Vestax PMC 17a. lohnt der aufstieg???

viruse

viruse

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
155
Reaktionen
8
Ort
Bayern
servus. da ich mir gerade nach ca. 10 jahren mit 2xomnitronic dd-1220 nun endlich mal zwei TECHNICS gelegt habe, denke ich darüber nach eventuell mein restliches equipment auch ein wenig aufzubessern. nun stellt sich für mich folgende frage:

ich habe nun seit einigen jahren ein VESTAX PMC-17a, welches ich damals gebraucht bei Ebay für ca. 100 Euronen erstanden habe. Nun ist das ding ja inzwischen älter als meine oma. Prinzipiell bin ich nicht ganz unzufrieden, nur müssten langsam mal Fader und so ausgetauscht werden. Außerdem finde ich, dass das ganze mit dem SEND/RETURN kanälen nicht so wirklich hinhaut. Soll heißen, dass ich mein KP3 angeschlossen habe, und ich da so meine probleme habe.
Zur Erklärung:

Wenn ich das Kp3 über Send/Return angeschlossen habe, und zum Beispiel ein LFO oder Sample Effekt laufen habe, und sowohl auf dem KP3 als auch auf dem Mischpult alles so eingestellt ist, dass der Effekt quasi auf 100% läuft, hört man immernoch ungefilterte Signale. Habe ich das Kp3 aber am Master angeschlossen, dann hört man nur das gefilterte Signal. Also liegts ja schonmal nicht am KP3. Ich hoffe ihr könnt mir ungefähr folgen.

Zudem haben ja alle neueren Mixer eigentlich einen Eq mit dem man gewisse Frequenzbereiche killen kann. Ich weiß zwar nicht ob ich das unbedingt brauche, aber schaden kann das ja auch nicht.

Also meine Frage, vorrausgesetzt jemand hat verstanden, was ich da oben versucht habe zu beschreiben:confused: : lohnt es sich einen nachfolger meines alten mixers zu kaufen? gab es da in den letzten 10 jahren rein technisch hörbare verbesserungen für meine zwecke, oder kann ich genausogut bei meinem alten PMC-17a bleiben?

Solltet ihr vorschläge für nen neuen mixer haben, vorrausgesetzt nun, es würde sinn machen,mir einen neuen (gebrauchten) zuzulegen, dann bitte nur 2-3kanal mixer, bevorzugt von VESTAX; und welche die man gebraucht zwischen 200 und 300 Euronen erwerben kann.

danke schonmal im vorraus.
 
wizzzo

wizzzo

Miami Popper
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
2.670
Reaktionen
15
also ich hab mir den auch mal gebraucht gekauft, bin nicht damit klargekommen, erstens nimmt er die eqs iwie viel zu wenig raus, und die eq-potis sind viel zu nah bei einander, aber vom klang her fand ich ihn recht gut. Aber mein Ding war er echt nicht.
 
Og_loc

Og_loc

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
95
Reaktionen
3
Ort
München
Wie wärs denn mit dem Vestax PCV-275 Mixer. Der hatt auch Kill switches und pre pos effect routing. Kriegt man bei ebay sicher auch nicht so teuer.

jah bless you
 
viruse

viruse

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
155
Reaktionen
8
Ort
Bayern
tja. meine güte. was es nicht alles für mixer gibt.

da kämen ja einige in frage.

VESTAX PCV-275, VMC-185, PCV-180
STANTON SMX-401
ECLER NUO 3

Hmm. im moment würde ich aus nostalgiegründen wohl noch eher num PCV-275 tendieren.

Bin beim stöbern immer wieder auf dinge gestoßen, die mir nicht wirklich etwas sagen.

1. was ist ein xlr ausgang und wofür braucht man den denn. bringt mir der zu hause irgendwas???

2. wie schon erwähnt, habe ich ein kp3 und im moment ein vestax pmc 17a
wenn man den nun über send und return anschließt kann man da logischerweise mit dem return regler die intensität des effekts steuern. mehr aber auch nicht. jetzt kann man bei den ganzen neueren mixer über noch pre und post einstellen. was heißt das??? heißt das nur effekt an und aus oder irgendwas anderes??
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Mischpulte 18
B Mischpulte 3
S Mischpulte 8
dynamike Mischpulte 3
M Mischpulte 25
 
Oben