Wieviel kann ich pro Stunde dafür nehmen?

DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Hey Kollegen,

habe gestern eine Anfrage einer Event Managing Agentur bekommen. Ich soll bei einem Abiball mit ca. 900 Gästen auflegen und wurde nach meinem Stundenlohn bzw. einem Festpreis für den Abend gefragt.

Da ich aber bisher etwas in der Größenordnung noch nie hatte, wollte ich mich mal bei euch erkundigen, was ich realistisch ansetzen könnte?! Es geht ums bloße auflegen, muss kein Equipment mitbringen!

Wäre für jede Hilfe sehr dankbar!

Liebe Grüße, euer Fruchti
 
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
300-400 Ocken für den ganzen Abend. Lieber zu teuer anfangen und verhandeln.
 
steve carpenter

steve carpenter

electronic music junkie
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
347
Reaktionen
12
Ort
G/TH
MusicNonStop schrieb:
300-400 Ocken für den ganzen Abend. Lieber zu teuer anfangen und verhandeln.
sehe ich genauso ...
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Stundenlohn würde ich gar nicht erst vereinbaren, würde eher einen Pauschalpreis nennen. Man legt eh auf so lange wie die Party rockt oder bis der Veranstalter "Schluss" sagt.Manchmal macht man es auch so, dass man einen Pauschalpreis bis zu einem bestimmten Zeitpunkt (z.B. 2 Uhr) vereinbart und jede weitere Stunde bezahlen lässt.

In Deinem Fall würde ich mal so 150-200 Euro vorschlagen, je nachdem wie weit das ist, wie lange und wieviel Bock Du darauf hast. ;)
 
pa1976

pa1976

Active member
Mitglied seit
9 Jun 2005
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ich würde auch sagen, 150-250 Euro. Auf Stundenbasis würde ich mich auch nicht einlassen. Am Ende nimmst du dir an dem Abend frei, die holen dich für ne Stunde und sägen dich dann ab weil ein anderer Denkt, er kann es besser.

Zu viel bringt ja auch nix und es ist auch so o.k. wenn man das mal auf die Stunden umlegt....
Platten kauft man so und so, egal ob man einen Gig hat oder nicht, das lass ich als Veranstalter nie als Argument gelten.
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Bei nem Abiball auflegen heist also ... ab ca. 22.00 Uhr (Voher machen die bestimmt eigenes Programm) bis etwa 2-3 ... also 4-5 Stunden.

300,- Euro ist da schon ne gute Verhandlungsbasis ... ich würds aber nicht unter 200,- Euro machen. Dafür ist das einfach zuviel Stress.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
400.-
wenn du's bekommst gut!
Wenn nicht kann man ja immer noch verhandeln.
 
Carpenter

Carpenter

NewComeR
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
301
Reaktionen
46
Ort
Dresden
word

verkauf Dich nicht zu preiswert!!!

Grüßen und viel Spaß
 
H

hsg1983

Well-known member
Mitglied seit
28 Jan 2004
Beiträge
53
Reaktionen
1
Also ich hab dieses Jahr aufm Abiball 150€ dafür bekommen, dass ich Musik hab laufen lassen wenn die Band Pause gemacht hat, und am Ende 2 Stunden nach der Band. Musste zwar den ganzen abend da sein, aber das wurde mir mit Frei Getränken und Essen versüßt. Aber wenn du dann den ganzen abend auflegen darfst (musst) dann nimm mal 300€. Das ist Fair!!! Und die 150€ bei mir waren auch nur weils gute bekannte waren *g*
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
hsg1983 schrieb:
Also ich hab dieses Jahr aufm Abiball 150€ dafür bekommen, dass ich Musik hab laufen lassen wenn die Band Pause gemacht hat, und am Ende 2 Stunden nach der Band. Musste zwar den ganzen abend da sein, aber das wurde mir mit Frei Getränken und Essen versüßt. Aber wenn du dann den ganzen abend auflegen darfst (musst) dann nimm mal 300€. Das ist Fair!!! Und die 150€ bei mir waren auch nur weils gute bekannte waren *g*
Das ist ja mal realistisch.
Viele Agenturen für Mobile Diskotheken bieten einen DJ Leihservice an. Da bekommt man auch für 150,-Euro einen DJ ohne Anlage.
Wenn man selber natürlich mehr bekommt, dann gut.

Allerdings stand in einem anderen Thread, daß z.B. Clubbetreiber immer mehr die Preise nach unten drücken. Das könnte Dir dann auch passieren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du da ohne Rechnung 400,- abziehst.
 
S

spikey

Member
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
22
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Mach auf jeden Fall einen Festpreis bis zu einer bestimmten Zeit und nimm dann für jede weiter Stunde einen gewissen Lohn.
Z.B. von 8 bis 2 200 Euro und jede weitere Stunde 30 Euro. Dann spielst Du solange wirklich gute Stimmung ist.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich noch auflegen sollte, obwohl nur noch 3 Leute da waren. Da hatte ich nen Festpreis für ne ganze Nacht gemacht. Seitdem gibts das net mehr.

Viel Spass
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Danke erstmal für die zahlreichen und vorallem hilfreichen Antworten. Habe vorhin erstmal eine Antwort an die Agentur gemailt, dass sie mich doch bitte über den Ort, die Anfangszeit und die geschätzte Dauer informieren sollen und ob ich noch Technik mitbringen muss (was ich nicht glaube!). Werde euch dann über eine Antwort von der Agentur informieren, sobald ich eine habe (spätestens Montag) dann könnt ihr euch ja nochmal zum detailierten Plan äußern. Würde mich sehr freuen! Aber sonst schonmal ein dickes Lob an alle für die sehr hilfreichen Antworten, auch wenn ich mich geraume Zeit wegen dem Abistress nicht mehr habe blicken lassen, ist die Community immernoch die beste hier!

Gruß, euer Fruchti
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
DJ_Fruchtzwerg schrieb:
Danke erstmal für die zahlreichen und vorallem hilfreichen Antworten. Habe vorhin erstmal eine Antwort an die Agentur gemailt, dass sie mich doch bitte über den Ort, die Anfangszeit und die geschätzte Dauer informieren sollen und ob ich noch Technik mitbringen muss (was ich nicht glaube!).

Da ist es sowieso gut, vorher so viel wie möglich über die Veranstaltung rauszubekommen. Wenn Du sowas rauskriegen kannst sind auch Infos über die Location (Aufbau, sonstige Nutzung, ...) und zu erwartetes Publikum (grobe Musikgeschmackverteilung, was läuft sonst auf deren Parties, ...) sehr nützlich. Ich lass mich hin und wieder auch über einen Veranstaltungstechniker vermitteln, aber mir ist es am liebsten, wenn ich vorher auch mal mit den Gastgebern/Veranstaltern sprechen kann. Das zeigt auch Professionalität von Deiner Seite und sorgt für zufriedeneres Publikum und Veranstalter, weil Du Dich besser drauf einstellen kannst.
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
So wollte ich das eigentlich auch machen. Wie gesagt bin ich momentan noch immer ziemlich sprachlos über die plötzliche Anfrage, da ich vorher immer eine maximale Gästezahl von 400 Leuten hatte und das auf Parties, die ich selbst geplant, organisiert und durchgeführt habe. Da kam die Anfrage einer Event-Managing Firma ziemlich unerwartet, aber irgendwie freue ich mich auch drüber und möchte meinen Job natürlich so gut wie es nur geht machen, um vielleicht auch öfter für solche Art von Veranstaltungen angesprochen zu werden. Ich informiere euch dann über alle News, die ich in den nächsten tagen (spätestens Montag) bekomme.

Gruß, Fruchti
 
Carpenter

Carpenter

NewComeR
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
301
Reaktionen
46
Ort
Dresden
Jup aber ganz wichtig ist auch der Style frag da unbedingt nach Abiparty klingt extrem nach von a-z nicht das Du dann die falschen palatten am Start hast Du weißt was ich meine!!!

Grüßen
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
spikey schrieb:
Z.B. von 8 bis 2 200 Euro und jede weitere Stunde 30 Euro. Dann spielst Du solange wirklich gute Stimmung ist.
dann nimmt er ja für die ersten 6 Stunden 33€, und für jede weitere Stunde nur 30€...
er sollte besser für jede weitere Stunde mehr verlangen, immerhin sind's ja auch "überstunden" ;)
 
S

spikey

Member
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
22
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
@Vater Unser:
Hab da ja auch extra "z.B." hingeschrieben. Gib Dir natürlich aber recht.
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
So, habe Antwort bekommen :

Hallo Herr Schönberg,

die Veranstaltung wäre in jedem Fall in Berlin - wo genau steht noch nicht
fest. Technik müsste mitgebracht werden und der Einsatzzeitraum wäre
schätzungsweise von 18 bis 3 Uhr.
Bitte geben Sie mir
1. einen Netto-Pauschalpreis für eine Abendveranstaltung, inkl. An-/Abfahrt
und Technik und
2. einen Stundensatz für Honorar und Technik zzgl. An-/Abfahrt-Pauschale
durch.

Vielen Dank vorab. Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur
Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

-----------------------------------
Was meint ihr jetzt?!

Edit :

Habe gerade eben die Frau von der Agentur angerufen und mich erkundigt, inwieweit ich Technik mitbringen müsste. PA ist komplett da, müsste halt nur mein DJ Set mitbringen!

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich wie gesagt um einen Abiball, aber mir wurde gesagt, dass sie auch gerne FÜR ANDERE VERANSTALTUNGEN mal wissen würden, wie mein Stundenlohn ungefair wäre. Wäre also super, wenn ihr unabhängig von dem Abiball mir auch mal sagen könntet, was man soner Agentur als Stundenlohn angeben könnte. ABer für DIESEN ABIBALL brauche ich wie gesagt auch noch eure Hilfe bezüglich des Preises.

Freu mich auf eure Antworten, euer Fruchti
 
Zuletzt bearbeitet:
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Musst Du noch Technik mieten oder bringst Du Deinen eigenen Kram mit?
Gehts nur um TTs und Mischer oder komplette PA?
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Er schrieb doch, PA vorhanden, muß nur sein DJ Set mitbringen.

Grüße

hyline
 
 
Oben