Pioneer DJM 500 - Potis kaputt

djtxxmg

djtxxmg

greetz from bAnGiN gLoBe!
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
4
Ort
Mönchengladbach
Guten Morgen zusammen,

ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.

Bei meinem DJM 500 sind mittlerweile die Potis für Bässe und Mitten verschlissen. Jetzt möchte ich die zeitnah austauschen oder austauschen lassen und frage mich, wie ich das am besten und günstigsten mache.

Der Pioneer Support bietet mir eine Reperatur für geschätzte 200 Euro an, plus Versand. Geht das nicht billiger? Es geht um mindestens 4 Potis, besser 6.

Ist es vielleicht besser, die Potis selbst zu besorgen und dann von einem Elektroniker austauschen zu lassen?

Ich freue mich auf Eure Tipps, bin ja sicherlich nicht der Erste ;)

Grüße
djtxxmg
 
dr.dooom

dr.dooom

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
58
Reaktionen
2
Ort
Augsburg
Also die Potis kannst (recht günstig) beim deejayladen kaufen. 9,90 pro stück.

http://www.deejayladen.com/wg/hs/Pioneer-Effect-Parameter--Mic-Gain-Poti-DJM-500-DCS-1030_37774.aspx

sieht so aus als wären die direkt auf die Platine gelötet, also müsste es mit ein wenig löterfahrung auch selber gehen. ich denk bei nem elektriker kostets dann auch nicht viel weniger, weil die potis ja schon 60€ kosten und der elektriker des ja auch nicht umsonst macht (es sei denn du kennst jemand). Müsste aber auch so kein problem sein die potis zu tauschen.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Bei Thomann kostet ein Poti 11,50. Das wären bei sechs Stück dann 69,-Euro.

Kommt halt noch der Einbau hinzu. Wenn du selber löten kannst, dann ist es kein Problem.
Ansonsten jemanden suchen, der löten kann. Das ist auf jeden Fall günstiger als 200,-Euro.

@doom
Das ist aber beim Deejayladen ein anderes Poti. Es ist nur für Mic Gain und Effekt gedacht. Im 500er sind verschiedene Potis verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
djtxxmg

djtxxmg

greetz from bAnGiN gLoBe!
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
4
Ort
Mönchengladbach
Vielen Dank für die Antworten.

Ich denke, ich werde dann heute mal durch die Gelben Seiten fliegen und ein paar Anrufe tätigen :cool:
 
mac99

mac99

der Graf von Monte Disco
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
254
Reaktionen
13
Ort
Salem
Thomann hat die EQ - Potis für den 500... sind unter dj-equipment / zubehör
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Das löten ist für jemanden der sich ein wenig damit auskennt aber echt schnell gemacht, viel nerviger wird das "freilegen" der Platine mit ihren gefühlten 1.432.942 Verschraubungen ;)
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
vorallem weil man das 500/600er komplett zerlegen muss um an diese drecks potis zu kommen. ne Stunde für zerlegen und zusammensetzen sollte man als geübter dabei locker einplanen. Allein die Kontermuttern die über JEDES Poti geworfen sind müssen einzeln abgeschraubt werden ... und das sind dann doch echt verdammt viele.

grüße ...
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Auf jeden^^, ist bei Denon nicht anders, da steht die eigentliche Lötarbeit in keiner Relation zum Gesamtaufwand -aber was tut man nicht alles :p
 
A

al_bushinski

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
509
Reaktionen
9
Ort
Bielefeld
@Djtxxmg
es wäre es auf jeden Fall sinvoll, wenn Du vorher die Platine/die Poties schon so gut wie möglich "freilegst" sonst mußt Du die ganzen "AuseinanderbauArbeiten" auch noch mitbezahlen
 
 
Oben