Was erwarten die DJs im Club an Equipment?


T
Technodrom
Member
Mitglied seit
6 Jun 2018
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo,

Ich bin neu hier und hab mich extra wegen dieser Frage angemeldet!
Ich überlege in geraumer Zeit (bestimmt erst nächstes Jahr) zusammen mit einem Freund ein Event zu starten.

Eine Location über 300m2 hätte ich garantiert da ich jemanden kenne der mir die zur Verfügung stellen würde (wird jetzt auch schon für Events genutzt

Tonanlage etc. ist auch kein Problem.
Musik ist rein Techno/EDM.

Ich stell mir aktuell die Frage was die DJs erwarten, bzw. erwarten dürfen.

Es gibt ja so ungefähr nen standard:
Pioneer CDJ 2000 Nx2, DJM 900 NX2, Technics 1210

Das wäre auch aufjedenfall da, mich interessiert nun nur wie das in der regel so gehandhabt wird es gibt ja DJs die mit Timecode auflegen oder gar mit nem Controller wie S4.

Nun fragt sich:

Muss ich das bereitstellen?
Bestehen diverse acts (vllt. auch bekanntere djs) darauf?

Ich mein klar man könnte nun noch nen Serato Interface hinstellen und nen S4 Controller nur alles wird man ja nie abdecken können.
Wenn dann irgendjemand noch nen anderen Mixer möchte etc.

Der hintergedanke ist einfach ich würde gerne umbauerei wärend des Events vermeiden, oder ist das üblich?
Die MUsik soll ja logischerweise auch nonstop laufen und dann nicht irgendwie unterbrochen werden wiel jemand nen kabel aussteckt etc.

Mir fehlt hier die Praxis erfahrung deswegen wende ich mich hier mal an auch.
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
65
Ort
Hannover
In einem etablierten Club sind Mixer und 2 Player inkl. fester Anlage Standard. Für Details einfach an den Clubbetreiber wenden.
 
T
Technodrom
Member
Mitglied seit
6 Jun 2018
Beiträge
15
Reaktionen
0
Und das akzeptieren alle DJs? gerade auch bekanntere die normal z.b. mit Vinyl auflegen?
Oder halt Timecode, Traktor Kontrol S4, Xone:92 statt DJM 900 etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
An den DJM kann man auch mal den Laptop anschließen um mit Traktor aufzulegen. Die meisten nutzen aber CDJ und DJM sollte jemand Extra Wünsche haben so steht das in deren Ryder oder wird auch teilweise selber mitgebracht bei unbekannten Acts.
 
T
Technodrom
Member
Mitglied seit
6 Jun 2018
Beiträge
15
Reaktionen
0
Das ein DJ einen anderen Mixer haben will ist vermutlich eher selten oder?

Mir wäre halt nach möglichkeit ganz recht wenn man dann live nicht anfängt groß rumzubauen, aber gut zur not gehts halt nicht anders.
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
65
Ort
Hannover
Frag den Clubbetreiber und fertig. Dann weisst Du, woran du bist und umso eher kannst Du dich damit auseinandersetzen und/oder planen.
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.035
Reaktionen
504
Ort
Oberhausen
Das Setup, wo jeder mit klarkommt:
2x Technics 12x0
2x Pioneer CDJ 2000 (evtl. NXS)
1x Pioneer DJM (ab 700er aufwärts)

Damit sollte zu 90% alles abgedeckt sein. Am Mixer ist sogar noch Platz, falls einer einen Controller andocken will.
 
T
Technodrom
Member
Mitglied seit
6 Jun 2018
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich kann im Prinzip alles bekommen darum gehts ja nicht mich interessiert nur was die DJs brauchen, ich kann ja nicht wirklich sinnvoll z.b. gleichzeitig zwei Mixer anschließen.

Mir wärs am liebsten wenn ich da einfach

1 Pioneer DJM 900 Nxs2
2 Pioneer CDJ 2000 Nxs2
2 Technics 1210

hinstelle und gut ist.

Wobei zur not kann man ja auch relativ einfach noch nen Traktor S4 oder Serato Interface einbinden, richtig blöd wärs erst wenn jemand nen anderen DJ Mixer will aber ich hoffe einfach mal das wird nicht passieren.

Naja wirklich genaueres kann man dann wohl erst sagen wenn mal DJs gebucht sind und man weiß was sie wollen/brauchen.
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
65
Ort
Hannover
Sorry, ich habe jetzt erst rausgelesen, dass Du gar nicht der DJ bist.

Das von dir gelistete Equipment oder auch das von Patrick deckt so gut wie alles ab, Pioneer ist ja der Clubstandard.

Kein DJ (außer große Headliner) kann aber im Grunde verlangen, dass ein Club lauter Exoten im Programm hat, das wäre vollkommen unökonomisch.
 
AndyCandy
AndyCandy
Well-known member
Mitglied seit
30 Mai 2018
Beiträge
297
Reaktionen
1
Ich denke die aufgezählten Pioneer Geräte und Technics reichen. Es gibt auch DJs, die freuen sich über einen A&H Mixer. Kann man sich überlegen ob man dieses ebenfalls als Option anbietet.
Backup Geräte wären eine Überlegung!
 
T
Technodrom
Member
Mitglied seit
6 Jun 2018
Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke euch dann hoffe ich einfach mal das der Standard ausreicht, wie gesagt zur not noch nen Serato/S4 oder sowas einzubinden ist ja auch nicht der riesen act.

Es gibt auch DJs, die freuen sich über einen A&H Mixer. Kann man sich überlegen ob man dieses ebenfalls als Option anbietet.

Ich würde sowas ja ansich wenn da wirklich nachfrage da ist gerne tun ABER wärend die Musik läuft dann den Mixer austauschen?

Sicher nicht unmöglich aber es könnte halt doch dazu führen wenn einer mist baut das dann die Musik kurz aufhört ^^
Da ist das risiko beim umschalten der Turntables von Thru auf Timecode geringer.
nen S4 Controller würde ich einfach über nen Mischpult extra an die Anlage anschließen oder sonstiges anderes. (wie auch sonst)
 
D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.358
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
Kommunikation ist das Schlüsselwort! Man kann den DJs vorher klarmachen, was dort steht. Mit dem Setup von Patrick darf sich keiner beschweren. Sorge dafür, dass es genügend Ablagefläche für Geräte hat und hinten auch noch für Tonträger (falls ein Oldschooler mit Vinyl oder CDs kommt). Dazu noch ein paar leere Steckdosenplätze und etwas (dimmbares) Licht und einen regelbaren, potenten Monitor - im Idealfall stereo.

Wer dann einen Controller hat, nimmt ihn selber mit.
 
T
Technodrom
Member
Mitglied seit
6 Jun 2018
Beiträge
15
Reaktionen
0
Im Prinzip ist denke ich eh alles kein Problem das einzige was ich ungern machen würde ist den DJ Mixer wärend der VA austauschen einfach aufgrund des Risikos das die Musik kurz ausfallen könnte wenn dabei was schief läuft, das risiko sehe ich sonst eigentlich nirgends.

Aber vermutlich reicht eh CDJs, DJM und 1210er.
Würde auch nur wenn irgendjemand ohne ne spezielle hardware wirklich nicht auflegen kann noch was dazustellen.

Gut danke für eure Hilfe dann weiß ich soweit erstmal bescheid.
Ansonsten genaueres wird sich dann eben zeigen wenn irgendwann mal das Lineup steht.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.641
Reaktionen
340
Ich bin ja immer für einfache und klare Regelungen.
Mein Vorschlag wäre dass Du das genannte Equipment, was absolut in Ordnung ist auf die "Einladung" bzw. "Anfrage" o.ä. mit draufschreibst welche an die potentiellen DJs geht mit dem Hinweis, dass das eben vorhanden ist und wenn jemand was anderes will (z.B. Interface, Effektgerät, Controller oder anderes Outboard-Equipment) soll derjenige oder diejenige nicht zu vergessen das selbst mitbringen incl. aller nötigen Anschlusskabel.
Wenn der Mixer nicht irgendwie "eingelassen" oder anderweitig blöd verschraubt ist, man also gut dran kommt, kann auch während des Gigs das Equip umgesteckt werden. Z.B. irgendwas in Player 1, Player 2 abstöpseln und Interface dazwischen, dann auf Player 2 wechseln und Player 1 umpatchen, alles kein Problem, wird jedes WE in D hundertfach so praktiziert. WEnn z.B. Back2Back aufgelegt wird. Falls Du Bedenken hast oder die Hardware wie beschrieben unzugänglich ist könntest Du z.B. eine Allen & Heath DJ-Patchbay zwischenschalten, dann kann wirklich nix mehr passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
DJGoody
DJGoody
Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.779
Reaktionen
40
Ort
Bayern
Also wenn es beim genannten Musikstyle bleibt wären

1 x DJM 900 nxs 2
3 x CDJ 2000 nxs 2
1 x gutes (Funk-) Mikro

überall Standard. Du müsstest schon einen absoluten (technisch gesehen) Exoten buchen daß er nicht damit glücklich wird... (Hint: Oliver Heldens spielt noch immer mit dem Denon Setup).

Evtl. dazu noch Spielereien wie CO2 oder Konfetti - viele Kollegen lieben das! :D

Warum fragst Du die entsprechenden DJs nicht einfach rechtzeitig vorher? :confused:
 
Schneehenry
Schneehenry
Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.988
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Sollten Freunde des Vinyl hinter dem Pult stehen, freuen die sich bestimmt wenn er Satz Nadeln für die Plattenspieler da sind.
 
DJ Bi
DJ Bi
Oldschool Hooligans
Mitglied seit
9 Nov 2009
Beiträge
1.567
Reaktionen
0
In aller Regel haben die bekannten Acts 'nen Stage Rider, wo genau aufgeführt ist, welche Geräte da zu stehen haben.
Für alle anderen reicht dein geplantes Setup völlig aus.

Lass in der Booth etwas Platz wo Controller / Pads usw hingestellt werden können & gut.
Ansonsten bin ich ganz bei Netwizard.

Dass irgendwo Nadeln gestellt werden würden hab ich noch nirgends erlebt. Vor allem bekommen die gerne Beine...
 
DJ Bi
DJ Bi
Oldschool Hooligans
Mitglied seit
9 Nov 2009
Beiträge
1.567
Reaktionen
0
...


stand aufm Schlauch.
:D :D
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
26
Aufrufe
8K
Dragonsky
Dragonsky
 

Neue Themen


Oben