Electribe vs. Roland MC 303, 505... & andere

traxis

Bibi-Blocksberg-Hörer
Mitglied seit
11 Sep 2004
Beiträge
290
Ort
Augsburg / Hamburg
Hey liebe Leute,

folgendes zur Einführung - nach Jahren des Auflegens bin ich seit längerem am Thema produzieren interessiert und habe mich bereits ein wenig mit der Materie befasst. Mittlerweile bin ich soweit, dass produzieren mit Softwäre für mich (vorerst) aus dem Programm fällt.

Ich habe mich weiterhin entschlossen, eine Groovebox zu kaufen. Musikalisch dreht sich alles um Minimal, von so aus bin ich vor allem auch auf den schönen 808 / 909-Sound aus.

Ich hatte bereits das ein oder andere Mal die Möglichkeit, am Korg Electribe MX zu "spielen" und ein wenig was zu erzeugen. Die Bedienung gefiel mir, es hat Spass gemacht, die Benutzung war recht intuitiv.
Alternativ bin ich auf die Roland MC 303 bzw. 505 gestossen. Genauso habe ich auch noch weitere Namen beiläufig gehört.

Ich bin also nun der Suche nach Vergleichen speziell der beiden Fabrikate bzw. Modelle und nach Argumenten, welche für bzw. gegen die jeweiligen Gerätschaften oder eben sogar andere Hersteller/Modelle sprechen. Wie ist die Bedienung der Roland-Maschinen, wie ist der Klang? Wo ist das Electribe anderen voraus? Vor allem, welches Gerät würdet ihr letztendliche für diese Musik empfehlen? Vielleicht sogar ein anderes?

Wenn es um eine Präferenz zwischen Beats und Synths geht, so steht eindeutig der Beat an erster Stelle. Der Kostenrahmen sollte zunächst nicht gesprengt werden, ich scheue mich anderseits nicht um jeden Euro und bin bereit, mich später durchaus weiter auszurüsten, z.b. ein mit nem Microkorg. Der Rahmen für die genannten Geräte ist aber durchaus erstmal drin!

Also - was denkt ihr :)?

Grüße
 

Monoton

New member
Mitglied seit
24 Feb 2008
Beiträge
0
Ort
Outback
na die electribe serie hat ja einiges (beats und synths und beides zusammen) zu bieten ich hatte noch kein gerät von roland unter den Fingern aber ein freund von mir hat mir von den grooveboxen von roland abgeraten. würd sagen antesten die dinger und dann entscheiden was am besten zu dir passt.
 

Monoton

New member
Mitglied seit
24 Feb 2008
Beiträge
0
Ort
Outback
na die electribe serie hat ja einiges (beats und synths und beides zusammen) zu bieten ich hatte noch kein gerät von roland unter den Fingern aber ein freund von mir hat mir von den grooveboxen von roland abgeraten. würd sagen antesten die dinger und dann entscheiden was am besten zu dir passt.
juhui meine tribe mx is da und ich bin mehr als zufrieden mit dem guten stück.
alles drin alles dran alles drauf. ein göttliches gerät.
 

xX36erXx

Member
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
5
Also, wo fange ich an? AH ja. Am besten ist du schaust dir erstmal bei Youtube ein Video an. Finden Tust du es unter dem Begriff "Beatmaking in".

Nun. Nachdem Video(welches ich für eins der Besten für mein Gerät(Korg EMX-1)halte, ist Mein favorit der EMX-1, weil er so viele Möglichkeiten Bietet für so "wenig" Geld. zum vergleich: EMX-1 555€ gegen andere Hersteller ein witz, mit teilweise 2500€.

Nun zu dem was er zu bieten hat.
  1. 256 Beats/drums etc.
  2. eigene effektgeneratoren(dort kannst du die Beats unendlich verstellen theoretisch)
  3. 1mal 8pattern mit mehren datenbanken(hier kannst du komplette taktfolgen deiner gemorphten Beats ablegen, an/aus-schalten und stellst so nen evtl Brandgefährlichen Track her) sind wir auch schon beim nächsten Punkt
  4. 1mal 16 pattern mit denen du die Taktfolgen eingibst, oder Die tasten bei der Tonerzeugung wie ein keyboard nutzen kannst
  5. Anschlüsse: 1Mikrofon(6,3mmklinke) 1Stereoeingang(6,3mmklinke)(beispielsweise für Korg Kaosspad3) 1Stereoausgang(für Verstärker oder Rechner mit passendem Kabel/adapter
  6. Speicherkartenslot bis 128MB(damit kannst du Beats meinetwegen áus der Datenbank von Steinberg Sequel2(Studioprogram)) austauschen

Die einstellmöglichkeiten können mit den anderen Geräten mithalten oder übertreffen sie sogar. sind nur weniger anschlußmöglichkeiten. aber als einsteiger kann man damit nichts verkehrt machen meiner meinung nach.

Habe wie schon gesagt mir selber vor kurzem erst den EMX-1 gekauft, zusammen mit dem Programm Steinberg Sequel2 und habe noch nen Rabat rauschlagen können *g*

mfg 36er

P.S.: können uns ja mal später austauschen mache nämlich auch Minimal Techno *grins*
 
Oben