Traktor spielt einige Tracks nicht ab

Amasu

New member
Mitglied seit
5 Nov 2019
BeitrÀge
2
Hey leute,

Ich hoffe ich schreibe das ins richtige Forum😅 also mein Problem ist, dass Traktor bei einigen Tracks nichtsmal die Bpm anzeigt und wenn ich sie versuche zu laden kommt die meldung: "missing, corrupt or unsopported file." An der bitrate kann es nicht liegen, zumal die sich auch nicht von audacity Ă€ndern lĂ€sst. Ich habe auch schon die Ordner neu lokalisieren lassen. Hoffe hier weiß jemand wie man das beseitigt denn in google finde ich nichts hilfreiches😅
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
BeitrÀge
1.663
Um welches Dateiformat handelt es sich denn?
Warum soll man die Bitrate denn Àndern? Dadurch wird ja nur die QualitÀt schlechter (niemals besser).
 

Amasu

New member
Mitglied seit
5 Nov 2019
BeitrÀge
2
Es sind alles WAV Dateien. Ich hatte mal in einem anderem Forum gelesen das Traktor nur Bitraten ab 25kbit/s abspielt, aber dann ist das wohl ein irrtum.
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
BeitrÀge
1.663
Also ich wĂŒrde Dateien mit so niedrigen Bitraten nicht abspielen, selbst wenn es funktionieren wĂŒrde.
Ab 128kbit wird es tolerabel, bei den heutigen HDD-Möglichkeiten sollte man aber schon nur noch 320er neu dazunehmen, da der Speicherpreis nicht mehr ausschlaggebend ist.
Dateien im Containerformat "wav" (RIFF WAVE) haben auch mal Vergleichs-Bitraten jenseits der 1000.
Möglicherweise sind im Header irgendwelche Infos hinterlegt und Traktor weigert sich deshalb.

Oder meist Du die Abtastrate? Diese ist allerdings in kHz.

Versuche mal die Dateien selbst nochmal zu "rippen", ohne Übernahme von Zusatzinformationen/Angaben. Manchmal verlieren die Dateien dann die fehlerauslösenden Eigenschaften.
Ggf. versuche auch mal die Wandlung in eine .mp3 (z B. 320kbit), vielleicht geht es dann.

Aber wie vorher schon angedeutet, immer dann wenn man die Bitrate reduziert hat kommt man nie wieder nach oben.
Man kann zwar eine "schlechte" mp3 mit fester Bitrate in eine 320er konvertieren oder auf CD brennen, die QualitĂ€t, also die Audioinformation die durch das destruktive Kodierverfahren entfernt wurde kommt nicht wieder zurĂŒck.
Behalte also auf alle FĂ€lle Deine Quelldateien fĂŒr spĂ€ter!
 
Oben