Slipmats haften am Plattenteller

Darrien_K

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
245
Reaktionen
0
Ort
Zürich (CH)
Hallo.

Ich durfte feststellen, dass meine Slipmat einen ziemlichen Reibungswiderstand auf dem Plattenteller hat. Ich habe vor kurzem die TTs mit nem befeuchteten Lappen etwas entstaubt und natürlich auch den Plattenteller gesäubert. Eventuell gefiel das der Oberfläche nicht so gut. An der Slipmat kann es jedenfalls nicht liegen, da sie auf dem anderen Plattenspieler bestens funktioniert. Am Motor kann es auch nicht liegen, da man auch bei stillgehaltenen Plattentellern den Widerstand sehr gut spührt.

Hat jemand eine Idee, wie ich diese Reibung wieder wegbringe?
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Hi Du !
Also Darrien da mußt du schon was genauer werden !
Reibungszustand ???
Also am saubermachen kann das nicht liegen (warum auch ???)

Cu Miss
 
kaltekuh

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2000
Beiträge
599
Reaktionen
1
Ort
Friedrichshafen
Du hast vielleicht den Plattenteller statisch aufgeladen?

Einmal kurz erden dann...

(de) kaltekuh
 
Darrien_K

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
245
Reaktionen
0
Ort
Zürich (CH)
@KalteKuh:

Die Plattenspieler sind ja die ganze Zeit geerdet. Sonst könnte man sich den Sound nicht antun, den sie hervorbringen würden. Slipmats sind ja eigentlich auch antistatisch.

@Miss&Rest:

Hmhm... genauer werden... Es gibt halt einen Widerstand. Stell dir vor, du rutscht über eine Eisfläche. Wenn die Eisfläche porös wird, kannst du nicht mehr so gut rutschen, weil eine grössere Reibung entsteht. So fühlt sich das in etwa an.
 
DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
was das sein kann weiss ich zwar nicht aber probier mal mit nem antistatikspray !Benutz ich immer beim putzen meiner Decks damit nicht soviel Staub drauf liegen bleibt !dadurch rutschen die Teller auch mehr !!!!!
DaZe
 
N

NoizeWORXinc.

Member
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
7
Reaktionen
0
es reicht wenn die slipmats bischen fusselig sind dann ist es vorbei , es ladet sich statisch auf ind haftet an der platte,meistens an neuen platten das geht aber mit der zeit vorbei (war bei mir so ). Seitdem ich die SL 1210M3D hab ist das problem vorbei ,da TECHNICS ein Slipmat mitlifert das absolut fusselfrei ist und nicht haftet :D :D :D

also beim kauf drauf achten

MFG

NoizeWORXinc.
PO-D

 
N

NoizeWORXinc.

Member
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
7
Reaktionen
0
SORRY hab das POSTING nicht richtig durchgelesen (faulheit)

Wenn die am plattenteller haften (nicht an der platte wie von mir geschrieben) einfach ne folie zwischen teller und slipmat packen (eine Baufolie ,ist dicker ale abdeckplanne).

MFG

NiozeWORXinc.
 
Darrien_K

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
245
Reaktionen
0
Ort
Zürich (CH)
Also nochmal kurz *g*

Es liegt _nicht_ an den Slipmats. Ich habe Slipmats einer Spezialserie von Technics, die nur kurz erhältlich waren und auf anderen Plattenspielern läuft die Slipmat wie von Gottes Hand geführt.

Es liegt ist auch kein Antistatik-Problem. Die Fläche bringt einfach Widerstand. Wenn man mit dem Finger drüberfährt, spührt man ihn ganz deutlich im Gegensatz zu anderen Plattenspielern. Glas ist glatt. Eis ist Glatt. Aber auf Eis rutscht der Finger besser, wenn man drüberfährt. So fühlt sich der Unterschied in etwa an.

Ich werde mal den Plattenteller abgedeckt lassen. Eventuell hat die Feuchtigkeit auf den Plattenteller eingewirkt und er ist nun entweder noch im mikroskopischen Bereich feucht und muss das erst langsam wieder abgeben oder er ist wegen des Wasserentzugs durch die Luft zu trocken geworden und muss sich erst wieder aklimatisieren. Naja ...mal schaun ;)
 
G

Gast30

Guest
also ich tipp mal auf staub. Genauer gesagt - den staub den du weggewischt hast - der war dein "gleitmittel" und das ist halt jetzt weg.
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.562
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
...aber kann doch nicht sein, dass auf einem neuen Teller das so extrem bremst bzw "ruppelt"!?

Hab auf meinen neuen Teller damals auch direkt die Slips (...mats natürlich, damit hier keine Mißverständnisse aufkommen :D ...obwohl, is ja mal die Idee, müssten doch auch rutschen, nur welche Frau hat schon Slips in 12" Format?! *lol*) draufgelegt, und hat gefunzt. Ohne Staub denk ich mal.
Aber was war das denn für Reinigungsmittel? Wird doch hoffentlich nicht den Lack angegriffen haben, oder!?
 
DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
*lol* nette idee mit den Frauenslips !Tipp=> probiers mit Vaseline !;-)
DaZe
 
Darrien_K

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
245
Reaktionen
0
Ort
Zürich (CH)
Also langsam normalisiert sich das Ganze wieder. Die Feuchtigkeit hat sich scheinbar tatsächlich irgendwie auf die Oberfläche ausgewirkt. Interessantes Phänomen. In einer Woche wird's sicher wieder laufen wie eh und je :)
 
DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
Wir bangen natürlich mit dir und werden interessiert diese Phänomen verfolgen um gleiches bei uns zu verhinden !
DaZe
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
O Plattenspieler 3
D Plattenspieler 23
N Plattenspieler 4
N Plattenspieler 4
AntonioG-Mix Plattenspieler 5
 
Oben