PA Anlage ~ 1000€, DJing (Elektro)

undefined

New member
Mitglied seit
27 Nov 2019
Beiträge
3
Hallo,
ich bin neu hier & in der Welt des DJing und auf der Suche nach einer PA Anlage. Die bestehenden Themen in diesem, sowie anderen Foren, habe ich mir schon durchgelesen, würde mich aber trotzdem gerne nochmal in einem eigenen Thread beraten lassen :)

Wie bereits erwähnt bin ich neu in das Thema eingestiegen, weshalb ich erstmal nicht too much ausgeben möchte/kann. Mein Budget liegt bei 1000€ (ich weiß, das das nicht viel ist, trotzdem möchte ich gerne das beste aus dem Budget rausholen)

Die Anlage soll hauptsächlich für private Parties verwendet werden (ca. 50 Personen, meist indoor, etwas Puffer wäre Nice, falls mal andere Gigs anstehen)
Zusätzlich möchte ich, bis ich Monitorboxen habe, diese zu Hause verwenden (also zu krasses Rauschen wäre vermutlich nicht so gut)

Als wird hauptsächlich Elektro gespielt, da aber eigentlich alles von Deep House über Big Room, hardstyle, happy hardcore, Trance, ...

Bisher haben wir immer gemietet, da ich jetzt aber mit mixen begonnen habe, nicht mehr nur die Spotify jukebox spiele und die Freiheit haben möchte einfach mal ohne groß zu überlegen ne Party zu schmeißen die eigene Anlage.

Bisher angehört hatte ich die Dave 12, allerdings hatte die mir zu wenig power und die fehlende Aufrüstbarkeit schreckt mich etwas ab.

Je nachdem wo man liest sagt auch irgendwie jeder etwas anderes - die Thomann the Box Sachen werden teilweise in den Boden kritisiert, andere sagen für das Geld ist es echt gut. Ebenso z.B. die Mackie thumps, die ich ins Auge gefasst habe.

Vielen Dank schon einmal für die Hilfe!
 

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.914
Ort
suburbs of Kiel
Was generell schon mal ein guter Ansatz ist, das Du auf Aufrüsten setzen möchtest.
In sachen the Box sollte man nicht pauschalisieren. Die haben ja seit Jahren mit " pro und Achat " Lautsprecher im Vertrieb, die für Semi-pro Anwendungen Ihre Arbeit machen.
Dort sollte man sich auch mal bzgl der Neuanschaffungen um schauen - Einfach mal nach haken wie realsitsch es ist in 1-2 Jahren noch die LS zu bekommen.
Was mich persönlich an vielen dieser Kompaktsystemen nervt, ist das Sie zwar mittlerweile alle schön laut können, aber häufig im Tiefmittenbereich gar nichts raus kommt oder die Treiber elendig verenden.
Bei der Dave-Serie würde ich auch nicht pauschalisieren sondern je nach Anwendungsgebiet Unterscheiden
Hatten auf einer Hochzeit im diesen Jahr 2 Dave 12 für einen Raum für 30 Feiernde - Bass wäre nach dem Schulnotensystem ( und weil es 2 waren ) eine 2 gewesen - die Tops eher nur eine 4-.
Ich persönlich würde eher auf klassische 12er Tops und einen 15 Sub aus dem besseren Thomann-Segment setzen.
Falls gebrauchtkauf in frage kommt:

DIe Serie ist noch erhältlich


Um so ein System kann man erweitern weil Sie sich bei Verleihern etabliert haben

 

deejaydarkside

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.228
Ort
Luzern (CH)
Also beim zweiten Link werden nur Subwoofer verkauft. Das ist am Thema vorbei. Die Opera 10 sind dafür echt brauchbar und auch relativ laut. Allgemein könnten Tops aus der dB Opera Serie für dich interessant sein. P/L ist dort sehr gut.

Ich würde dir empfehlen, nach einem gebrauchten Set der Opera Serie zu suchen. Von denen findet man genug auf dem Gebrauchtmarkt, dass man auch später noch aufrüsten kann.
 

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.914
Ort
suburbs of Kiel
Hatte ich später auch noch bemerkt bloss da konnte ich nichts mehr löschen ;-)
Bei ebay-Kleinanzeigen steht gerade eine frische Lackierte 2000 für 1200.
Generelll ging es mir darum, zu zeigen das es durch weg alternativen zu den kleinen komplettsystemen gibt.
Das DB-Technologies bundle ist NATÜRLICH auch schon bei den Preis weg. Bei so welchen Angeboten darf man nicht zögern.
Da es im Netz auch Threads bzgl Dave und Co bzgl Ausfällen und des Klangbilds gibt wollte ich einfach mal meine Sicht der Dinge schildern.
Die Preise für die Ersatzteilversorgung Seitens der Händler sind auch nicht wirklich kundenfreundlich.
Gerade bei Aktiven Lautsprechern schlagen neue Chassis ja idR Teurer zu Buche als passive. Dort kann man öfter auf Baugleiche ( zum Teil auch bessere ) Alternativen zurück greifen.
 

undefined

New member
Mitglied seit
27 Nov 2019
Beiträge
3
Hi,
vielen Dank für eure Hilfe!
Wie schlägt sich die db Opera gegen die EV ZLX 12P?
Das wäre dann vermutlich die bessere Option von thomann, im vergleich zur vorherig genannten.

Vielen Dank!
 

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.914
Ort
suburbs of Kiel
Lies Dir auf der Thomann-Seite mal den testbericht der Tops durch. Die 15 sollen mehr für DJ-S geeignet sein ( Laut Test ). Gnerell, schneiden Sie nicht nur dort, bezogen auf den Preis ganz gut ab.
Recherchiere mal auf Google bzgl The Box pro DSP - Die Aussagen im Lautsprecherforum,eu sind auch hilfreich.
Wenn Du die Möglichkeit haben solltest wäre ein eventuelles selber testen vieleicht auch ratsam. Vieleicht kommt Dir der Händler dann auch entgegen weil kein sperrigner Versand an steht ? ? ?
 

undefined

New member
Mitglied seit
27 Nov 2019
Beiträge
3
Danke dir! Ich lese mir das mal durch!
Ich hatte die Electro Voice Speaker (weiß leider nicht genau welches Modell) letzte Woche in ner Bar gehört und fand die schon ziemlich gut.
Ich werde mich mal weiter informieren.
Danke! :)
 
Oben