RedSound Soundbite Micro MIDI-Sync-Problem

benett.on

Member
Mitglied seit
7 Jan 2019
Beiträge
16
Liebe Community,

Ich habe ein Problem: und zwar möchte ich mit meiner Redsound Soundbite Micro mein DJ-Live-Set aufpumpen, indem ich selbiges Gerät nutze, um meine Maschine Mk2 und Ableton damit zu synchronisieren. Problem: das Kabel der Soundbite scheint nicht zu funktionieren, da der MIDI-In-Indikator zwar kurz aufleuchtet aber sonst keine Clock-Signal aufgenommen wird. Die Soundbite funktioniert sonst auch (gemäß den leuchten zu habenden LEDs). Vielleicht hat jemand ein ähnliches Problem und kann mir auf die Sprünge helfen. Das Kabel der Soundbite ist auch sehr einzigartig (siehe Anhang): MIDI-5-Pin-Din auf Mini-USB (ohne USB-Funktion, dient als Ersatzstecker, da er sonst nicht ins Gehäuse passen würde). Vergleichbare Ersatzkabel habe ich leider auch noch nicht gefunden...
Danke schonmal!
Mit freundlichen Grüßen
Ben Harth
 

Anhänge

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.680
Eine etwas ausführlichere Beschreibung deines Steups würde helfen.
Du schreibst, dass eine MIDI-In Leuchte kurz aufblinken würde.
D.h. du möchtest ein externes Clock-Signal nutzen um das Tempo auf den Soundbite zu übertragen?
Schon mal anders herum probiert und die Clock aus dem Soundbite rausübertragen?
Welches Gerät liefert denn das Clock-Signal? In welchem MIDI-Out steckt dein Kabel?
Wie steht der kleine Schalter neben der Kopfhörerbuchse? (MIDI oder Loop?)

Laut Anleitung Seite 3 ist der MIDI-In dazu da das MIDI-Signal von anderen Geräten mit der Soundbite-MIDI-Clock zusammenzufassen (mergen). Daher frage ich mich, ob das Teil überhaupt Clock-Signale empfangen und nicht nur als Sender tätig werden kann.
Seite 18 unterstützt dies Vermutung.

Eigentlich sagt alles an der Anleitung:
Das Gerät dient dazu, das Tempo aus einem Musiksignal heraus zu analysieren und daraus eine MIDI-Clock zu generieren und zu senden um damit andere Geräte zu steuern.
Ich habe dieses Gerät aber noch nie gesehen, daher kann ich auch nur auf die Anleitung zurückgreifen.

Natürlich muss man am Empfängergerät (z.B. Maschine) auch noch den externen MIDI-Clock Empfang bzw. dessen Nutzung aktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrPopmusik

Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.293
Eigentlich sagt alles an der Anleitung:
Das Gerät dient dazu, das Tempo aus einem Musiksignal heraus zu analysieren und daraus eine MIDI-Clock zu generieren und zu senden um damit andere Geräte zu steuern.
Ich habe dieses Gerät aber noch nie gesehen, daher kann ich auch nur auf die Anleitung zurückgreifen.

Natürlich muss man am Empfängergerät (z.B. Maschine) auch noch den externen MIDI-Clock Empfang bzw. dessen Nutzung aktivieren.
exakt Das habe ich schon mal in einem anderen thread gesagt (soundbite als günstige lösung genannt), weil genau danach gefragt wurde

evtl. der selbe fragesteller ?
 

benett.on

Member
Mitglied seit
7 Jan 2019
Beiträge
16
Hi, danke schonmal für die Antworten!
Ja ich möchte die Soundbite als Clock-Sender verwenden. Dazu nimmt sie die Audio aus meinem DJ-Mixer über den 2ten Mainoutput per Aux auf und wandelt dann das empfangene Signal in ein MIDI-Clock-Signal um. An der Soundbite blinken dementsprechend auch alle LEDs im Takt. Von der Soundbite aus soll dieses Signal dann (Schalter ist auf MIDI) in meine Maschine rein. Jedoch funktioniert dies leider nicht, bzw. Die Maschine erkennt einfach keine MIDI-Clock, geschweige denn kann ich irgendwie die Play/Pause-Funktion über die Soundbite steuern. Als Test habe ich dann die Soundbite mit meiner Soundkarte verbunden, auf der beim Einstecken des Kabels zumindest ganz kurz das MIDI-IN Signal aufgeleuchtet hat.
Und an MrPopmusik, ja selber Fragesteller! :D Tut mir auch leid, dass ich zunächst so knapp mein Anliegen nur geschildert habe, nur wurde mein Text, den ich zuvor angefertigt hatte wieder gelöscht als ich ein Bild hochladen wollte, deswegen dann nur noch so kurz :D kenmt jemand von euch vielleicht eine Software mit der ich die MIDI-Funktionen meiner Soundkarte testen kann? Bzw. Einfach ob ein MIDI-Clock-Signal erkannt wird? Ich habe mich auch schon an den NI-Support gewendet, die haben mir aber auch nicht mehr sagen können als ich schon weiß �� also theoretisch müsste ich alles richtig gemacht haben mit Hard- und Software. Wäre jetzt gut zu wissen, wo das Problem/der Defekt liegt...liebe Grüße
Benett
 

MrPopmusik

Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.293
maschine muß als slave laufen, weil der/das soundbite den master macht.
und der midiout von sb muß an midiin des empfangsgerät.

nach midimonitor pc google'n
 
Zuletzt bearbeitet:

sentixo

New member
Mitglied seit
6 Aug 2019
Beiträge
1
Ort
Berlin
Liebe Community,

Ich habe ein Problem: und zwar möchte ich mit meiner Redsound Soundbite Micro mein DJ-Live-Set aufpumpen, indem ich selbiges Gerät nutze, um meine Maschine Mk2 und Ableton damit zu synchronisieren. Problem: das Kabel der Soundbite scheint nicht zu funktionieren, da der MIDI-In-Indikator zwar kurz aufleuchtet aber sonst keine Clock-Signal aufgenommen wird.
Hallo Ben,

ich habe das gleiche Problem wie Du denke ich!

Setup:

Audio Quelle in die Soundbite Micro via Midi Clock weiter zu Traktor / Ableton usw....

Meine Frage an Dich...Hast Du schon eine Lösung für das Problem?

Ich bin ja auch nicht auf den Kopf gefallen. Google mich seit nunmehr über 1 Woche kaputt und bin echt langsam am verzweifeln.


Sicherlich gibt es für Mac Programme wie Beattracker die mir Abhilfe schaffen - dort aber das Problem das in melodischen bzw ruhigen Parts dann die BPM Analyse zB.: bei einem 128 BPM Track die BPM auf 100 einbricht und nicht bei 128 Lockt. Vielleicht hat auch ein anderer Schreiber hier noch ein Lösungsansatz - Softwareseitig ist für mich wie beschrieben keine Lösung!

LG sentixo
 

engine

New member
Mitglied seit
21 Aug 2019
Beiträge
1
Hi Ben,
Ich denke nicht, dass das MIDI-Kabel defekt ist sondern mutmaße, dass der vom soundbite übermittelte Clock-Typ in deinem Ziel-Gerät (Maschine) nicht verarbeitet wird.

Die Clock-Typen (MMC, SMPTE, MTC, MC) sind hier beschrieben:
http://www.tweakheadz.com/sync_mmc_mtc_smpte.htm

Da kannst versuchen mit zB midiox ein Monitoring der Clock-Events durchzuführen. Vlt lässt sich dadurch ermitteln welcher Clock-Typ daherkommt. Und vlt lässt sich das irgendwie umwandeln!?

Gruß
engine
 

benett.on

Member
Mitglied seit
7 Jan 2019
Beiträge
16
Hey Engine,

Danke für die Antwort, ich werde mir das auf alle Fälle nochmal genauer anschauen, wenn ich wieder in meiner Heimat bin! Hatte das kleine Gerät fast schon für unbrauchbar erklärt, aber du hast nochmal die Hoffnung erweckt ��

Liebe Grüße,
Benett.on
 

benett.on

Member
Mitglied seit
7 Jan 2019
Beiträge
16
Hey Sentixo,

Leider bisher nicht, aber die Antwort von engine hörte sich plausibel an. Hast du schon ausprobieren können ob sich ein Clock-Signal umwandeln lässt?

Liebe Grüße ,

Benett.on
 
Oben