Vergleich Electribe MX, Roland MC 303/505 & weitere


T
traxis
Bibi-Blocksberg-Hörer
Mitglied seit
11 Sep 2004
Beiträge
290
Reaktionen
3
Ort
Augsburg / Hamburg
Hey liebe Leute,

folgendes zur Einführung - nach Jahren des Auflegens bin ich seit längerem am Thema produzieren interessiert und habe mich bereits ein wenig mit der Materie befasst. Mittlerweile bin ich soweit, dass produzieren mit Software für mich (vorerst) nicht in Frage kommt.

Ich habe mich weiterhin entschlossen, eine Groovebox zu kaufen. Musikalisch dreht sich alles um Minimal, von so aus bin ich vor allem auch auf den schönen 808 / 909-Sound aus.

Ich hatte bereits das ein oder andere Mal die Möglichkeit, am Korg Electribe MX zu "spielen" und ein wenig was zu erzeugen. Die Bedienung gefiel mir, es hat Spass gemacht, die Benutzung war recht intuitiv.
Alternativ bin ich auf die Roland MC 303 bzw. 505 gestossen. Genauso habe ich auch noch weitere Namen beiläufig gehört.

Ich bin also nun der Suche nach Vergleichen speziell der beiden Fabrikate bzw. Modelle und nach Argumenten, welche für bzw. gegen die jeweiligen Gerätschaften oder eben sogar andere Hersteller/Modelle sprechen. Wie ist die Bedienung der Roland-Maschinen, wie ist der Klang? Wo ist das Electribe anderen voraus? Vor allem, welches Gerät würdet ihr letztendliche für diese Musik empfehlen? Vielleicht sogar ein anderes?

Wenn es um eine Präferenz zwischen Beats und Synths geht, so steht eindeutig der Beat an erster Stelle. Der Kostenrahmen sollte zunächst nicht gesprengt werden, ich scheue mich anderseits nicht um jeden Euro und bin bereit, mich später durchaus weiter auszurüsten, z.b. ein mit nem Microkorg. Der Rahmen für die genannten Geräte ist aber durchaus erstmal drin!

Also - was denkt ihr :)?

Grüße

PS: Werd diesen post wohl noch ins producingforum.de stellen, aber vielleicht finden sich ja hier einige, die dort drüber nicht unterwegs sind...
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
2K
xX36erXx
X
BenJourno
Antworten
4
Aufrufe
23K
BenJourno
BenJourno
 

Neue Themen


Oben