verschiedene Lautstärke der Tracks!!

N

Neon2001

Well-known member
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
51
Reaktionen
0
Hi!
Ich hab vor kurzem zum ersten Mal in nem Club aufgelegt und da hatte ich folgendes Problem: Die beiden Platten hatten eine sehr unterschiedliche Lautstärke und da war das Mixen ein großes Problem. Auf dem Kopfhörer hat sich die Lautstärke immer ungefähr gleich angehört, aber als ich dann die Platte reingemixt habe, hat man sie fast gar nicht gehört und ich musste alle Regler an meinem Mixer hochstellen, damit ich die Lautstärke auf das Niveau der anderen Platte bekommen hab. Liegt das an den Platten oder am Mixer oder an den Nadeln? Und gibts nicht irgendein Gerät, das schon im Vorneherein die Lautstärke irgendwie angleicht?
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
das macht man normalerweise mit den Gain-Reglern!!
 
N

Neon2001

Well-known member
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
51
Reaktionen
0
ja, is schon klar, aber erstens weiß ich, bevor ich den Track reinmixe, nicht genau, wie laut er ist und zweitens sind manche Tracks so leise, dass selbst ein voll aufgedrehter Gain-Regler nicht ausreicht.
 
G

Gast2908

Guest
Du hörst doch schom im Kopfhörer wie laut bzw. leise ein Track ist.
Und falls der Gain nicht ausreicht kannste ja langsamm den Gain von dem offenen Kanal zurückdrehen; oder mit dem Master ausgleichen.
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Und checken welche Kanal lauter ist kannst ja per "vergleich" machen. Also hin und her schalten der kanäle im kopfhörer und dann schauen.
Ich bin grad dabei mir anzutrainiren ohne LEDs zu mixen...
 
N

Neon2001

Well-known member
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
51
Reaktionen
0
Ist es euch noch nie passiert, dass ein Track so dermaßen leise war, dass man wirklich nur durch volles aufdrehen des gain-reglers UND des master-reglers ne ordentliche Lautstärke bekommt? Das war nämlich bei mir so!
 
N

Neon2001

Well-known member
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
51
Reaktionen
0
nee, so extrem nicht. Da hab ich aber die anlage auch nie so laut wie's da im Club der Fall war. Vielleicht merkt man das dann nicht so.
Wie habt ihr denn die Gain-Regler und den Master-Regler normalerweise stehen? Also in der Mitte oder eher leiser, damit man, wenn mal ein Lied echt leise ist, gut aufdrehen kann?
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Gain sodass der kanal auf 0dB gepegelt ist
und auch den Master auf 0dB pegeln (>LEDs)
 
G

Gast2908

Guest
Also ich habe den Gain und Master in der Mitte.
Und die LED's pegeln sich bei -10 db bis -7 db ein.
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Naja kommt halt immer auch drauf an, was für Geräte und wieviele noch hinter dem mixer geschaltet sind.
Wenn da jetzt noch ne aktive Frequenzweiche, Equalizer und wer weiß was noch für n PA-Zeugs hinter ist....dann läßt sich das Signal ja nochmals mehrmals verändern, vor allem in der Lautstärke.
So kanns dann auch durchaus mal sein, dass der Maximalpegel des mixers nicht ausreciht oder auch genau umgekehrt, weil die Geräte hinter dem Mixer dementsprechend eingestellt sind.

mfg
 
G

Gast2908

Guest
@ Ovi

Ich habe Gain und Master genau in der Mitte stehen und der Pegel ist bei -10db.
(habe den selben Mixer wie du).
Dafür dreh ich den Verstärker halt mehr auf.
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
man kann auch während des Übergangs die Lautstärke anpassen.
Man mixt ja bei Elektronischer Musik weniger mit Cuts, also muss die Lautstärke ja nicht unbedingt zu Beginn des Übergangs genau gleich sein.

Ich hatte das Problem mit den extrem leisen Platten, die bei voll aufgedrehtem Gain immer noch zu leise sind, aber noch nicht.
Haste vielleicht den Plattenspieler an den Line Eingang des Mixers gestöpselt? ;D ;)

Oder vielleicht ist der Phonovorverstärker im Mixer ja im Arsch
 
N

Neon2001

Well-known member
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
51
Reaktionen
0
Nee, also so blöd bin ich dann doch nicht, dass ich den turntable auf line stelle. Aber vielleicht liegts echt an meinem Mixer, so n scheiß Reloop Ding!! Reloop suckz, aber ich kann mir im Moment nix teureres leisten!
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Also beim VMX 200 hab ich den Master auf ~2h damit er auf null dB ist und die Gains je nach PLatztze auf ca. 10-11h, damit die auf 0dB sind...

Klangtechnisch ist es besser wenn du den Mixer glaich in Richtung null dB bringst, weil der Verstärker sicher bissle rauscht wenn du ihn lauter machst
 
C

chip1000

Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2002
Beiträge
211
Reaktionen
0
HI

Also ich würd sagen daheim ist es scheiß egal wie laut man die gains bzw den Master hat ...

Solang die Lautstärke die bei den boxen rauskommt genug ist und die beiden Track's gleich Laut sind ...

Ich zb mixe bei meinem VMX 200 daheim immer mit nem gain von ca -7 da ich sonst die soundkarte übersteurer beim mitschneiden ...

Im club Vieleicht mal vorher nachfragen wie weit man Ca gehen kann /soll ... bevor man die Boxen abschießt sollte eh der Limiter in der Pa eingreifen ... Aber vieleicht auch ans Pulikum denken das es auf dem Dancefloor oft um einiges Lauter ist als beim Dj.

Das Prob das man mit dem Gainregler nicht Laut genug machen kann sollt bei guten Clubplulten auch nicht vorkommen ... es sei den man hat vieleicht ne scheibe aus einer extrem mieß gemasterten "Hinterhofepresse" erwischt ...
was aber in der Regel auch net vorkommen sollte ...

lg
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Wenn bei Aufnahmen was übersteuert solltest du vielleicht in den Lautstärkeeinstellungen des Rechners was verändern (runterregeln;))
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Also bei meinem Tascam XS-8 hat man auch die Möglichkeit, den Pegel der beiden Matser durch "Jumpern" zu ändern. Muss man das Pult glaube aufschrauben und diese kleinen Brücken-Nippel umstöpseln. Damit kann man dann die Grundlautstärke ändern.
Vielleicht gibt's das ja bei anderen Pulten auch (?)
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
lolja

noch nie was von LEDketten/Pegelmessern gehört? Hat fast jedes Mischpult, entweder schon an den Kanalzügen oder eben eine Masterled, auf die sich oft auch die Kanalpegel routen lassen. Wenn die die Anzeige der LEDs übereinstimmt, dann stimmt auch der Pegel und in 80% der Fälle auch die gehörte Lautstärke, es sei denn, man mixt unglücklich verschiedene Platten aneinander.
Alles andere, sprich bei großen Umgebungslautstärken im Kopfhörer nach Gehör pegeln usw. ist doch Krampf - da kann dieser noch so gut isoliert sein.

Wenn der Club ein Mischpult ohne LEDketten hat, zum Besitzer gehn und um eine neues betteln.

Oder hab ich hier jetzt irgendwas falsch verstanden?
Wenn man sich beim Eingainen verzettelt, also an die Grenzen der Regler stößt, darf man nicht so laut anfangen und sollte eher den Masterregler oder den an der Anlage bemühen.

Geräte zum automatischen Feingainen gibts auch, eines steht in der XXL Clubnight, aber abnehmen tun die die grobe Einstellungsarbeit auch nicht wirklich. Mal abgesehen davon, dass diese Geräte, da für Rundfunk konzipiert und qualitativ entsprechend hochwertig, ncioht gerade billig sind.
 
 
Oben