Musikrichtung ?! Was ist euer favourite?

djdirtchamber

New member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3
Hi,

bin neu hier und verfolge immer fast alle Diskussionen hier im Board. Bin auch nur ein hobby dj und lege auf Birthday Pary´s auf so aus spass an der Freud´ :)

Was mich aber persönlich mal interessiert ist welche Musik ihr am besten findet. Breakbeat, Schranz, Hardhouse, Garage,.... ?

Ich selber finde breakbeat mit richtig guten breakz das beste was einem clup passieren kann. Das ganze geschranze geht mir echt auf´n keks, ich habe noch nie so einfalsslose Musik gehört. Das kann jeder Dödel mit einem Atari ST. Ich bin ein sehr rythmisch veranlagter typ. Für mich sind diese straighten Beatz wie sie in Schranz und ähnlichem vorkommen ein Dorn im Auge. Da höhrt man immer nur die base auf 1,2,3,4 und die hihat dazwischen.
Wenn´s hoch kommt noch ne snare auf der 2,4 und fertrig. Das einzigste was dann noch fehlt ist ne lustige Synthsequenz und ne Bass-Line, FERTIG.
Wenn ich eine Musikrichtung schon vom Aufbau her so leicht durchschauen kann und sich dann im eigentlichen nichts ändert ist das schon ziemlich arm. Für mich muss ein Track interesant klingen viel abwechslung im beat haben und vor allem KEIN STRAIGHTER um-zick-um-zick-um-zick-um-zick Beat sein, da kriege ich´s kotzen. Da muss richitg Funk drin sein, das muss durch den körper gehen. Noch ne funky-bass-line rein,... fertig, damit habe ich schon die grössten tanzmuffel zum zucken gebracht.

Also mein favourite ist eindeutig brekbeat wie zum Beispiel von "Plump DJ´s", "DJ icey", oder "Freestylers" die musik geht ab wie die lutzi :)  
Wen´s interessiert meine lieblingstracks.

Freestylers - now is the time
Plump DJ´s - Scream
                 Raygun DJ set
Wookie      - Battle (MJ Cole mix)
Stakker     - Hummanoid
Ekki vs. Yamaha - Phoenix City

Also ich hoffe auf Antworten,
möchte diskutieren, hehehe :)

c ya,
dirtchamber
Editiert von djdirtchamber am 17.05.01 @ 12:33 h
 
G

Gast30

Guest
Zum Thema einfallslose Musik:
Meiner Meinung nach gehört schon ne ganze Menge dazu, einen Track zu produzieren, der grundsätzlich komplett ohne Melodie ist aber dennoch auf seine Art abwechslungsreich / intensiv ist!!
Ich kann Dir nur raten, Dir mal ein dick produziertes Stück von z.B. Marco Bailey oder Chris Liebing anzuhören und Du wirst feststellen, dass in diesen Stücken mindestens genauso viele Element drin sind wie z.B. bei den Freestylers...nur eben anders!! Eingängige Melodien nimmt das Gehör eben besser auf!

Na? Welche Musik werde ich wohl auflegen ;)
Gruß
K-Kenny
 

JHD

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
kann kenny nur recht geben
beim schranz ist es halt die veränderung der hihat oder der snare oder der bassline
und halt nicht des beats und ich denke break beat ist in der hinsicht genau so einfalls los wenn man das so sieht wie du
also ich finde Schranz ist sogar sau interessant da man nicht genau weiß was gerade verändert wurde man merkt es einfach nur und zum abdancen mega geeignet
was ich bei break beat nicht imma so behaupten kann
 

LoTeX

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Kiel
Also, ich muss sagen ich bin der totale Progressive Freak!

Es gibt doch nix besseres und abwechslungsreicheres als Progressive oder? Aber naja ich finde dieser Style kann schon hart sein, ist aber auch allgemein Verträglich... obwohl ich in letzt Zeit auch sowas auflege wie Blaz - My Beat, oer Fatboy Slim - Star 69 oder auch sowas halt... aber am besten finde ich momentan vom Label Headline das Lien Hardcore Mother von chrome Dioxide II

soole jetzt häehr ichsche mol uff zu schreibe...

Gruß an ALLE ;-)

[GLOW=red,2]LoTeX[/GLOW]

www.DJ-LoTeX.de
 

WebCommander

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
354
Ort
Magdeburg
yo also , dass Schranz einfallslos iss , iss ja ´n ziemlicher Blödsinn....ich muss dazu sagen:
ich hab vor 5 Jahren nur Trance und Acid gehört - da fand ich Schranz und ´Hardtechno auch langweilig.Ich denke es liegt daran , dass bei dieser Richtung kaum Melodien sind und man etwas genauer hinhören muss!Das , was du sagst hab ich ich bis dahin auch gesagt aber ich denke früher oder später kommt so ziemlich jeder zum Schranz/minimalistic!!
zumidest wenn er eine Art von Techno hört...aber diese Disskusion is ziemlich Sinnlos da ja jeder seinen Geschmack!!
Und nochwas zu einfallslos:
Also Breakbeat iss auch nich einfallsreicher als ´n normaler 4/4 Ballslauf....eben nur ein bissel anders gesetzt die Drums!
und außerdem finde ich , dass die 4/4 Drums nun mal zu minimalistic,Trance;House usw. dazu gehören!!
Achso jetzt höre ich Schranz/minimalistic ; Trance/Acid und bissel House
hab ich meine Gedanken jetzt verständlich gepostet???
 

DJHT

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Ort
Schranzbach
@ Lotex

Heißt das Hardcore Motherfucker ? Wenn ja, dann ist dieses Lied in der Tat geil.

Es stimmt schon, dass Schranz nicht ganz so abwechslungsreich wie andere Musik ist, aber der Name Minmalism Techno muss ja auch irgendwo herkommen. Also mir jedenfalls gefällt Schranz sehr gut und Schranztracks werden mir in der Regel auch nicht langweilig. Breakbeat wird doch mittlweile schon bei jedem 2.en Lied verwendet ich sag nur : Edlim - Special Things, Members Of Mayday - 10 in 01, Blank & Jones - Deejays, Fans & Freaks, Yakooza - Cocaine usw. !!!!! Ich hab ja auch nix gegen Breakbeat, z.B. Stakker - Hummanoid 2001 find ich auch geil.


Angefangen hab ich mit dem hören von Happy Hardcore, das war die Zeit, wo das so kommerziell war, aber da war ich ja noch klein, dann bin ich übergegangen zu Trance und seit ca einem Jahr hör ich eigentlich alles gern, was elektronische Musik ist, abgesehen von Trance (bis auf einige Ausnahmen). Also von Schranz über House bis Drum´n Bass höre ich alles gern. Spezialisiert (z.B. beim auflegen) hab ich mich auf
Progressive Techno
Progressive Trance
Schranz
House (Tech-House)



P.S. Mit diesem Eintrag hol ich Spawn ein !!!!! :p
 

LoTeX

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Kiel
@ DJHT

Genau das lied meine ich :)

naja also ich sag ja nicht das Schranz schlecht ist... also ich höre das auch gerne.. (wenn ich verpeilt bin) 8)

naja ich finde die ganze musik entwicklung lässt nach... es werden immer mehr alte lieder wieder aufgebügelt und lieder kompiniert wir das von Mirko Milano - Stop & Go ist ja voll der abklatsch von Chicken burns - chicken burns und schall von electrochemie steckt da auch voll drin... aber solche scheiben die ihren eigenen style durchsetzen und sich nicht an dem markt orientiern finde ich total klasse... aber diese haben es ja schwer sich auf dem markt zu halten, baer irgentwann kommt die wende wo die ganze beat szene eine große wende nimmt ;D

www.DJ-LoTeX.de
 

JungleWarHead

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
145
Ort
Paderborn
Wie ich in einem anderen Thread bereits erwähnt habe, konsumiere ich sehr viele unterschiedliche Arten von Musik (ich sehe es nicht so, daß man sich auf eine Musik "spezialisiern" muß, um darüber reden zu können...!!!).

Meine persönliche Einstellung zu der oben eröffneten Diskussion ist folgende:
Ich selbst höre am liebsten gebrochene Beats, da ich daran einfach mehr Spaß habe (woran das auch immer liegen mag).
Ich habe generell auch nichts gegen nen zünftigen 4-to-the-floor Beat, doch mag ich es einfach nicht, wenn im Techno dann irgend so eine niedliche Melodie dazukommt. In meinen Augen paßt das nicht und ich frage mich jedes mal, wie man sich sowas nur anhören, geschweige denn produzieren kann.
Schon immer gerne gehört habe ich die Art von Techno, die über Stunden nur minimale Veränderungen durchmacht (hier im Forum wurde mir z.B. mal empfohlen "Analogon" von Chris Liebing zu hören .... das ist genau das was ich mag!).

Ein Mensch der mich in seiner Platten-Auswahl immer sehr fasziniert hat, ist TANITH .... Der macht alles von Techno, über 2Step zu Breakbeat!

Aber die Hauptsache ist: IMMER IM ROTEN BEREICH !!!!
 

Spark-D

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
80
Also ich stimme da K-Kenny volkommen zu!!!

Man brauch sich doch nur mal einen vom Rush produzierten Track anhören, was da alles an produktionstechnischer Klasse drin ist, das lässt sogar einige Trance- und Houseproduktionen im Schatten stehen; von sinnloses Gebumbe Gut, man hört die Veränderungen bzw. Abwechslung nicht direkt raus, wie bei anderen Genres, da muss man halt etwas genauer hinhören. Und ich weiss nicht, ich hab diese Erfahrung schon ein paar Mal gemacht, dass ich wirklich nur auf diese "straighten beats" richtig abgehen kann, obwohl ich breakbeat und Uk garage auch ganz interessant finde! Is halt alles Geschmacksache.

Ich persönlich lege: Detroit und minmal Techno auf

sers.
SPARK-D
 

Le_Frog

In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Ort
Bielefeld
ich kann euch nur sagen:
Trance is dat jeilste wo jipt!!!!!
also ich meine diese flächen bei manchen tracks oder die vocals *schwärm*

greetz, frog
 

Darktrancer

Teh'leth
Mitglied seit
1 Nov 2000
Beiträge
1.008
Ort
MHL (Thüringen)
genau, da stimme ich dem Frog zu!

Für mich gibt's keine geilere Musikrichtung als Trance!

Früher hab ich auch nur Gabba & Happy Hardcore gehört, bis ich irgendwann 'ne Clubnight vom Dag gehört hab. Und von da an war alles anders. Ab da an hab ich Trance auch irgendwie gelebt. Ich kenn keine andere Musikrichtung die mir ein Gefühl des Schwebens verleihen kann und gleichzeit eine riesen Gänsehaut über meinen Rücken jagt.

Ich höre eigentlich alles was mit Trance zu tun hat. Von hartem TechTrance / Progressive; über sehr vocallastigen UK-Trance; über Chillout / Ambient; über Goa / PsyTrance; bis hin zu fettem Hardtrance! Das einzigste was ich in dieser Richtung überhaupt nicht höre, is dieser Substyle der vor ein paar Jahren mal gehypt wurde -> Dreamhouse *würg*.

Nebenbei hör ich natürlich auch Schranz, Elektro und auch mal Jungle & D'n'B; aber wie gesagt hauptsächlich TRÄÄÄÄÄÄNZ! ;)

greetinx,
Darktrancer
 

djdirtchamber

New member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3
Wir haben ja hier nen richtigen schranz-lover-clup :)

aber naja es stimmt schon, jede musikrichtung hat seine pro´s und kon´s. Aber für mich liegen halt mehr pro´s bei Breakbeat. Habe vorhin die neu Freestylers bekommen höhre sie jetzt ununterbrochen bei schranz muss ich mich da schon überwinden das ununterbrochen zu hören.
Da höre ich lieber Jackson 5 - Give Me One More Chance (Geiles Lied! - ohne scheiss :) )

Sollten wir lieber froh sein das es soviel musikrichtung gibt, die einen sind froh das es mehr als breakz gibt, die anderen sind froh das es mehr als schranz gibt.

Schönen Abend noch,
Dirtchamber

Oh baby Give Me One More Chance *sing*
Es gibt doch nichts auser Jackson 5 :)

 

Play-X

BeatCreator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
112
Ort
Calw bei Stuttgart
Wir könnten uns hier ja die Köpfe einklopfen welcher Stil langweilig ist oder nicht:
Soll jeder gut finden was er will.

Mein Geschmack hat sich auch erst spät zum Minimalistic hin erweitert und ich dachte anfangs auch:"Gott, wie stupide monoton".
Heutezutage ist das was gespielt wird kaum noch richtig orginell und da höre ich gerne Minimalistic
(Wobei ich es bestimmt nicht ununterbrochen den ganzen Tag hören kann)
 

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
so, dann will ich auch mal wieder meinen kommentar zum besten geben...

ich habe mich auf keinen bestimmten style spezialisiert. mir gefallen alle styles gut (techno, tech-house, detroit, electro, house, progessive, trance, break beat...). überall gibt es coole tracks oder remixe und überall gibt es schrott. versuche in meinen sets immer die pelen aller styles zu einem bild zusammenzufügen. zur freude des publikums! wobei ich sehr wenig trance auflege da es gerade dort leider wenig gute ausgefeilte tracks gibt.

labels die mir sehr am herzen liegen: müller records, gigolo recordings, primate, bpitch control, kanzleramt, low spirit, nextfire, electric kingdom, formaldehyd, confused, tension, erkrankung durch musiq, forte, frogman, bush, etc...

artists die mir am herzen liegen: marco bailey, hell, terence fixmer, j. heil, thomas schumacher/elektrochemie lk, oliver huntemann, kagami, tocotronic, console, trike, kiki, ellen allien, denki groove, the hacker, miss kittin, ural 13 diktators, toktok, beroshima, rok, emerson, monika kruse, t.p. heckmann, takkyu ishino, westbam, lexy, icon, jeans team, redhead, fisherspooner, usw...

hier mal ne kleine tracklist, was jeder gute dj dabei haben sollte (news und alltimes):

:: trike - nachtfahrt
:: kagami - repaired sequencer
:: joy kitikonti - joyenergizer
:: tocotronic vs. console - freiburg 3.0
:: jeans team - keine melodien (heil rmx)
:: elektrochemie lk - girl! (chr. just rmx)
:: monika kruse - route 27 (schumacher rmx)
:: dj emerson - etonic
:: heckmann vs. marc romboy - ultra vixens
:: takkyu ischino - suck me disco
:: kiko vs. youngsters - different theory
:: kiko - music supervision
:: miss kittin vs the hacker - champange!
:: terence fixmer - body pressure
:: ural 13 diktators - lazer attack
:: ural 13 diktators - sound of helsinki
:: white - zokzok
:: heckmann - ebm1/ebm2
:: marco bailey vs redhead - elektra
:: fisherspooner - emerge
:: paul Kalkbrenner - chrono
:: humaoid - stakker humanoid 2001
:: paul db+ - friedrichshain
:: heckmann - dimensions disco

usw. das sind die die mir gerade so eingefallen sind!

so, das war mein senf dazu!


 

NetVampir

Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2002
Beiträge
107
also generell höre ich eigentlich nur guten trance (was bei mir heißt: ohne gesungene vocals, irgendwie mag ich die nicht!) hardtrance is auch genial! allerdings finde ich, man kann zu schranz und techno auch richtig gut abfeiern, aber ich könnte es eher weniger gut in meiner freizeit alleine hören oder auflegen!

wie darktrancer bin ich der meinung, richtig schön melodischer trance verhilft einem zu schweben! ;)

letztendlich muss jeder für sich selbst wissen was er hört und was nicht!
 

toxic

Member
Mitglied seit
8 Sep 2002
Beiträge
21
Ort
Haiger/Lahn-Dill-Kreis/Hessen
Kurz mein Statement:
Auflegen: progressive trance
Anhören: progr. trance, aber auch sanfte, ruhige sachen, gerne mit vocals
Allerdings geb' ich mir auch z.b. gerne frau kruse, wenn die mal wieder hier in der gegend auflegt. dieses jahr noch ;)
 

djmista5

Member
Mitglied seit
19 Aug 2002
Beiträge
22
also für mich ist gute Musik: GARAGE (fast jede Richtung an Garage-besonders 4 2 da floor) und diese richtig geile Partymusik die mir immer gute laune macht: HOUSE-so Disco-/Vocalhouse... nicht diese komischen sachen die immer rauf und runter gespielt werden im TV sondern die geilen underground sachen(meist bootlegs...)
diese musik brauche ich zum feiern.....
wenn ich jedoch alleine bin höre ich auch gerne die mega geilen pumpenden Klubbheads-Style Scheiben.

Zum Schluss sage ich nur, dass man über dieses Theam eigentlich keine Diskussion führen kann---ob schranz nun musik is oder nicht ;)

jeder muss halt sein ding durchziehen und seinen eigenen style entwickeln (falls er ihn noch nicht gefunden hat)

SAVE THE VINYL.......
 

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.606
Ort
vom Dorf
@djdirtchamber: also, erstmal finde ich, dass einige deiner aussagen ein bißchen intolerant, absolut und/oder plakativ klingen. Wir sind doch hier alle nett zueinander.

Außerdem muss es ja nicht immer die Bassdrum sein, die offensichtlich in ihrer Position variiert (wie beim Breakbeat). Beim straightem, perkussiven Techno (mit dem ich mich beschäftige) sind es halt andere perkussive Elemente. Achte doch mal darauf, dann fällt dir auf, dass es beim Techno auch Elemente geben kann, welche nicht genau auf der "1,2,3,4" oder im genauen Off liegen. Außerdem kann auch viel mit diversen Effekten (z.B. Delay, Echo) gearbeitet werden, welche das ganze etwas tiefer gestalten.
Ansonsten glaub mir einfach, wenn ich dir sage, dass es Menschen gibt, die auf augenscheinliche Monotonie im dreckigem Techno-Keller-Stil stehen.

MfG Bruce
 

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.181
Ort
Saar / Lux
über musik kann man sich totschlagen...
letzenendes muß jeder das hören was ihm gefällt...

ich selbst höre: trance,house,techno,triphop,punk,hiphop
auflegen tu ich: trance,house, manchmal techno
produzieren: trance, techno (irgendwann aber auch mal pop sachen :) )
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Hören:

Also ich höre gerne House, Techno, ab und zu Trance und oldskool HipHop, Depeche Mode Sachen (meistens nur "Enjoy the silence ;D ist ein Hammer Track!!)

Auflegen:

Techno: von den sanften bis harten Sachen eigentlich alles. Am liebsten Techno im Kruse- oder Baileystyle.

Ab und zu mixe ich ein bischen House. Trance eigentlich überhaupt nicht. Hab zwar damit angefangen, kann mit dieser Musik mitlerweile aber kaum noch was anfangen. Gibt aber son paar Trancetracks, die ich immer wieder hören könnte.
z.B.: Tillmann Uhrmacher - free, Atb - till I Come, Paul van Dyk - For An Angel.

MfG Brill
 
 
Oben