchse, das ist ein AUSgang!) und dieses Kabel hast du ja bereits. Übrigens: RCA und Cinch ist das selbe! Du hast ein Cinch auf Miniklinke Kabel.

Wenn mit diesem einen Kabel, und nem einfachen Programm wie Audacity die Aufnahme überall sinnvoll gepegelt ist, sollte kein Schmarrn bei rauskommen.



Wenn du mit diesem Pioneer-Link arbeitest, kann ich dir leider nicht helfen. Ick mach analog, analog klappt immer :)
 
Turbo-D
Turbo-D
Well-known member
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
462
Reaktionen
0
Ort
Hagen
Vielleicht ist bei dem Budget für Equipment ja noch etwas Geld für ne gute externe Soundkarte wie Audio 6 o. ä. drin und ne Software die eine Eingangspegelanzeige hat....
 
Sid
Sid
Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.361
Reaktionen
6
Ort
Dortmund
Wofür noch ne TA 6 wenn man doch einfach die Nexsus interne Karte für die Aufnahme nutzen könnte:confused:
 
Turbo-D
Turbo-D
Well-known member
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
462
Reaktionen
0
Ort
Hagen
Funktioniert ja anscheinend nicht richtig. Aber wenn ich einen Laptop nutze würde ich sowieso eine externe Soundkarte haben wollen, weil man ja nicht immer eine Mixer-interne-Soundkarte hat. Also so würde ich das machen. Andersrum muss bei so einem hochwertigen Gerät natürlich alles funktionieren, das stimmt.
 
L
leecher88
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Wien
diese Problem konnte gelöst werden ich danke euch für eure Hilfe !

Und ich befolgte den rat und holte mir Audacity , und es funzte i-wie :)
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben