Warum heissen Monitor Boxen "Monitor"-Boxen??

A

Agent.Hamster

Member
Mitglied seit
7 Feb 2004
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ort
Ruhrgebiet
Hallo, würde gerne mal wissen warum das Monitor heisst? Hat doch nichts mit Monitore zu tun oder (also bildschrirmen) und was sind nahfeldmonitore???
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Ein Monitor ist dazu da um ein Signal zu überwachen.
Ob das jetzt in Form eines Bilder oder eines Tones ist, ist ja eigentlich egal...

Somit heißen Studiolautsprecher Monitore, weil sie das Eingangssignal möglichst unverzerrt darstellen sollen.

Nahfeldmonitore sind für sehr nahes Hören geschaffen - wie der Name ja schon sagt.
Sie sind ideal für kleine Räume die auch akkustisch nicht so optimal sind. Der Abstand der Ohren ist dabei sehr gering. So ca. 1m.
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Langescheidts Taschenwörterbuch Englisch-Deutsch/ Deutsch-Englisch

monitor: Überwacher
monitoring (-device): Überwachungsanlage


Alles klar?
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
kommt das von lat. mono=eins/einzel ?? und warum "eins"

also mmhh...
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Die Bezeichnung "Monitor" leitet sich sinngemäß tatsächlich von
den gleichnamigen visuellen Anzeigegeräten ab. Eine Monitorbox
hat die Aufgabe, den Sound genau so zu übertragen wie er aus
der Anlage bzw. vom Tonträger kommt. Sie soll den Sound quasi unverfälscht "anzeigen", genauso wie ein Computer - Bildschirm
die Benutzeroberfläche des Computers anzeigt. Normale Hifi -Boxen können das nicht, weil sie darauf abgestimmt sind, den Sound so gut wie möglich klingen zu lassen. Im Producing bzw. Studiobereich wird aber eine größtmögliche Unverfälschtheit und Originalität verlangt, da nur bei diesen Bedingungen gewährleistet ist, dass der produzierte Sound auch auf allen Home - Hifi - Anlagen später gut klingt.
Die Bezeichnung "Nahfeld" bezieht sich auf die Größe des Raums, in dem der Monitor steht bzw. den idealen Abstand des Hörers vom Monitor.
Ein Nahfeld - Monitor erzielt den besten Höreindruck bei ca. 1 - 3
Metern Abstand, für größere Räume werden Hauptfeld - Monitore
benötigt.
 
 
Oben