Soundbite micro, Loops ziemlich leise...

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
924
Heyho,

hab meinen Soundbite Micro nur benutzt um meine ESX zu synchronisieren, aber wollte mir jetzt mal die Loopfunktion mir näher anschauen.

Funktioniert eigentlich ganz gut, nur sind die Loops dann "ziemlich" leise. Wenn ich mal vergleichen darf, wenn ich mit CDs mixe, sind die Gains auf ca. 10 Uhr, den Kanal mit den Loops muss ich fast komplett aufreissen (5 Uhr), damit das Signal eine ähnliche Lautstärke hat.

Für zu Hause ist das natürlich ausreichend, aber wie verhält sich das im Club? Brauchbar? Hab halt gerne noch ein bissl Headroom...

Habe auch zum Test mehre Möglichkeiten benutzt, die Loops aufzunehmen: Rec-Out, Booth, Cue-Signal über Headphone und über den Send-Kanal - wie gesagt, alles sauber und klingt auch gut, aber halt relativ zum Eingangssignal echt leise.

Jetzt die Frage, ist das halt so und ich muss damit leben oder eher ein defekt? Kann ich mir nicht vorstellen, weil klappt alles ganz gut. Auch die unterschiedlichen Aufnahmen brachten nichts an Verbesserung (aber auch keine Verschlechterung - ist ja auch mal was).

Also, wer hat Erfahrungen und kann mir berichten, wie sich das ganze "on the Road" verhält?

Danke & Gruß
pqp
 

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
924
So, hab mir doch tatsächlich noch mal Seite für Seite das Manual durchgelesen, und in der Tat, steht auch beiläufig drin, dass man die Lautstärke auch auf +6db erhöhen kann.

Gemacht, ja, es wird auch etwas lauter, aber wirklich glücklich bin ich darüber nicht, der Gain steht jetzt nicht mehr auf vier Uhr, sondern auf kurz vor vier Uhr... ;)

Hat keiner das Teil?
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
Das Gerät hat einen "auto-gain" im Eingang und gibt ausgangsseitig abhängig von der Einstellung mit max. +6db aus.


  • Erste Frage: was denn genau, dbU oder dbV!?
  • Zweite Frage: Mit was für einem Pegel fährst denn in den micro!?
    Ich mein wohl des obAGC deckelt nur das Eingangssignal, verstärkt wird da afaik nichts - vernünftig anliefern/aussteuern musst daher schon selbst.
 

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
924
Hey Pyro,

danke für deine Anmerkung, was letzendlich für ein Output rauskommt, kann ich aus der Doku nicht entnehmen.

Ich habe mehrere Wege ausprobiert, das Signal aufzunehmen (wie oben beschrieben), es ist vollkommen egal, ob ich das Cue - Signal komplett aufreisse, es geht nicht lauter. Leiser allerdings schon... ;)

Dieses Autogain scheint gut zu funktionieren - zu gut. Aber, ich komme damit langsam zurecht, ich hab ja noch ein wenig (sehr wenig) Headroom, wenn ich die Lautstärke vom Loop mittels [LOOP] + [PULL] bissl mehr aufdrehe, aber es ist gewöhnungsbedürftig.

Werde es dieses und nächstes Wochenende mal "on the Road" testen. Dachte es gäbe vorher Erfahrungsberichte.

Danke & Gruß
pqp
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
Moin

Gibt es mittlerweile was neues!?
Ich bekomme ansonsten die Tage auch einen rein, dann kann man mal vergleichen. :)
 

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
924
Heyho,

ja, habe den ständig mit - das läuft eigentlich. Muss den Kanal immer noch ziemlich aufreissen, aber im Club ist es kein Problem mit der Lautstärke (hab den immer auf +6 laufen).

Würde mich aber interessieren, ob bei deinem Gerät es ähnlich leise ist.

Macht Spaß! :)

Cheerio,
pqp
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
Ich brauch das Teil primär für die clock, loop-mode ist mehr ein bonus wenn es denn gut läuft, ansonsten Mist den man zwangsweise mitkaufen musste. :p
Ich berichte aber dann, kein Thema.
 

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
924
Achso, also die Clock arbeitet einwandfrei - ab und an mal anschieben/bremsen, aber im Grunde echt kein Ding und läuft und läuft und läuft... :)
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
Bleibt abzuwarten, bei broken-beats oder viel delay/distortion auf der kick soll das Teil ja schnell kapitulieren.
Wenn ich da genau so ständig "nachbessern" darf wie z.Z am djm kann ich damit nichts anfangen, aber werd ich dann ja sehen. :)
 
Oben