Pioneer DDJ-SX3

ITX

Mobile DJ
Mitglied seit
15 Dez 2006
Beiträge
137
Ort
Wien
Facelift trifft es echt gut, ja :D

Mir gefällt das "getrennte" Design von Jogs und Mixersektion sehr gut. Die 3 Mikros und die Hardwareeffekte sind auch ein super Argument, vorallem eben für Mobile DJs. Ein Controller unter 1000€ mit dieser Ausstattung ist schon eine echte Kampfansage. Ich warte noch auf die ersten Full Reviews und bilde mir dann eine Meinung ;)
 

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.001
Ort
Raum Alzey
ITX ,Du weisst das es sich nur noch um ein 2 Kanal Controller handelt,wenn Du diese 3 Microkanäle auch verwendest/brauchst ???
 

djnightdrop

Active member
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
29
Es ist sehr schön zu sehen dass die sx serie fortgeführt wird. Einer der besten Serato Controller auf jeden fall!
 

SORAR

Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
2.951
Ort
Südweststaat
Fahre selber noch immer mit dem SX1 rum, sehr robustes Arbeitstier für meine Privatfeiern, Hochzeiten, und Clubs hatte er auch schon einige gesehen. Flexibel ist er ebenfalls, RCA, TRS, XLR, und letzt hat mir z.B. die Mono-Möglichkeit den Hintern gerettet. Gelegentlich mit Küchenpapier und etwas Sidolin drüber, sieht heute noch immer aus wie neu ;-)

Ich bin gespannt auf den SX3! Viele Schwächen auszubügeln gibt es ja nicht, das Arbeitstier ist ja heutzutage die angesteurerte Software, und hat Serato DJ Pro nochmal eine ordentliche Schippe draufgelegt, so dass ich für mich keinerlei Motivationsgründe habe, auf Traktor zurückzuwechseln (ist auch schon ein paar Jährchen her). Höchsten die Mikrofon-Lösung wird ja von einigen im Vgl. zum SZ moniert. Die sehe ich aber weit weniger dramatisch, da ich nie das Bedürfnis hatte, vier Musikquellen und zwei Hobby-MCs gleichzeitig abzumischen.

Den dritten Mikro-Eingang finde ich übertrieben, für gefühlte 95% aller User wird er keinen Mehrwert bringen. Mir hätten längere VU-Meterketten mehr zugesagt. Gut jedoch, dass der Sampler-Fader einem Poti gewichen ist, und nun vier interne Effekte (statt nur Filter) zu Verfügung stehen. Zwei USB-Ports wie beim großen Bruder gibt es nun auch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Haui70

Spätzünder
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
99
Ort
Bei München
Das mit dem zweiten PC Anschluß finde ich super, als auch das mit dem zweiten Mic Anschluß. Hoffentlich wird die auch bald unter VirtualDJ Pro unterstützt.
 
Oben