Traktor 2 pro Collectioin zu groß????? Megacrash!!!!!!!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gast72926

Guest
Hallo Forumler,
hallo "Alte Hasen"

ich habe hier schon viel mitgelesen und auch zu meiner Frage die SuFu bemüht, kann aber leider nix finden, was meine Frage beantworten würde.

Ich habe es in einem anderen Thread schonmal geschrieben, dass ich mich gerade zur Zeit das erste Mal mit DJing überhaupt beschäftige. Ich habe früher als Keyboarder immer Livemusik gemacht, daher ist das hier alles Neuland für mich.

Am kommenden Samstag wird mein Schweigervater 70 Jahre alt und ich bin dazu verdonnert worden, mich auf der Geb.-Feier um die Musik zu kümmern weil ich das ja immer schon gemacht habe und ich auch das Equipment habe.

Ich habe mir also Traktor 2 pro bestellt und nach der Installation einfach meine MP3-Sammlung mit etwa 160.000 Songs importiert - über Nacht natürlich.

Ich benutze echt einen mehr als ausreichend dimensionierten PC mit 4x3,2 Ghz und 16 GB RAM, das sollte dicke ausreichen

Ich habe aber dann nochmal über die Riesencollection nachgedacht und sie dann in vielen vielen Stunden auf ca. 68.000 Songs reduziert. Mehr wollte ich jetzt erstmal nicht machen weil mir die Zeit davon rennt. Dass diese Collection für einen Gig ja immer noch viiiiieeeeeeeel zu riesig ist, ist mir ja schon klar.

Ich habe im Traktor teilweise mit Freezers zu kämpfen. Das passiert vor allem dann, wenn ich einen Song aus der Collection in eine Playliste verschiebe. Die Player laufen zwar weiter aber dennoch bleibt grafisch alles stehen und oben in dem weißen Balken am oberen Bildrand erscheint der Hinweis "Keine Rückmeldung"

Meine Frage: Liegt das an der riesigen Collection oder kann das einen anderen Grund haben?

Ich habe z. B. Traktor nicht auf C: sondern auf E: installiert, kann das zu Problemen führen?

Und gestern Abend dann der Supergau

Ich habe noch an den Playlisten gearbeitet und habe hierbei via Edit-Funktion in einem Song die Tags bearbeitet und hierbei ist Traktor derartig abgeschmiert, dass wirklich am ganzen PC ganichts mehr möglich war. Selbst im Task-Manager stand oben in dem Balken "Keine Rückmeldung"

Nachdem ich dann via Kaltstart den Rechner wieder zum Leben erweckt habe, habe ich Traktor neu gestartet und erhlielt hierbei den Hinweis, dass die Track-Collection wohl einen Fehler hatte und umbenannt wurde.

Mehr machte Traktor dann auch nicht. Also Rechner nochmal sauber neu gestartet, Traktor gestartet und dann sah ich, dass meine ganze Arbeit verschwunden ist. Collection und Playlisten sind weg....

Jetzt importiere ich gerade das aktuellste Backup, welches Traktor angelegt hat. Aber der Import dauert nun schon 2,,5 Stunden. Ist das normal???? Oder kann ich davon ausgehen, dass meine Backups auch irgendwelche Fehler enthalten über die Traktor jetzt beim Importieren stolpert und nicht weiterkommt?

Mir raucht gerade ganz schön der Schädel. Ich habe irgendwie das Vertrauen in Traktor verloren und stelle mir gerade das Horrorszenario vor, dass mir Traktor am Samstag auf der Feier Probleme beschert.

Habt Ihr auf die Schnelle Tipps für mich, wie ich richtig vorgehen sollte? Import abwarten oder kann ich das aufgrund der Zeit, die das jetzt schon dauert vergessen?

Muss ich alles neu aufsetzen? Traktor vielleicht neu installieren und dann auf C:???? Collection zu groß für Traktor?

Wie groß darf eine Collection sein, damit Traktor noch sauber damit arbeitet?

Ich wäre echt happy, wenn ich ein paar ganz heiße Tipps bekommen würde...... mir rennt echt die Zeit davon....

Ich würde mich echt rieseig freuen.


Viele Grüße
Dietmar
 
Sigo

Sigo

Well-known member
Mitglied seit
13 Jul 2011
Beiträge
882
Reaktionen
0
Ort
Minden
70 tsd. Titel ??? Das sind bei 5MB je Stück ja 350 GB an Daten die Traktor da durchschaufeln muss !
Die meisten Jungs fahren mit 2 - 4 tsd. Titeln durch durchs Land und das ist meist noch viel zu viel !
Was ist denn Laufwerk "E" bei dir ? Traktor sollte schon auf C liegen. Auf E kann dann die Musik. (solange es KEINE Externe Platte ist...
 
G

Gast72926

Guest
Hey Sigo,

ich habe das Problem gefunden. Die Festplatte E: ist am Ar*** was wohl auch diese ständigen Freezers erklärt.
Zum Glück konnte ich einige der Backupdateien noch retten.
Habe jetzt alles deinstalliert und gebe mich gleich - erstmal eine rauchen - an die Neuinstallation. Ich denke, dass ich dann mit einem der Backupdateien schon einen Riesenschritt weiter bin, wenn die Pfade neu verknüpft sind.

Ja, sind knapp 70000 Songs...... es ist mir klar, dass das viel zu viel ist aber ich habe einfach meine HD angestöpselt und gut wars..... Das ist schon ne Menge Zeug und echt viel zu viel. Aber ich mache das auch nicht Profimässig sondern jetzt einfach mal einmalig für Schwiegervaters 70sten ;)
 
A

allein_zu_house

...
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.281
Reaktionen
39
70.000 Tracks?
Bestimmt alle gekauft, oder?
 
Plangin

Plangin

Digital Jockey
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
759
Reaktionen
35
Ort
Mannheim
Komisch, dass das jetzt erst gefragt wird :D
 
D

DJ-RONNY

Well-known member
Mitglied seit
1 Feb 2017
Beiträge
51
Reaktionen
1
Verstehe die Diskussion nicht. Ich komme zwar nicht auf eine so hohe Zahl, aber seit es CD gibt habe ich sehr viel eingekauft. Seit 3 Jahren Mp3 Downloads gekauft. Sicher gibt es da einige Duplikate, allein durch Sampler. Sicher sollte man nicht mit so hohen Zahlen um sich werfen. Ich schätze mal Traktor ist wegen defekter Dateien eingefroren. Wenn möglich die Sammlung mit z.B. Mediamoky scannen. Da zeigt es dir die Defekten an.
 
G

Gast72926

Guest
Ob Ihr es nun glaubt oder nicht.....

Woher diese MP3-Sammlung letztendlich stammt weiß ich nicht.
Ganz ehrlich jetzt, mein Nachbar arbeitet als sog. Anlagenleiter auf einer Müllkippe. Da ist diese Festplatte aufgetaucht und zwar funktionierend. DA tauchen noch ganz anderen Dinge auf, glaubt es mir einfach...... Da kommen komplette funktionierende PC's an, völlig intakt. Und ratet mal, woher mein iPad ist? Richtig! Das hat da auch jemand entsorgt. usw. usw. usw.......

Mein Nachbar hat drei Kinder, jedes hat einen Flachbild-TV. Er selbst hat einen Flachbild 55" im Wohnzimmer, in der Küche einen 32" im Büro auch noch einen. Er hat nicht einen einzigen TV gekauft..... das kommt da einfach so alles an.....

Zum anderen hinterfragt Euch alle mal selbst, ob ihr wirklich nicht auch irgendwelche Leichen im Keller liegen habt.

Des Weiteren ist nahezu jeder Song über YouTube kostenfrei abrufbar und das ist nichtmal eine Grauzone. Gibt es dann wirklich immer noch so einen gravierenden Unterschied?
 
Derdirk

Derdirk

Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
706
Reaktionen
6
Also ich habe da keine Leiche(n) im Keller. Das würde zu sehr möpseln.
Wenn Du das nicht weißt wäre ich an Deiner Stelle noch vorsichtiger. Unwissenheit schützt ja vor strafen nicht.
Auch wenn der Song(oder aktuelle Kinofilme) im Youtube abrufbar sind, heisst das noch lange nicht das das auch legal ist. Und natürlich ist das eine Grauzone.
 
G

Gast72926

Guest
So lange die GEMA die Songs dort nicht sperrt ist es keine Grauzone und das einfache anhören ist legal. Vom Download sollten man aber absehen.

Man könnte theoretisch, auch wenn es sehr unprofessionell ist, einen Abend über eine YT-Playliste bestreiten. Je nach Veranstaltungsart wäre nachträglich eine Meldung an die GEMA nötig, die Gebühren hierzu, so habe ich es früher als Live-Musiker immer vertraglich festgesetzt, trägt der Veranstalter. Ich denke, dass ihr das auch so handhabt.

Des Weiteren habe ich nicht vor, ins DJ-Geschäft einzusteigen. Es handelt sich in meinem Fall um eine einmalige Geschichte auf einer Familienfeier. Also, es ist keine öffentliche Veranstaltung.

Würde ich profssionell als DJ arbeiten wollen, wäre ich sicherlich nicht mit meiner HD am Start.
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
64
Ort
Hannover
Sehr putzig, kommt in ein DJ Forum, wo sich die meisten (hoffentlich) Zeit und Mühe gemacht haben ihre Sammlung legal zu erweitern, seine geklaute Festplatte mit offensichtlich komplett gerippten Songs schmiert ab und ausgerechnet er fängt dann noch an zu relativieren und versucht den Spieß umzudrehen, ist sich dabei aber entweder nicht einmal der Strafbarkeit und der Schäden für die Künstler bewusst oder pfeift auf diese komplett. Nehmen wir mal 0,50€ Cent für jeden Titel, befinden sich ca. 80.000€ illegaler Medien auf deinem Laufwerk.

Kann ein Admin mal bitte die IP notieren?

Ganz ehrlich? Als jemand, der sich unendlich viel Zeit nimmt Tracks zu hören und jedes Stück legal erwirbt, kann ich nur hoffen, dass die Sammlung tot ist und vielleicht ja noch ein bisschen Malware in deinem System verstreut ist.

Selten so was Unverschämtes hier erlebt, wäre ich Admin/Mod -> GTFO & Insta Ban
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast72926

Guest
Na, da hat ja jemand so richtig Durchblick.......
Weiß Du, es ist einfach nur die Feier zum Geburtstag meines Schwiegervaters.....

Ich habe als Live-Musiker auch meine Software, in diesem Falle waren es MIDI-Files, CUBASE, sämltiche Softwaresynths und VST-Plugins alle legal gekauft. Mit Rechnung! MIDI-Files kosten ein Vielfaches von einem schnöden MP3-Song...... bei MIDI's geht es ab 3€ erst los und endet bei 8€......Schon damals gab es viele Kollegen, die waren immer heiß darauf, für lau was zu schlauchen....... Da war ich genau so konsequent, wie DU es zu sein scheinst...... hoffe ich zumindest. Ich habe meine MIDI's nicht weitergegeben und ich habe auch keine stribitzten MIDI's verwendet. Alle ordnungsgemäß gekauft bei YAMAHA oder DOO oder ich habe sie selbst eingespielt und bearbeitet. Wenn Du das mal gemacht hast, dann kannst Du erstmal was zu "Zeit und Mühe investieren und durchhören" sagen aber sicher nicht, wenn man einen DJ-Job macht. Glaube mir, ich kenne beide Seiten sicher besser als Du!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass hier locker 95% der in diesem Forum vertretenen DJ's einen gewissen Anteil, bei den einen mehr bei den anderen weniger, an nicht selbst gekauften MP3's verwendet.

Außerdem kaufe ich schon CD's seit es CD's gibt. Meine CD-Sammlung umfasst inzwischen über 4000 Exemplare. Wer es nicht glaubt, darf herkommen und sich davon überzeugen! Ich würde sicher mit meinen eigenen CD's sehr gut an diesem Abend über die Runden kommen. MP3's auf einem Rechner machen es aber einfacher. Aus Zeitgründen, und das scheinst Du ja besonders gut zu kennen, verwende ich aber MP3's von einer HD, von der mal Du ganz sicher nicht behaupten kannst, dass da etwas nicht mit stimmt.

Also reiß mal den Hafen nicht so auf.....

Zudem rate ich Dir, wenn Du schon solche scharfen Äußerungen loslässt und den superobertollen Macker spielen willst, die vorangegangenen Beiträge richtig zu lesen, denn dann klappt das mit dem Zusammenhang besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Derdirk

Derdirk

Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
706
Reaktionen
6
Ich fasse es nicht was ich hier lese. Zudem Frage ich mich wo der Patrick steckt. Habe lange nichts mehr von Ihm gehört.
 
Turbo-D

Turbo-D

Well-known member
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
462
Reaktionen
0
Ort
Hagen
Meine Collection mit ca. 60.000 Tracks macht am MacBook keine Probleme. Es ist sicher ein Hardware-Problem.
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.330
Reaktionen
54
Ort
Luzern (CH)
Themen mit so vielen Satzzeichen im Titel sollten vom System automatisch gelöscht werden. :cool:
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.970
Reaktionen
469
Ort
Oberhausen
Zudem Frage ich mich wo der Patrick steckt.
Du hast gerufen, hier bin ich :)

Sehr widersprüchlich:

Ich habe mir also Traktor 2 pro bestellt und nach der Installation einfach meine MP3-Sammlung mit etwa 160.000 Songs importiert - über Nacht natürlich.

Nachdem ich das Backup in Traktor eingespielt habe, stellte ich aber frest, dass nur eine einzige Playlist wiederhergestellt wurde. Dann sind noch ein paar ältere Playlisten wiedererschienen, die ich aber früher mal umbenannt habe.

Hat sich Traktor gekauft und hat ein paar ältere Playlisten?
Macht einen einzigen Gig für den Schwiegervater?

Wen willst Du hier veräppeln?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.330
Reaktionen
54
Ort
Luzern (CH)
Funny hier :-D

Aber ja - von der Logik her steckt auch definitiv der Wurm drin. Also wenn ich Midifiles kaufe, dann darf ich MP3s klauen?

Oder wenn ich im Laden das Brot bezahle, nehme ich dann die Wurst heimlich mit?

Aber am Ende geht es eben nicht um die Quantität. Selbst wenn man 100% aller Tracks auf youtube legal als MP3s gekauft hätte - solange man damit nicht umzugehen weiss, ist es nix wert.
 
G

Gast72926

Guest
Du hast gerufen, hier bin ich :)

Sehr widersprüchlich:





Hat sich Traktor gekauft und hat ein paar ältere Playlisten?
Macht einen einzigen Gig für den Schwiegervater?

Wen willst Du hier veräppeln?

Dir ist schon klar, dass Traktor Backups erstellt?
Traktor ist ja eine Weile auf meinem PC gelaufen, hat Backups erstellt und dann ist irgendwann die HD verreckt. Was ist daran widersprüchlich? Es waren meine eigenen Backups, völlig normal sie wie Traktor sie so anlegt....

Womit hast Du jetzt ein Problem?

Und ja, ich mache den einen Gig......
Ich habe es früher als Livemusiker gemacht und habe daher noch PA und eine Lichtanlage. Zudem wird mein Schwiegervater nur einmal 70, glaube ich zumindest oder wisst ihr das jetzt auch besser?

Und nochmal: Ich hätte das auch mit meiner CD-Sammlung machen können. Ihr Scheinheiligen, packt Euch alle an die eigene Nase.....

Und ja, ich weiß mit Musik, ob MP3's oder WAV oder MIDI oder was auch immer, umzugehen. Ich habe über 30 Jahre Bühnenerfahrung. Sicherlich können die meisten von Euch noch nichtmal daran riechen, wo ich schon hingeschissen habe.

So, für mich ist das Thema erledigt.....

Es war der eine Gig, daher sind weitere Beiträge hierzu völlig überflüssig
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 
Oben