mixer ~200€

D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
hi,bin auf der suche nach einem mixer,3kanäle (dualstereo),3erEQ/kanal,evtl killswitches.

hab mir inzwischen angeschaut (und im forum mal bischen drüber gelesen)

-ohringer vmx300 179€
-numark dm-3001 199€
-img stageline MPX-460 209€

mir kommts allerdings eher drauf an,dasses einigermaßen robust ist und ohne störendes rauschen etc (klang).
bpmzeugs oder irgenwelche effekte sind wurscht.

gibts da noch irgendwas anderes,wo statt auf effekte und sowas auf klang und qualität gesetzt wird,was in der preisklasse liegt?klar..wird kein nobelmischpult sein,aber zumindest das beste was man für den preis bekommen kann.

danke :>
 
G
Gast1490
Guest
Ecler Concept 3

http://www.amazona.de/content/djtools/battlemixer/EclConc3/eclConc3.htm

Gibt schon nen paar Threads hier im Ressort, einfach mal die Suchfunktion benutzen, dann findest du ein paar Kommentare wie sich das Pult im Einsatz bewährt ...

Edit : Nicht vergessen, dass hier der 3. Kanal über ein Poti geregelt wird, aber einen Mixer mit besserem Klang wirst du kaum in der Region finden, nur der Gemini UMX 9 ist noch von mir zu empfehlen, allerdings gab es bei ccg ein paar Probleme mit dem Teil, was aber nicht alle Modelle betreffen muss/sollte.
Am bestne antesten und dann die Wahl treffen, ansonsten wenn dir keiner gefällt noch 150-200 Euro sparen und nen Stanton 401 oder Ecler Smac Pro 30 kaufen.
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
ja...hab schon stundenlang die einzelnen threads durchgelesen,werde wie so oft nicht schlau draus :-/

mhh der ecler für 229€,wär natürlich preislich noch gut dabei,und hört sich schon spitze an.
aber,was mich stört,nur -15db eq,un man hat keine dualstereo eingänge (dass man den phono eingang als 2ten line eingang benutzen kann.zumindest hab ich keine wahlschalter für die eingangsempfindlichkeit hintendran gesehehn).
der mixer scheint für hiphop gedacht zu sein...nicht direkt mein anwendungsgebiet.eher konserve+schranz.

kann man den vmx getrost 'empfehlen'?ich rechne ja schon damit,das er nach paar monaten normalem bis heftigem gebrauch sicher nicht mehr der beste ist,und sowiso ein neuer gekauft werden muss...kommt geld kommt rat.
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Nein kein Behringer...

Habe das Teil schon oft getestet.

Würde ich mir nichtmal als Ersatzmixer zulegen...

ECLER... das ist im unterem Bereich einfach TOP...

Vor allem für elektronische Music...

Bei Hip Hop auf jeden Fall UMX... wobei ich über nen Jahr mit dem UMX Sieben gemixt habe... (bin Houser)
War wirklich zufrieden...

Cu Slex
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
glaub ich ja,das ecler top ist für den preis.aber wiegesagt,wenns doch für tekkno ideal sei..dann müsste es meiner meinung nach schon etwas weitergreifenden eq haben!
ecler kommt für mich leider nich in frage (wäre sicher ein spitzending) weil ich 4 kanäle (2dual stereo) für linequellen brauche!

gut,behringer,hört man verschiedenes von.denke mal das kommt drauf an was man für ansprüche hat.klangunterschied...wirklich hörbar beim behringer?im gegensatz zum ecler zb...
oder ists nur die verarbeitung,die dich persönlich jezt stört?

wo gibts den umx7 noch zu kaufen?habe bischen gesucht,aber nicht gefunden.

danke
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Klanglich wirst du einen Unterschied hören...

Beim Gesamtklang vielleicht nicht, aber beim EQ... und da hört man das auf jeden Fall...

15 db sind ausreichend... klar mehr ist schon ok... aber 15 db ist net wenig...

Thema Umx...

www.deejayladen.de

www.djservice.com

Cu Slex
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
oh sorry ich meinte nich das siebern sonder das 9er,das is doch das wo 3 kanäle hat..

denke mal,ich werde zum ecler greifen.
weis jemand obs das wo billiger gibs als im dj-laden?
http://www.dj-laden.com/ für 199€.

gibts ne möglichkeit,die phonos für linesignale nutzbar zu machen,bei manchen pulten kann man die eingangsempfindlichkeit umstellen.gehts beim ecler auch,evtl intern?

danke!
 
G
Gast1490
Guest
Hab mal geguckt, wenn du wirklich unbedingt 4 Line Inputs brauchst vergiss den Ecler, denn der hat wie gesagt nur 3, da kann ich dir den UMX 9 nur ans Herz legen, der hat auf jeden Fall schnellere Fader und mehr Funktionen, außerdem gibt es noch eine ziemlich lange Garnatie auf das Pult und Fadergarantie, also von der Abischerung im Ernstfall und auch für dein Anwendungsgebiet würde ich den UMX 9 empfehlen oder für einen Smac Pro 30 / Stanton SMX 401 sparen, mit denen bist du auf jeden Fall dann sehr gut beraten, vor allem der Stanton hat sehr viele Anschlussmöglichkeiten sowie eine super Verarbeitung, im aktuellen DJ-Magazine wurde der geteste und als sehr gut befunden, allerdings sind da die Berichte in letzter Zeit leicht unglaubwürdig geworden, siehe DJX 700 und Dynacord M1 Test, da ich mit beiden gänzlich andere Erfahrungen gemacht habe.

Also mein Tip :

Wenn du wirklich kaum über die 200 Euro nur rauskommen kannst -> UMX 9
Wenn du sparen kannst und etwas langlebigeres haben willst -> SMX 401 oder Smac Pro 30
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
also...entweder ich tu mir wirklich schwer damit oder kA...auf jeden fall find ich nirgenwo mehr den umx (naja gut,vereinzelt,aber weitab von 200€).
wo bekommt man den denn noch?

mit den vier kanälen...isses schon nich sooo wichtig,da hab ich mich einfach nur reingehängt :eek:
anwendung ist hauptsächlich mit 2 cd decks,allerdings ist auch sogut wie immer ein pc dabei,den ich am liebsten mit 2 ausgängen dranhätte,mixen am pc ??? naja nich so mein ding.
aber ich werds überleben,wenn ich mal bischen umstöpseln muss (hot swap ;)) um den pc mit 2kanälen anzuschliesen,wenn nötig.

und das ecler scheint ja schon so verarbeitet zu sein, das man etwas länger spass mit hat.

O-)
 
G
Gast1490
Guest
[quote author=d-L link=board=13;threadid=8975;start=0#89951 date=1067342638]
also...entweder ich tu mir wirklich schwer damit oder kA...auf jeden fall find ich nirgenwo mehr den umx (naja gut,vereinzelt,aber weitab von 200€).
wo bekommt man den denn noch?

aber ich werds überleben,wenn ich mal bischen umstöpseln muss (hot swap ;)) um den pc mit 2kanälen anzuschliesen,wenn nötig.
[/quote]

Was ich dazu sagen kann :

UMX 9 -> gebraucht fast nur noch zu haben

Mit dem Umstecken ist dumm, sowas nervt einfach nur noch nachher, kann das aus eigener Erfahrung bestätigen, mein Tip :

Kauf dir nen UMX 7, schließ an das Ding an jeden Kanal einen CD Player und einen Computer-Sound Output, dann kannst du flexibel switchen etc. , was ich mach wenn ich mal 5 Anschlüsse brauche ist einfach per Adapter ne Line-Quelle in den Mikrofon Kanal schleifen, zur Not klappt das super.
Außerdem ist das Teil super und Slex und ich haben mit dem kleinen Schwarzen bisher noch keine Probleme gehabt, ich hab meinen jetzt 1,25 Jahre und ist alles so wie es sein sollte, nur die Faderkappen sind locker geworden, also man kann sie leichter abziehen.

Die gleiche Prozedur funzt nicht mit dem Ecler, so spartst du dir unnötige Umstöpselaktionen und der Gemini ist was ordentliches, siehe auch meinen Test in der Test-Area.

GreetZ, Mo
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
[quote author=RubyDub link=board=13;threadid=8975;start=0#89987 date=1067360200]
[quote author=d-L link=board=13;threadid=8975;start=0#89951 date=1067342638]
also...entweder ich tu mir wirklich schwer damit oder kA...auf jeden fall find ich nirgenwo mehr den umx (naja gut,vereinzelt,aber weitab von 200€).
wo bekommt man den denn noch?

aber ich werds überleben,wenn ich mal bischen umstöpseln muss (hot swap ;)) um den pc mit 2kanälen anzuschliesen,wenn nötig.
[/quote]

.
Außerdem ist das Teil super und Slex und ich haben mit dem kleinen Schwarzen bisher noch keine Probleme gehabt, ich hab meinen jetzt 1,25 Jahre und ist alles so wie es sein sollte, nur die Faderkappen sind locker geworden, also man kann sie leichter abziehen.

[/quote]

Das Gerät ist super... war wirklich zufrieden...

Hab den letztens verkauft... check it out...

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3353583630&category=19701&rd=1

Der UMX 7 ist wirklich ok... für das Geld schon fast zu gut... wenn man bedenkt wie gut die Fader sind etc.
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Also ich kann Behringer uneingeschränkt epfehlen... für den Unteren Preisbereich natürlich.
Hab selber einen und der macht mit keine Probleme und klingt in meinen Ohren sehr "gut".
EQs sind auch ok, also ich kann damit gut umgehen. In nem Club strand ich mal vor nem DJM und fand den nur bedingt besser.
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
@Ovi


Willste damit sagen, dass du keinen Unterschied zwischen Behringer Eq und Djm Eq gehört hast?

Finde den Behringer einfach total überladen... wer braucht einen Beatcounter (der dazu nicht einmal richtig funzt)...

@home und für den Anfang sicher ok... aber für wenig Geld mehr bekommt man einen Ecler... also warum Behringer...
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
so...danke erst mal,für die antworten

habe seit heute morgen den ecler c3 hier stehen.
da ich vorher nicht bewusst bei anderen pulten wo ich dran war auf klang etc geachtet hab/achten konnte,kann ich nich so gut beurteilen wie gut er ist.

was mich direkt gestört hat,war dass die fader so leichtgängig sind.habe von irgendnem anderen pult wo ich viel dran war schwergängigere fader in erinnerung,aber habe mich dran gewöhnt.auch das der crossfader keinen zentralen punkt hat,wo er einrastet,schein ja normal zu sein?!?

musste an meiner endstufe groundlift aktivieren...
bin vom pult über cinch an die enstufe (cinch-xlr adapter) gegangen,und dann lustige 50hz dringehabt.
hats eigentlich nen nachteil,groundlift anzuschalten,außer dass man andauernd einen gezockt bekommt wenn man an den amp packt :)

verdammt..solangsam tendiere ich auch zum umx7 :mad:
naja im notfall 14d rückgaberecht 8)
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
[quote author=d-L link=board=13;threadid=8975;start=0#90095 date=1067459638]
auch das der crossfader keinen zentralen punkt hat,wo er einrastet,schein ja normal zu sein?!?
[/quote]

Klingt als hättest du vorher an einem Rodec gestanden. Das sind soweit ich wieß die einzigen Mixer mit Mittenraster im CF.
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
frag mich nich ;)
war früher immer nur hobbymäßig,da hab ich mich um die technik nicht geschert!

also,das mein verstärker mir jetzt andauernd einen zockt,nervt derbe!!!wird das problem behoben,wenn ich alle geräte die angeschlossen sind an die selbe steckdose hänge,habe leider nicht das elektronische know-how,meine aber das mal gelesen zu haben!oder,wie verhindere ich das brummen,ohne groundlift anzuschalte ???

danke :D
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Mit sternförmiger Stromverteilung von einer zentralen Steckdoe aus, sollte das behoben werden können.

Falls doch nicht, dann schau dich mal nach Entstörfiltern oder Übertragern um. Einfachste Möglichkeit wäre eine DI-Box.
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
di-box wird früher oder später auf jeden fall kommen.erstmal aber nicht :splat:

sternförmige stromverteilung aha O-)
sorry kann ich nix mit anfangen ???
wie muss ich mir das vorstellen bzw wie ist das dann geschaltet.meine vorstellung,alles über gleiche sicherung (auch gleiche steckdose) dann ceeverteiler bzw normale steckdosenleiste,da alles reinkloppen,solang die sicherung das mitmacht.
richtig oder falsch?
:beam:
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Sternförmig soll heißen, dass man von einer Steckdoese aus geht. Ich hab' mal nen Praktikum in ienem Theater gemacht. Vorher kannte ich den Ausdruck in diesem Zusammenhang auch nicht. Wichtig ist, dass alle Geräte an der gleichen Erdung hängen, weil sich anderenfall Potentialunterschiede zwischen den Dosen durch eben dieses Brummen äußern (Masseschleife).
 
D
d-L
Member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
habe noch keine praktikas in theatern hinter mir...aber ich sehe mich dann mal in meiner vermutung mit der steckdosenleiste bestätigt!muss das gleich mal ausprobieren,mal noch ist der kram in meinem zimmer wahllos angeschlossen ;D
 
 

Neue Themen


Oben