Nadel Reinigen

M

M.S.K.

Member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hi, wollt mal wissen wie man am besten die Nadeln vom Staub reinigt? Gibts da extra Gerätschaften für?

Gruß
 
DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
entweder mit einem Brillenputztuch wo hochprozentiger Alkohol drauf ist, sprich Absinth oder Wodka oder mit einer Bürste!
DaZe
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
hab so ne Bürste, um die Nadel zu reinigen. Kriegste in jedem Hifi Laden.
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Bei den Ortofon-Sets is ne Bürste dabei. Bei den einzelnen Systemen nich. Kauf dir eine bei deinem Händler. Kriegste überall.
 
Slex

Slex

Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Könnte man beim reinigen die Nadel abbrechen?
Hab da immer en bissel Schiss, die kommt mir so zerbrechlich vor.
 
G

Gast30

Guest
*rofl*

Also ich schaffe so etwas nur beim Tonarmjustieren ;)
 
S.Hauser

S.Hauser

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
719
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
*OT*
und bei nem audio technika da bricht die spitze von ganz allein ab... *lol*
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Wenn du der Länge nach von hinten nach vorne über die Nadel, bzw. das ganze System bürstest und nicht wie ein Verrückter aufdrückst, geht da garnix kaputt... :)

ScAsH
 
matt shure

matt shure

Pull up, Selecta!
Mitglied seit
Aug 2004
Beiträge
454
Reaktionen
4
Ort
Karlsruhe
AW: Re:Nadel Reinigen

So, freut euch, es hat mal wieder jemand die Suchfunktion benutzt ^^ :cool:

Ich habe hier noch so ein kleines Fläschen mit irgendeiner unbekannten Flüßigkeit drin und einer Bürste im Deckel, das einzige was darauf steht ist "Nadel" ;)

Stammt noch von dem Plattenspieler meiner Eltern, ist also gut 15-20 Jahre alt.

Würdet ihr so etwas nehmen um eure Nadel zu reinigen?
Bei meinem Shure M44-7 war zwar auch so ne Trockenbürste dabei die ich regelmäßig benutze, aber ich denke mir mit Flüßigkeit ist vllt gründlicher/nachhaltiger?!

Was meint ihr?

Gruß,
Matthias
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Könnte sich um Isopropylalkohol handeln.
(War) sehr beliebt bei Vinyl-Liebhabern.
Ob man damit jetzt genau die Nadel reinigen sollte, weiß ich aber auch nicht.
Eventuell meldet sich noch jemand, der da mehr Ahnung von hat.

mfg
Pipo
 
matt shure

matt shure

Pull up, Selecta!
Mitglied seit
Aug 2004
Beiträge
454
Reaktionen
4
Ort
Karlsruhe
Denke nicht dass es Isopropyl ist, davon hab ich auch ne 500ml zum Handys wieder flott machen ;)

Iso riecht ziemlich nach Desinfektionsmittel, das Zeug in dem Fläschchen riecht eigentlich nach gar nichts.

Hab mal die Flüchtigkeit getestet, also irgendwas in die Richtung Isopropyl/Spiritus muss es sein, verdampft ziemlich schnell.
 
S

Spezi

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
52
Reaktionen
2
Ort
Aachen
Ich hab von Reloop so ein DJ-Reinigungsset mit so einer Nadelbürste und Flüssigkeit dafür drin. Ist eigentlich nicht schlecht das Teil ;)
 
Lunchbox

Lunchbox

Fritz Herzrasen
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
159
Reaktionen
5
Ort
Witzenhausen & Magdeburg
ich bin ne Putze

Ich grab des hier mal wieder aus, da ich zum Thema Reinigung noch ne Frage hab. :)
ALSO:
Dieses komplett Reinigungset von Reloop was die vom Fahrstuhl (und in anderen Läden) verkaufen (für 20€ oder so), ist das eine Empfehlung wert wenn man bias dato eigentlich keinerlei Platten- und Nadel-Reinigungszeug besitzt ?! Ich mein nich dat die Bürste z.B. haart wie unser Hausschwein Borsti, is schliesslich von reloop das Ganze. :D
 
T

tmsz

tomchecknixmehr
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
24
Reaktionen
3
Ort
hannover
spart das geld, das irgendwelche reinigungssets kosten. ab in die apotheke 100% alkohol, und sich vorher auf dem flohmarkt ein schulmikroskop kaufen, wenn ihr euch noch nicht dadurch mal eine nadel angeguckt habt, habt ihr keine vorstellung wie die nadeln zusüffen(und dadurch nicht mehr richtig schwingen können. und ohne das mikroskop, seht ihr auch nicht wann die nadel sauber ist. die könnt ihr zum reinigen übrigens in alkohol einlegen(zum einweichen) danach kriegt ihr den süff ungleich besser raus, mit der üblichen nadelbürste. aber wie gesagt, ohne mikroskop, und das muss dafür nicht mal ein gutes sein, habt ihr keine chance zu sehen was da drauf ist(und wann es runter ist)
 
S

swollenfingaz

Member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
8
Reaktionen
0
also ich komm da mit meiner etwas rapiaderen methode sehr gut aus.

ich nehm einfach meine beiden ortofon scratch nadeln und zieh beide Nadelspitzen so aneinander vorbei sodass sie sich gegenseitig "sauberkratzen".
klappt wunderbar. ne reinigungsflüssigkeit wäre vielleicht schon etwas schonender, aber für mich sind Nadeln wie Battleplatten gebrauchsgegenstände.
abgescratcht werden sie so oder so. :)
 
C

CoolPolo

Member
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
20
Reaktionen
0
KonArtis schrieb:
Iso riecht ziemlich nach Desinfektionsmittel
Nicht der Alkohol riecht nach Desinfektionsmittel, sondern das Desinfektionsmitte richt nach Alkohol. Weil Alk drinn is. bz. der Hauptbestandteil is.
 
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
Also in Desinfektionsmitteln ist meist zu 70% Isopropanol (2-Propanol) drin und bis zu 30% entsalztes Wasser. Der Rest sind nur Farbmittel und kleine zusätze.

Und was anderes ist auch in den ganzen Nadelreinigungsflüssigkeiten nicht drin.

Geht einfach in die Apotheke und kauft euch einen halben Liter Isopropanol (auch 2-Propanol genannt) eine billige Zahnbürste.

Dann taucht ihr die Zahnbürste in den Isopropanol und streicht aus richtung SME Halterung zu euch. Siehe Bild.

Wie in den vorherigen Posts geschrieben soll man Alkohol benutzen, naja Isopropanol ist auch ein Alkohol, meist bekannt unter Industriealkohol. Isopropanol eignet sich aber am besten weil es den Klebstoff des Diamanten zum Nadelträger nicht auflöst.

Das beste ist halt Isopropanol, sachen wie Aceton, Methanol oder Ethanol (dieser ist ja nunmal mur als Alkohol bekannt) würde ich nicht raten.

Und befor einer Fragt warum ich das schreibe und mir da so sicher bin. Ich bin seit 5 Jahren gelernter Chemikant und alles was in den Reinigungsflüssigkeiten verwendet wird ist nur Isopropanol, und ich benutze es selber seit jahren zum reinigen.

mfg
 

Anhänge

 
Oben