Mixer Master Out


S
Saza
New member
Mitglied seit
15 Feb 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Schönen guten Tag,
ich habe große Schwierigkeiten mit der Lautstärke zwischen den Tracks, der Klangqualität zwischen Tracks (alle ECHTE 320 kb/s ) beim mixen und Auch Probleme dann mit der gesamten Lautstärke.
Ich habe nun ein paar mal aufgelegt und das macht mir wirklich zu schaffen.

Vielleicht ist das Problem der Soundeinstellunegn zwischen meinem Pioneer DDJ SX2 und Serato. Es gibt einfach zuviel Einstllmöglichkeit in Serato die nicht miteinander funktionieren.

IN SERATO:
In Serato kann man 1.) die Lautstärke des Masters einstellen und 2.) jedes einzelnen Decks. 3.)Zusätzlich kann man im Menü Atuogain einstellen.

Da in Serato viele Tracks in die rote anzeige gingen, habe ich Autogain nun auf 89dB.
Trotzdem gingen manche Tracks in den roten Bereich in Serato selbst, also muss ich für jedes Lied am Deck auch die Lautstärke runter regeln (kleiner weiß/grau kreis am Deck)
Master Volume in Serato habe ich auf ca. 65%.
Das einstellen jedes Liedes nervt schonmal und ist evtl eine Quelle meines Problems.

Ich habe also versucht alle meine lieder innerhalb der Serato Software auf einen Pegel zu bringen, dass der Grüne Bereich ausgefüllt ist und der gelbe nur angekratzt wird.


AM PIONEER DDJ SX2
Nun wenn ich am DDJ SX2 auflege, versuche ich nicht in den roten Bereich zu gehen, aber in zweitletzten gelben Bereich.

Bei auflegen im Club oder bei Hausparties war dan die Lautstärke und die Klangqualität zwischen den Liedern sehr verschieden. Daraus resultierend war dann dann auch die Maximale Lautstärke und Klangqualität im gesamten sehr verschieden.

Mal war der Bass Knackig die Höhen sauber und der Sound Laut, dann bei gleicher Lautstärke und einem anderen Song war die Qualität zermatscht. Auf den Gain/Trim Regler am DDJ SX2 und die Parameteranzeigen der Lautstärke bei den einzelnen Kanälen konnte man sich zudem überhaupt nicht verlassen.

Es war wirklich schwer so auflegen und ich konnte mich kaum aufs auflegen konzentrieren.
Zuhause an meinen Studiomonitoren (Focal) läuft es eigentlich sehr gut, da hört man auch gleich wenn etwas nicht stimmt.

Zudem möchte ich noch erwähnen, dass man mich leider nie direkt an den Verstärker anschließen ließ, sondern immer durch einen Mixer geschliffen hat, da am Abend noch jemand anders mit Timecode Platten aufgelegt hatte und ein fließender Übergang zwischen den Djs geschehen sollte.
Ich fragte zwar ob ich direkt anschließen konnte, aber das schien nicht möglich oder zu aufwendig.

Vielleicht ist das auch ein Problem. Jedoch wenn der Sound Super war ging es ja auch durch den mixer. Die waren Allen + Heath und Rane Mixer. Also schon recht ordentliche Geräte.

Hat jemand eine Idee was ich falsch mache?? Ich vermute in Senato. Es kann aber auch etwas anderes sein. Vielleicht hat jemand eine Idee oder einen guten Tipp. Ich zumindest würde mich sehr freuen, wenn jemand dies gelesen hat und mir einen Rat gibt.

Danke schonmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.035
Reaktionen
504
Ort
Oberhausen
Benutz doch einfach mal gekaufte Tracks. Da gibt es dieses Problem nicht.
 
S
Saza
New member
Mitglied seit
15 Feb 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für die Antwort. Ich kaufe alle Tracks die kaufbar sind eben wegen der Qualität. Doch leider gibt es den Musikstil, den ich auflege kaum bei iTunes oder anderen Anbietern. Oder hast du schonmal versucht Sjokojoko oder Qhom dort zu kaufen? CD Laden findet man die nicht, selbst nicht im eigenen Land. Zum Glück sind die Mainstream Sachen dort mittlerweile vertreten und bereits gekauft.
Daher bin ich oft auf Mucke angewiesen, die ich von Djs vor Ort bekomme und sammle. Lustigerweise legen die mit Pioneer CDJs 350,800,2000 usw. auf und die gleichen Tracks gehen dort voll klar. Und die Boxen die Sie haben sind meist Qualitativ nicht berauschend. Trotzdem ist es nicht so schlimm wie über mein SX2 oder Serato (wo auch immer das Problem ist).

Dank deines Kommentars habe ich aber nun eine vermutliche Wurzel meines Problems gefunden und hab etwas gefunden, dass sich Platinum Notes nennt. Da werde ich mal alles durchhauen und neu verpacken zum auflegen.

Zudem habe ich gelesen, dass Serato einige lieder mit der Autogain Funktion qualitativ zerstören kann.

Und dazu kommt noch, dass komischerweise, dass manchmal Songs über Serato nicht so sauber klingen und "Punchy" wie wenn ich diese über VOX oder iTunes abspiele (Ohne irgendwelche Verbesserungsfunktionen). Gleiche Lautstärke wohlgemerkt. Ich nutze dabei den Pioneer DDJ SX2 ebenso als Interface.

Ich glaube Serato muss man schon aufpassen. Ich hab die optimale Einstellung leider noch nicht gefunden.
Hoffe aber, dass mit Autogain off und Platinum Notes es in Zukunft besser wird.

Thx
 
 

Neue Themen


Oben