Wie hilfreich ist die Loop-Funktion???

P
Panta Re
Member
Mitglied seit
17 Jan 2004
Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo,

Ich ziehe in Erwägung die Cdj100s von Pioneer zu ergattern!
die frage die sich stellt ist: Wie wichtig ist die Loop-Funktion?
da die 100s diese nicht besitzen....und mehr als 400€ kann ich
nicht und will ich auch nicht ausgeben es sei denn ich fange an nach meinen Stuhlgängen Geld in meiner Kloschlüssel zu finden!!!

Erleichtert die LoopFunktion das mixen? bin noch relativer Newb...und wenn man einen lockeren Bass-Part looped hat man doch soviel zeit wie man will um zum nächsten stück zu mixen oder?
postet eure Erfahrungen...danke,

gruß
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ne... bringt nix
die Tracks sind lang genug zum Mixen. Dafür übt man ja auch.
TTs haben keinen Loop, da klappts auch wunderbar.
Und ausserdem: stell dir vor, du hörst ne Minute lang nen blöden Bassloop. Nenenene, nix gut.
cdj kaufen und gut ist.
 
S
SilverStream
Well-known member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
112
Reaktionen
2
Ort
Hagen
Loop ist ne Spielerei. Hab auch einen, aber da braucht man erstmal gute 1 - 2 Minuten (mit Übung würds vielleicht schneller gehen) um was "sauber" zu Loopen...

Also ich brauchs quasi nie ... wie gesagt der Turntable hat's auch nich :)
 
milhouse
milhouse
van Houten ;-)
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
421
Reaktionen
38
Ort
Südbaden, WT
also ich find die loop funktion ganz nett, erweitert die möglichkeiten... ob mans braucht oder nicht muss jeder selbst entscheiden...

übrigens: hab nen pioneer cdj 500 II mit loopfunktion bei ebay für knapp 200 euro bekommen, top in schuss... ist ne überlegung wert, vor allem für den anfang, damit man sieht obs einem spass macht mit cds zu mixen...
 
D
DeLaRio
Member
Mitglied seit
20 Jan 2004
Beiträge
21
Reaktionen
0
Ort
Dransfeld
Ich hab die gleiche Meinung woe Musicjunky...
Ich habe neben meinen TTs noch ein Notebook mit DJ Traktor Studio angeschlossen.
Dort gibt es auch eine (erstklassige) Loopfunktion...
Ich fiden die einfach klasse... Es gibt so viele Möglcihkeiten sein Set aktionreicher zugestalten durch diese Funktion das ist der Hammer..
MFG
 
RaBa
RaBa
Senior
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
71
Reaktionen
4
Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen.

Die Loopfunktion kann sehr hilfreich sein um sein Set aufzuwerten und sich somit von den ganzen anderen DJ´s abzugrenzen.

Wenn ich mir so manche extrem negativen Antworten zu diesem Thema hier durchlese, dann frage ich mich von wem und warum diese ganzen neuen Funktionen wie Loop, Dump, Reverse, Effekte, etc. entwickelt werden.

Sind die Entwickler und Ingenieure bei den Herstellern von ihren Visionen des Mixings weiter als die DJ´s selbst ???

Ich denke das gibt jetzt wieder ordentlich Diskussionsstoff.
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Zitat Panta Re: " Wie hilfreich ist die Loop - Funktion ?"


Unsinnige Frage. Wie hilfreich die Funktion ist, hängt immer davon ab, wie oft man sie benutzt. Einige lieben sie, andere ( wie man hier ja sieht ) hassen sie. Ich persönlich finde sie ganz witzig. Man sollte sie aber sparsam einsetzen, sonst zerhackt man einen Track ganz schnell. Außerdem ist es wichtig, an welcher Stelle eines Tracks man loopt, ansonsten kann es schnell übel ins Auge gehen. Vor allem aber kommt es dabei auf das Timing an. Wenn man z.B. den Loop - In nur eine zehntelsekunde zu spät drückt, klingt der ganze Loop nur noch mies.
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
hab nen cdj800 und der auto loop den der hat, funktioniert auch nur bei sehr wenig tracks richtig gut, meistens loopt er nicht sauber, naja ich brauchs nicht wirklich...aba ein lustiges feature is es trotzdem...
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
ist vor allem gut, wenn Lieder kein langes Intro haben... angenommen, du willst irgendeinen Pop Song mixen, dann lässt du die Schleife zum Mixen laufen und wenn du mit dem anderen Track rausgehst, wird die Schleife beendet.

JohnD.
 
G
Gast110
Guest
Mein Doppel-CD-Player hat auch eine Loop-Funktion, aber ich brauche sie auch nicht. Aber das ist Geschmackssache.

@ John D: Ich mache es bei kurzen Intros immer so, dass ich mir den Titel in den Magix Music Maker (!) lade, und an den Anfang und Ende eines Tracks eine eben solche Schleife setze. Der Music Maker ist dafür auch ideal, weil der ja BPM-genau einrastet. Darüber hinaus hat man so auch noch den Vorteil, alle Tracks nach BPM zu sortieren und sich beim Auflegen um den Pitch-Regler nicht zu kümmern braucht.

DJ Nameless
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
ich hab zwar keinen cd player aber wenn ich mit TT und PC mixe, da verwend ich bei manchen tracks die loop funktion am pc um eine bestimmte stelle aus dem track "rauszufischen".

mit diesem ausschnitt beatmatche ich dann. vorteil ist dass die melodie immer gleich bleibt und du dich besser konzentrieren kannst, bzw schneller angleichen kannst.

als nötig finde ich es nicht aber kann hilfreich und fun machen ^^
 
J
Junah
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
die Verwendbarkeit der Loop-Funktion hängt auch davon ab, wie schnell man ne ordentliche Loop zustande hat;
wenn die Loop in und out Punkte gespeichert werden, ist das ne grosse Hilfe; wenn der Player schon lahm spult und sich dann die Loop auch noch schlecht justieren lässt, dann macht es keinen Spass

der cdj 100 ist trotzdem nicht schlecht, seinen Konkurrenten hat er den längeren Pitch-slider und die Master-Tempo Funktion voraus

nur als Hinweis: den Numark Axis 9 gibt jetzt glaub ich für 440 €
 

Ähnliche Themen

DISCOBAER
Antworten
0
Aufrufe
4K
DISCOBAER
DISCOBAER
 

Neue Themen


Oben