Neuer Controller notwendig?

A
andie_hawk
New member
Mitglied seit
11 Mai 2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Liebe Forumgemeinde!
Seit gut 2 Jahren bin ich mit der Reloop Digital Jockey 2 Master Edition + Traktor 2 Pro recht gut zurcechtgekommen.
Ich lege in der Stadt am Wochenende in verschiedenen kleinen Pubs auf, wo ich hauptsächlich EDM, Pop & Rock spiele, meistens ohne großartige Übergänge.
Da ich aber auch des Öfteren auf Techno Partys auflege und Tech House eigentlich mein Ding ist, möchte ich mich hier zukünftig mehr darauf konzentrieren bzw. mehr entfalten.
Ich liebe es via einem 3. Deck in die Tracks Vocals und einschlägige Gitarrenriffs zu mixen. Natürlich nicht übertrieben und nur Passagen von „Klassikern“ die auch der „alternativen Meute“ gefallen. Kommt auch erfahrungsgemäß gut an.

Bei folgenden Punkten stoße ich aber mit dem derzeitigen Equipment auf Grenzen.

Digital Jockey 2 ME:
- Keine eigenen Filter Knobs
- Remix Decks nicht wirklich steuerbar
- Kanal 3 und 4 nur durch umschalten/Shift aktivierbar bzw. nur 2 physische Kanäle
Traktor Pro 2.6:
- Remix Decks schön und gut aber ohne Kontrol F1 ziemlich unbrauchbar
- Preparation List kann leider nicht zugleich eingeblendet werden wie zB bei Serato oder Virtual DJ (wäre wichtig bei meinen Pub Sessions, da hier eine Playlist ohne Übergänge die einfachste Lösung ist)

Meine Überlegungen wären:
1) den Digital Jockey 2 ME um den Kontrol F1 zu erweitern um die Remix Decks für meine Samples zu nutzen zu können. Wobei ich dann natürlich den 3. Kanal nicht direkt steuern kann und am Jockey wieder umschalten muss. Natürlich könnte ich die Lautstärke immer oben lassen, aber hätte dann beim vorhören wieder Schwierigkeiten.
Ich müsste mir den Jockey komplett ummappen um dies halbwegs einfach zu machen und um auch den Filter einfacher steuern zu können.
2) neue Hardware anzuschaffen, eventuell verbunden mit Umstieg auf Serato. Kenn Serato nicht, habe aber nur Gutes gehört und denke, dass ich mit der Sample Funktion genau das erreiche, was ich mir vorstelle. Ins Budget fallen zB Kontrol S4, Vestax VCI-400, Reloop Terminal Mix 8 oder auch der DDJ-SX wobei mich der Preis doch sehr abschreckt.
Sollte ich den Digital Jockey behalten, ummappen und den Kontrol F1 kaufen (was natürlich die günstigste Lösung wäre), oder mir einen komplett anderen aber teuren Controller kaufen? Vielleicht habe ich auch einfach eine plausible Lösung übersehen es gibt einen ganz anderen , für mich optimalen Equipmentvorschlag?
Würde mich über eure Tipps freuen.
Danke u. Beste Grüße
andie
 
marvis
marvis
Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.134
Reaktionen
135
Ort
Köln
Ich hatte früher auch mal einen Reloop-Controller. Ich weiss den Namen nicht mehr, sah aber recht ähnlich aus wie deiner.

Für mich hat der Wechsel auf einen besseren Controller (in meinem Fall S4) einen großen Fortschritt gebracht. Es hilft eben doch, wenn man direkten Zugriff auf verschiedene Funktionen hat, die sonst irgendwo in der Software versteckt sind. Zumindest für mich hat sich das ganz klar gelohnt.

Ich würde an deiner Stelle aber nicht direkt auch die DJ-Software wechseln. Traktor ist an sich schon recht umfangreich und wenn du Controller und Software auf einmal wechselst, dann bist du erst einmal eine Weile damit beschäftigt, beides komplett neu zu lernen.

Wenn du mit der Software an sich zufrieden bist und sie stabil läuft, dann sähe ich keinen Grund für einen Wechsel der Software. In einen besseren Controller zu investieren lohnt sich meiner Meinung nach aber schon.
 
A
andie_hawk
New member
Mitglied seit
11 Mai 2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für die Ratschläge.
Ich könnte von einem Bekannten den älteren Kontrol S4 incl. Original Traktor Case um ca. EUR 450 haben. Anscheinend wenig bis gar nicht benutzt. So viel ich weiß ist der S4 seit 2010 am Markt, also eigentlich schon ein altes Teil. Wobei ich glaube, dass es trotzdem noch immer ein Top Gerät ist!? Der neue S4 MK2 incl. Case würde mich da ja das Doppelte kosten.
Ein Umstieg auf Serato wäre jetzt nicht unbedingt ein Problem denke ich. Die Steuerung von den grundlegenden Funktionen ist ja so gut wie auf jedem Controller gleich und müsste auch bei Traktor die Funktionen wie Flux Mode und Samples/Remixdecks erst "erlernen".
Bin da echt gerade sehr unschlüssig was ich machen soll...
 
marvis
marvis
Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.134
Reaktionen
135
Ort
Köln
Der S4 ist auf jeden Fall immer noch ein sehr guter Controller. So viel hat sich da in den letzten Jahren auch nicht getan.

Ich hab mich dazu kürzlich noch mit einem Bekannten unterhalten, der Testberichte für ein großes Online-Musik-Portal schreibt, und er meinte auch, dass DJ-Controller mittlerweile fast durch die Bank so gut sind, dass es quasi Geschmacksache ist, wofür man sich entscheidet.

Die besseren (ab ca. 500 €) Controller der namhaften Hersteller (NI, Denon, Vestax, Reloop, ...) tun sich da nicht mehr allzu viel.
 
D
dermario
AUX
Mitglied seit
16 Okt 2006
Beiträge
595
Reaktionen
4
Ort
Wien
EUR 450,- für den alten S4 inkl. originalem (!) Traktor Case ist ein guter Preis, finde ich. Aber vereinbare 2 Tage Rückgaberecht und teste ihn auf Biegen und Brechen, sprich: lass ihn ein paar Stunden im Cruise-Mode laufen, lege aktiv auf, verändere die Regler und achte darauf, dass sich an der Software nicht von selbst Dinge verstellen. Manche alte S4 hatten nämlich das Problem, dass der Controller "Jitter-Werte" unkontrolliert an die Software sendete. Das wär dann schade, wenn du einen solchen abbekommst. Wenn alles klappt, freuen! Hatte selbst lange einen S4 Generation 1 und war bis auf die fehlende Standalone Funktionalität vor allem von der durchdachten Bedienung her sehr zufrieden. Die Unterschiede zum S4 G2 ist zu gering, als dass sie den Aufpreis rechtfertigen würden. Außer du willst mit iPad auflegen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
A
andie_hawk
New member
Mitglied seit
11 Mai 2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für eure Hilfe!

Das mit den "Jitter-Werten" höre ich zum ersten Mal und finde ich schon ziemlich krass, dass eine Hardware die vom gleichen Hersteller kommt teilweise nicht richtig funktioniert.
Aber danke, werde vorab ausgiebig testen, sollte ich mich für die gebrauchte S4 Version entscheiden.

Spiele trotzdem noch immer mit dem Gedanken Serato zumindest mal zu testen.
Die Roll, Slice, Sample Funktionen via den Pads finde ich sehr cool. Vor allem die Samples sind nicht ganz so komplex wie die Remix Decks finde ich.
Letztere sind natürlich in Verwendung dem dem Kontrol F1 interessant, weiß aber nicht ob das eventuell "zu viel" und zu komplex ist für mich ist.
Oder lassen sich diese auch ohne F1 mit dem Kontrol S4 gut steuern?

Stand-alone und iPad eher kein Thema für mich, würde rein über die Software via Laptop spielen.
Wobei ja bei Stand-alone Controller die Fader Reaktion besser sein sollte da das dann nicht über die Software sondern eben über die Hardware wie bei einem externen Mixer läuft? Ist das so richtig?
 
D
dermario
AUX
Mitglied seit
16 Okt 2006
Beiträge
595
Reaktionen
4
Ort
Wien
Stand-alone und iPad eher kein Thema für mich, würde rein über die Software via Laptop spielen. Wobei ja bei Stand-alone Controller die Fader Reaktion besser sein sollte da das dann nicht über die Software sondern eben über die Hardware wie bei einem externen Mixer läuft? Ist das so richtig?

Leider hat das damit nichts zu tun. Die Regler laufen bei erfolgreicher USB-Verbindung genauso über die Software (Midi bzw. nativ HID). Der Vorteil eines Stand-Alone-Controllers ist nur der, dass der Controller für extern angeschlossene Geräte (CD/LP/MP3) weiter als Mixer funtioniert, sollte der Computer abstürzen oder das USB-Kabel defekt sein.

Ist man Traktor Pro 2 gewohnt, nerven einem bei Serato die vielen Dinge, die fehlen. Keine Vorhörfunktion, kein einfaches Speichern und Wiederaufrufen von Loops und die Samplerbänke wollen auch zuhause vorbereitet werden. Außerdem kann SDJ bei jedem Controller etwas weniger oder mehr. So kann oben beschriebenes Hot-Loop speichern und aufrufen der DDJ-SX nicht, der DDJ-SZ oder der Numark NS7MK2 schon. Leider ein kleines Kasperltheater hier...

Beste Grüße,
Mario
 
Zuletzt bearbeitet:
A
andie_hawk
New member
Mitglied seit
11 Mai 2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Werde einfach mal beim nächsten Musikhaus vorbeischauen und mal testen ob Serato mein Fall ist, die nachstehenden Gegenargumente sprechen natürlich für sich.

Habt ihr auch Erfahrungen mit dem F1 bzw. was ist eure Meinung zur Erweiterung des S4 mit einem F1?
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben