Vorhörsektion & Konzentration

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
hi!

habe mal zwei Fragen,

gibt es eigentlich große Unterschiede bei der Vorhörsektion?

ich habe jetzt gerade das Gemini PMX 140 Mischpult, und eigentlich rauscht der doch ganz schön bei Vorhören...

ich hole mir das DJM500 und wollte es mal wissen, ob es dort gravierende Unterschiede im KLANG gibt? Mehr BASS? Weniger Rauschen?

-

Ich habe da noch ne Frage, wie sieht es bei euch aus? Ich finde in der Woche wenig die Konzentration zum Mixen und höre nach einiger ZEIT nur noch BREI im Kopfhörer :'( )komischer Weise nur Zuhause, weil dort vielleicht der Ansporn fehlt?)

S-Phyte

PS: Danke für eure postings & Meinungen!!!
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Also es gibt schon gravierende Unterschiede bei den Vorhörsektionen !Bei Stanton zum beispiel hört man die Veränderungen am EQ nicht !Und man hört ganze leise aber nur minimal den anderen Kanal wenn auf der einen seite nichts gespielt wird !Fällt aber kaum ins gweicht !
Bei meinem ehenmaligen Omni Mixer hat man alles gehört was man über den Master laufen lies !Also Veränderungen am EQ,Balanceveränderung etc, !Ob bei Pioneer das auch so ist weiß ich nicht !
Und das mit dem Brei.... naja zu hause fehlt irgendwie wirklich die Motivation ausser es sind Gäste da .... *g*Oke manchmal bring ich auch so was hin aber naja .... zu hause is es eben fad !
DaZe
 

FryMoonman

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
75
Also:

Die Vorhörsektion beim DJM 500 ist meiner Meinung nach gerade mal ausreichend. Der Ausgangspegel ist nicht berauschend, man kann nicht "PreMixen"!

Aber man kann sich durchaus dran gewöhnen.
Außerdem hört man alle EQ-Veränderungen usw.
(das sollte schon drin sein bei nem vernünftigen Mixer)

Der DJM 600 hat ne bessere Vorhörsektion, der ist aber auch deutlich teurer....
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
PreMixen?

also vorhören kann man mit dem DJM 500...

bitte mal Auklären.. :-D

S-Phyte
 
G

Gast30

Guest
moment hab ich das richtig gelesen? ich kann nicht channel1 und channel2 im pfl mixen am pioneer?
 

FryMoonman

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
75
ja, mann kann auch beim Pioneer im PFL mixen, aber nur mit der jeweiligen vollen Kanallautstärke! (d.h. der PreMix ist nicht regelbar) Und das ist bei einigen anderen Pulten besser geregelt...

Vormixen kann man natürlich, bloß nicht so komfortabel!
 

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Ort
Berlin
Sollte sich nicht jeder DJ dran gewöhnen mit ner Monitorbox zu mixen?? Man sollte sich das mit dem Pre-mixen über Kopfhöhrer garnicht erst angewöhnen denk ich..
Wenn du im Club dann vor nem Mixer stehst, der diese Funktion nicht hat..  WAS DANN?? ???
Gut ist es natürlich trotzdem wenn man beides kann..
Wobei bei den Pioneer Mixern in der Preisklasse diese Funktion erwartet wird, oder??

greetz..  D.A.G.O.
 

FryMoonman

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
75
Ja, sicher ist es hilfreich, wenn man beides kann. Aber wenn im Club keine Monitoranlage vorhanden ist, dann mußt du zwangsweise im Headphone vormixen. Meistens ist die Club-PA
ja nicht so konzipiert, dass der DJ voll beschallt wird.

Aber mit ein wenig Übung kann man auch ohne Headphone, nur über die LED-Ketten der einzelnen Kanäle mixen. (einzelne LED-Ketten je Kanal vorausgesetzt)
 
G

Gast30

Guest
also soweit kommts noch das ich auf leds mixen muss! Dann können die mich aber mal am ar** le** !!
Ich sag dem schumacher ja auch nicht - fahr das rennen aber heute um es spannender zu machen - ohne reifen.
Aber ohne witz  - pfl mixing ist wichtig weil ich mach das so:

Grob anpassen (angleichen) per monitor box. Aber danach um feinheiten rauszuhören, noch lange bevor das am der PA hörbar ist, check ich das per pfl mix und setz dabei auch meistens beide hörer auf. ob die beats verlaufen hört man da viel früher als per monitor und kann dementsprechend früher korrigieren und daher auch unhörbarer.
Das der pioneer nur full volume pfl hat ist egal - ich kann ja mit dem gain regler arbeiten. Obwohl ich muss schon sagen, das ist ein armutszeignis für den mixer da sogar mein billiger reloop effex pfl mix faden kann....


zum thema konzentration: Also ich hab nicht das problem das ich nur brei höre nach ner weile(liegt vielleicht an den Sony :)), aber wenn ich zuhause übe krieg ich in der regel pro tag nicht mehr als 2 std. sauber hin. danach muss ich mich irrsinnig anstrengen und konzentrieren (so das es keinen spass mehr macht weil es eher ein krampf wird) das ich noch fehlerfreie übergänge schaffe.
Da ich meine übungssets immer aufnehme merke ich da richtig den konzentrationsabfall am nächsten tag beim durchhören.
Im sommer lege ich oft den ganzen tag auf (aber eben nicht zuhause), so etwa 8 std sets - allerdings ist das eine eher lockere atmosphäre dort und da klappt das dann irgendwie besser. weiss aber nicht wieso.
 

FryMoonman

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
75
Hmm, bei mir ist das eher umgekehrt. Ich brauche immer erst so 2 oder 3 Mixe bis ich warm werde, danach  klappts wie am Schnürchen. Wenn ich inner Disse auflege, dann wirds gegen morgen immer richtig entspannend, weil ich die Titel mit fortschreitender Stunde immer schneller angeglichen kriege....

Aber das ist wahrscheinlich von Mensch zu Mensch verschieden.....
 

Megavolt

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
78
Ort
SZ
Also beim Mixen zu Hause leidet bei mir meistens nicht so sehr die Konzentration oder ich höre nur Brei, sondern es leidet vielmehr die Kreativität. Ich komme viel schwerer in den Fluß, sodaß die Übergänge eher nach gewollt denn nach gekonnt klingen. Außerdem steht man da und übelegt 'Was jetzt?' und kommt zu dem Schluß, daß man doch eigentlich mal gucken könnte was der Kühlschrank hergibt ( Meistens zu Glück nicht allzu viel :) )
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
Also, ich muss sagen, dass mir der fehlende PFL-Fader beim DJM500 absolut nicht fehlt beim mixen! Ich mixe eh nur über Monitor, da ich es nicht mag, den ganzen Salat zusammen in dem kleinen Kopfhörer zu hören. Schön getrennt einer drinnen einer draussen, das passt schon :)
Wenns dann unbedingt mal sein muss, kann ich immer noch den 2ten Kanal dazuhauen und notfalls per gain runter oder raufdrehen... klar, ist nicht sehr komfortabel, aber wie gesagt, über Kopfhörer find ich eh nicht prall. und welcher club hat keinen monitor? DAS fände ich dann schon eher arm.
@Fry:
Dass die Ausgangsleistung der cue-section nicht berauschend ist, ist ja wohl jetzt wirklich lächerlich!!! Abslout!! Von mir aus kannst Du ja über den fehlenden pfl-fader schimpfen, was das Zeug hält, aber NICHT die Ausgangsleistung! Ich habe den poti immer zwischen dem ersten und zweiten Strich stehen, und das reicht dicke!! (vorausgesetzt, der Strich auf dem Poti stimmt *lol*) Der Pioneer hat aber nun 10!!! Striche! . Wenn mir spätestens beim 6ten das Trommelfell in die Hirnhaut gedrückt wird, dann weiß ich nicht, was bei 10 passiert. Aber anscheinend hat das Deine Ohren nicht beeindruckt... Und die Ausgangsleistung und Quali! schafft (D)ein Gemini mit Sicherheit nicht!! Ich hatte wohl mal selber einen, um den Unterschied gemerkt zu haben. Also, echt alles, nur das nicht!!! Boah nee *regauf*
 

FryMoonman

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
75
Also bei jeden DJM 500, das ich bisher zwischen den Fingern hatte, war der Monitorausgang zu schwachbrüstig. Mein eigenes PS 1000 pro hat da mindestens doppelt soviel Dampf!

Und das ist vor allem dann entscheidend, wenn die PA im Club "auch etwas lauter geht"....
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
hmmm... dann wundert es mich natürlich absolut, wieso das DJM 500 in so ziemlich JEDEM club steht?! Naja, aber vielleicht haben die alle keine Ahnung und gucken nur auf den Namen, oder was weiß ich... anscheinend kommt auch jeder DJ in besagten clubs damit klar... auch sehr verwunderlich bei so ner schwachen Leistung, was?!
 
G

Gast30

Guest
das hat aber absolut nichts zu sagen. Wer kauft das equipment im club ein? Selten ein dj. Also was kauft ein nichtwissender club besitzer?
Das was alle clubs haben - egal obs das beste ist oder nicht - es ist standard.
Gilt auch bei den turnies. Ich liebe meine technics aber wir wissen alle, es gibt turnies die gleich gut sind und noch mehr features haben. trotzdem haben wir in 99% der clubs technics stehen.
ja und vergisst noch was nicht: einige von uns sind schon etwas tauber als andere - daher (und auch bei unterschiiedlichen headphones) sind 2 striche nicht immer 2 striche.
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
Hey!! Aber die stehen bestimmt nit da, weil die schlecht sind, oder?! Das wärs ja jetzt noch. Außerdem ist es das erste Mal, dass der hier jetzt so derbe mies dargestellt wird... Und vor allem mit Gemini verglichen wird!! Ich hatte selber einen, und weiß bestimmt, dass die Quali bei den Teilen lange nicht mitkommt!. Klar, wenn fry nur vor 5 Jahre alten ausgelutschten Pioneers stand, kann man selbst den nicht mehr mit nem 2 Jahre alten Home Mixer vergleichen.
Aber weißt Du, was das für ein Gefühl war, als ich meinen nagelneuen DJM ausgepackt hab?! MÖÖÖRDA!! Selbst die fader, über die einige auch meinen schimpfen zu müssen, sind so Sahne!!
@haze: Klar ist das so, dass in den clubs mehr oder weniger steht, was "standard" ist, nur man sollte sich fragen, wie etwas zum standard wird. Glaubst Du, wenn reloop anfängt in clubs rumzustehen, ziehen da alle mit?! Die Piopneer und Technics Sachen haben meiner Meinung schon sehr gute Quali, und ich hab noch nie gehört, dass einer auf nen DJM scheissen würde! Sehr komsich

PS: das ist das allerallererste Mal, dass ich höre, dass der cue Ausgang zu schwach ist!! Wirklich das erste Mal! Und deswegen rege ich mich auch so dermaßen darüber auf! Weil ich den nunmal selber hier stehen habe, und der nunmal einfach nicht leise ist! Und da kann man mir auch nicht mehr mit subjektivem Empfinden kommen. Wer den DJM500 voll!! aufdreht, bekommt von mir eine Garantie für einen Hörschaden!!! Die unterschreibe ich persönlich! Das kann mir wirklich keiner erzählen!
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
---


GEMINI kann doch verglichen werden, mit dem Pioneer? nur sind es 2 KLASSEN, denn es gibt viele UNTERSCHIEDE..

Und das DJm500 STANDARD ist,  liegt GARANTIERT NICHT an den UNWISSENDEN CLUB BESITZERN, die zuviel GELD haben, denn sie müssen genauso mit dem GELD wirtschaften, wie jeglicher anderer Betrieb.. und das die Pro-Djs nur mit der "SZENE" mitgehen glaube ich nicht, denn sie wissen wovon Sie reden bzw. mit wem SIE mixen.. :) und zwar mit dem DJM500 ;)

S-Phyte

PS: trotzdem hole ich es mir!!!!
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
tu das! aber denk dran: sehr schwacher Kopfhörerausgang!! *lol*
(frag mich nur, was in der Beschreibung "sehr leistungsstarker Kopfhörerausgang mit Extra-Bassverstärker" bedeuten soll?! Aber was sind schon Beschreibungen, das haben wir ja schonmal gelernt ;) Würde zu gerne jetzt in den Keller laufen, und in der Beschreibung den tatsächlichen Ausgangspegel nachschaun, aber da hab ich kein Bock drauf :))
 

FryMoonman

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
75
Mein Gott, ich gebe hier nur das wieder, was ich selbst getestet habe. Und ich habe mit Sicherheit KEINEN Gehörschaden.

Ich will das DJM 500 ja nicht schlecht machen.

(Kann gut sein, dass ich z.B. ein "Montagsmodell" in den Händen hatte.

(Übrigens: der Kopfhörer-EQ ist ja auch nix halbes und nix ganzes....)
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
wieso?! Du hörst genau das gleiche, was Du auf den lines hörst. Weiß jetzt nicht, wo das Problem wieder damit ist?

Aber lass mich raten, der Gemini Kopfhörer-EQ is besser!?

Finde, dass die Pioneers mit die beste Klangregelung haben, die es gibt. Die werden meiner Meinung nach nur noch von den Rodec übertroffen!
 
Oben