Xone32 / Xone62

R

Randon

New member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
1
Reaktionen
0
Also der Xone 32 ist zwar ganz O.K. aber wie kann man nur auf die Idee kommen die Gains nach hinten zu bringen .Ist völlig hohl ,somit ist der Einbau in ein Case ja wohl gestorben.Es sei denn man zersägt sein Case.
Da ist der Xone 62 ja um einiges besser obwohl ich da die Vorhöhrfunktion nicht gerade toll finde und man auch kein Mastersignal im Headphon hat.Ansonsten aber ist das Teil der Hammer.
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Ich fasse mal kurz zusammen:

Der Mixer hat die Gains auf der Rückseite und man kann den Master nicht auf den Kopfhörer legen.

Was ist an diesen Dingern dann so toll?
 
J

Junah

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
Gains auf der Rückseite soll Fehlbedienungen vermeiden;
ich hab auch mal nen Rane 2016 mit verplombten Gains gesehen;
jedem das seine!!!!
ich würde sowieso diesen Mixer hier empfehlen und der hat die Gains auch auf der Rückseite
http://www.vestax.com/images/mixers/R-1_big.jpg
:))))))
 
D

Dion_Clark

Active member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
35
Reaktionen
0
... ein M1 kaufen und glücklich sein... :)
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ihr habt noch was vergessen, was ein echtes Armutszeugnis darstellt: Der Xone 32 hat zu einem Preis von über 1000 €
noch nicht mal XLR - Ausgänge !




P.S. Ansonsten ist er aber so ziemlich das geilste, was man sich für Techno vorstellen kann.
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.562
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
naja, wenn man jetzt die ganzen negativen Punkte hier addiert, den hätte jeder von Euch, wenn nicht Xone draufstehen würde, das Teil längst zerissen, oder?!

Warum isser denn nun trotzdem das NonPlusUltraExorbitantHyperion-Mischpult?! :D
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Weil er den besten Eq, den besten Sound, die besten Fader und ( zusammen mit Rodec ) die beste Verarbeitung hat, die man in einem Technomixer finden kann.
 
DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
Also ich hab den Xone 62 ausprobiert und ich finde überhaupt nicht das die Fader gut sind! gehen viel zu schwer und beim CF hat man ein extrem ungutes Gefühl! Und sonst ... Ja wenn nicht Xone draufstehen würde hätt ich ihn auch schon zerrissen!
DaZe
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ich habe den Xone 62 dieses Jahr auf der Pro Light & Sound
getestet. Der Crossfader war allererste Sahne, die Lines dagegen eine echte Enttäuschung. Die wackelten ohne Ende.
Ich konnte mir allerdings nicht vorstellen, dass A & H einen Penny & Giles CF in ihren Pulten einbauen und dann so miese Lines verwenden. Ich nehme an, dass der Zustand der Fader
von den tausenden Vollidioten herrührte, die auf so einer Messe planlos an den edelsten Geräten herumspielen.
Hinterließ aber doch einen zweifelhaften Eindruck bei mir.
 
DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
Eines muss ich aber sagen => die Filter sind DER HAMMER! *lechz* im Plattenladen konnte ich die Finger nicht davon lassen!
DaZe
 
G

Gast1490

Guest
[quote author=Spawn link=board=13;threadid=5124;start=0#48125 date=1037304265]
wenn nicht Xone draufstehen würde, das Teil längst zerissen, oder?!
[/quote]

Was meinst du was ich über Pioneer denke?
Genau, das gleiche was du über A&H da gesagt hast ... :)
GreetZ, RubyDub

PS: In England sind die Teile um einiges billiger ...
 
M

M. Martel

Member
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
20
Reaktionen
0
der Xone 62 ist für mich auch der Mixer schlechthin
(hab den Prototyp den gibts nicht im Handel aber es ist eigentlich nichts anders ausser das der Master ein line und kein rotary fader ist)
Also in Sachen Klangqualität habe ich bist jetzt nichts vergleichbares gehört (und die Filter sind auch der Hammer)
 
J

Jonnytrance

Active member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
44
Reaktionen
0
[quote author=M. Martel link=board=13;threadid=5124;start=0#54473 date=1041570633]
Also in Sachen Klangqualität habe ich bist jetzt nichts vergleichbares gehört (und die Filter sind auch der Hammer)
[/quote]
Und jetzt probeir beim gleich PA A&H raus und Pio DJM 600 bzw. 3000 einzuschliessen. Dann noch kleines Spielerei mit EQ und Weiche (mach dass alles professionell mit PC oder anderem Zeug vermesse) und der Kland bleibt genau so spitze.
p.s. ich finde Filter beim A&H auch Geil.
 
G

Gast1490

Guest
Also ich find die Xone Pulte sind hammer, wie gesagt nur die Lines sind ne Frechheit, aber trotzdem werde ich mir eher nen Xone 32 als nen DJM 600 holen, einfach weil die Effekte beim DJM für mich "ausgenudelt" sind und die Filter um einiges geiler sind. Außerdem gibts ja auch Klinke zu XLR Adapter und somit ist der Ausgang auch kein Problem mehr.
Und für 490 Pfund ist mir der Xone auch im Preis besser, weil ich eh nach England nachem oder vorm Abi fahr und dann genug Kies hab ...

GreetZ, RubyDub
 
J

Jonnytrance

Active member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
44
Reaktionen
0
Beim Xone32 gefallen mir die Anordnung von Gains nicht, weil die hinten sind und kein symmetrischen XLR Out, also wenn ich symmetrisch haben will dann brauche ich noch 2 DI-Boxen (mit Adaptern wird nur begrenzt funktionieren).
Aber sonst ist ne guter Mixer.
 
 
Oben