Was ist von den M-AUDIO BX5 D2 Aktive Monitore zu halten?

omek

Member
Mitglied seit
20 Feb 2016
Beiträge
16
Ich bin auf der Suche nach ein paar günstigen aktiven Monitoren. Ich würde sie eigentlich nur zum auflegen und scratchen und am Rechner zu Hausenutzen. Sind die ok? Mir geht es hautsächlich um die symmetrischen Eingänge, damit ich die Brumschleife von meinem Teufel 2.1 Set mal wegbekomme und ich den Sub verbannen kann.
 

omek

Member
Mitglied seit
20 Feb 2016
Beiträge
16
Ach ich bin natürlich offen für Tips in einer Preisregion von ca.200,- pro Paar ;)
 

Jan.S

formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Ort
Ostalbkreis
Symmetrische Eingänge verhindern nicht zwingend eine Brummschleife, das solltest du nicht erwarten.
Die 5" Tieftöner werden auch nicht den Bass liefern können wie es mit einem 2.1 System möglich ist.
Auch kann ich nicht bewerten ob es besser klingen wird als deine bisherige Anlage, habe weder deine aktuelle Anlage (Bezeichnung?) noch die M-Audio Lautsprecher gehört.
Hast du schon einen einfachen Isolator wie den FGA-40 versucht? Die kleinen teile können Wunder bewirken, bei Brummschleifen ist es aber manchmal extrem schwer den Verursacher auszumachen.
http://www.monacor.de/index.php?id=128&L=0&artikelid=1868
F064370A.jpg

Edit:
Wirklich "Bass" bekommt man erst ab 8" Woofer in den Lautsprechern, mit 200 € Budget wirds da eng für das Paar. Wenn du noch 100 drauf packst bekommt man schon was ordentliches.
Ich habe selbst diese hier momentan, den Subwoofer brauche ich eigentlich nie: http://www.thomann.de/de/prodipe_pro_8_active_v3_studiomonitor.htm?ref=search_rslt_prodipe_380408_0
Ein sehr geiler Artikel der zugleich mehrere Lautsprecher vergleicht gibts hier:
http://djworx.com/group-test-studio-monitors-djs/
 
Zuletzt bearbeitet:

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Kann ich nur zustimmen, bei 5 Zoll sollte man schon einen Sub haben. Wenn man ordentlich Bass haben will.
Zu den Boxen sind schon recht ok aber in 5 Zoll halt wenig Bass.
Zur Brumschleife, das kann viele Gründe haben machmal hilft schon ein Steckdosen wechsel.
 

IDempiree

Well-known member
Mitglied seit
15 Mrz 2016
Beiträge
50
http://www.elevator.de/sinn7-produzent-8-black-b-ware.html

Hab mir diese vor Ort angehört und direkt eingepackt, als Studiomonitor wo man absolute neutralität möchte sind Sie leicht über der Basstoleranz angesiedelt und bedingt zu empfehlen als DJ Monitore aber perfekt und für den Preis wirst Ausstatungsseitig und Klangmäßig nichts besseres finden.

Ordentlich Lautstärke bei klarem Klang, sehr Druckvoll und wichtig! auch bei leiser Lautstärke sehr guter Klang.

Habe mir für mein Setup gleich die 8er 2x und die 5er 2x gekauft als Bware - superb!


Die M-Audio hatte ich davor und diese klingen für den Preis auch sehr ausgewogen aber ohne Sub sind Sie als DJ Monitore nicht zu gebrauchen und desto weiter Du Sie aufdrehst verzerrt sich der Klang auch recht schnell.
 

IDempiree

Well-known member
Mitglied seit
15 Mrz 2016
Beiträge
50
Ho doch das wirst du.
Wieder ein hilfreicher Beitrag eines supreme Posters... hauptsache einen Post rausdrücken!

Für den Preis den Du bezahlst wirst Du nichts vergleichbares finden - egal ob aus dem Hause Reloop oder nicht. Die Produzent 8 sind als aktive DJ Monitore in der Preisklasse einmalig.
 

schraube0207

Well-known member
Mitglied seit
8 Mrz 2009
Beiträge
405
Kann ich nur zustimmen, bei 5 Zoll sollte man schon einen Sub haben. Wenn man ordentlich Bass haben will.
Zu den Boxen sind schon recht ok aber in 5 Zoll halt wenig Bass.
Zur Brumschleife, das kann viele Gründe haben machmal hilft schon ein Steckdosen wechsel.
Das stimmt so nicht. 5 Zoll Lautsprecher können nicht den Bass eines 2.1 Sytem ersetzen, jedoch im Falle der KRK 5 Zoll Ausführungen, in Funktion eines NAHFELDMONITORS ( auch an einem DJ Set ) ist KEIN Sub nötig!
 

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Wieder ein hilfreicher Beitrag eines supreme Posters... hauptsache einen Post rausdrücken!

Für den Preis den Du bezahlst wirst Du nichts vergleichbares finden - egal ob aus dem Hause Reloop oder nicht. Die Produzent 8 sind als aktive DJ Monitore in der Preisklasse einmalig.
Ich glaub das hab ich nicht nötig.
Und nur weil dir das Verkäufer bei Elevator so erzählt hat muss das nicht stimmen.
Es ist schön das dir die Boxen gefallen, aber jeder hat ein anderes Gehör und empfindet unter Imständen andere. Boxen der Preisklasse besser.

Denn so besonderes sind die Boxen ja nu auch nicht. Sinn ist die Eigenmarke von Elevator und warscheinlich ein OEM Produkt das auch von vielen anderen Herstellern unter ihrem Namen verkaufen.

Übrigens die Sinn7 Boxen sahen den alten M Audio sehr sehr ähnlich.

Und klar nen Sub ist kein muss. Aber wenn man richtig abrocken will schon nett.
 

IDempiree

Well-known member
Mitglied seit
15 Mrz 2016
Beiträge
50
Beitreig gelöscht - ist mir zu flach hier.

ADS wird den Fragesteller sicher schon beraten und eine detalierte Liste im Internet mit guten Boxen finden und posten...
 
Zuletzt bearbeitet:

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.571
Ort
Berlin
Bleib doch ruhig. Koch nich so schnell hoch.

Grundsätzlich finde ich jede Pauschalaussage "Die Box ist toll" für eine sinnvolle Beratung unnütz. Wie schon gesagt wurde kann auch ein 5"er bei echter Nahfeldanwendung in günstigen Verhältnissen auch ohne Sub viel Spaß machen.


Aber wie so oft kennen wir die räumlichen und akustischen Verhältnisse des Fragestellers nicht, weshalb jeder bunt seine "Lieblingslautsprecher" postet, was dem Fragesteller letztlich nicht hilft. Denn unabhängig von ihrer Qualität kann eine 8" Sinn7 beim Fragesteller einfach aus akustischen Bedingungen völlig ungeeignet sein. Oder auch genau passen. Ich weiß es aber so nicht.

Ich könnte hier derzeit nur 2 Antworten geben:

1. Brummschleifen haben nix mit (un)symmetrischer Signalübertragung zu tun

2. Es wäre gut, eine grobe Raumskizze mit Position des Arbeitsplatzes und der Lautsprecher mit grober Bemaßung zu erfahren. Darüber hinaus wäre es interessant zu wissen, was sonst noch an Equipment vorhanden ist (vielleicht ein Hifi-Verstärker?) und worauf es dir beim Klang ankommt. Viel Bass und perfekte Räumlichkeit und gute Durchhörbarkeit werden sich nicht gleichzeitig zu dem Preis realisieren lassen. Aber vielleicht ein bis zwei Dinge davon.
 

Jan.S

formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Ort
Ostalbkreis
1. Brummschleifen haben nix mit (un)symmetrischer Signalübertragung zu tun
Meine Rede
2. Es wäre gut, eine grobe Raumskizze mit Position des Arbeitsplatzes und der Lautsprecher mit grober Bemaßung zu erfahren. Darüber hinaus wäre es interessant zu wissen, was sonst noch an Equipment vorhanden ist (vielleicht ein Hifi-Verstärker?) und worauf es dir beim Klang ankommt. Viel Bass und perfekte Räumlichkeit und gute Durchhörbarkeit werden sich nicht gleichzeitig zu dem Preis realisieren lassen. Aber vielleicht ein bis zwei Dinge davon.
Ich würde da gar nicht so in die Tiefe gehen. Bin da der Meinung das man als DJ der die Monitore "nur" als Abhöre verwendet da nicht zu viel machen muss. Zum einen trainiert man das Gehör ja auf eine Abhörsituation, zum anderen ist ein DJ ja kein Producer eine absolut lineare Abhöre ohne Schallreflektionen braucht.
Klar hört man schon einen gewissen Unterschied zwischen günstigeren Modellen wie sie hier gesucht sind und den Profi Monitoren wo die richtige Platzierung und die Räumlichkeiten essentiell sind.
Da es aber eine reine DJ Anwendung (evtl auch HiFi?) ist im Anfänger Bereich kann man den Ball flach halten.
Als Hintergrundwissen ists es aber für Ihn bestimmt interessant.
 
Oben