XWAX: DVS für Linux

bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
Gizmo bei Skratchworx stellt es bereits vor:

XWAX, eine digitale Vinylemulationssoftware (DVS) für Linux. Noch steckt die Software in den Kinderschuhen, aber die grundlegenden Dinge funktionieren bereits. Benötigt wird eine unter Linux laufende Soundkarte, evtl Phono Preamps und die SSL Timecode Vinyls.

Das wäre der Knaller, wenn das Teil stabil laufen würde. Mit Linux kann man sehr niedrige Latenzen erreichen und vor allem: Linux kann man sehr einfach "klein" halten (= nur die Notwendigsten Programme installieren) und es kostet nichts.

Mal schauen, wie sich das ganz weiterentwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Ich bin auch Linux Fan, ich bleib da auf jeden Fall dran. Leider bin ich gerade auf Arbeit, aber wenn ich dazukomme kann ich abends für Interessierte den Artikel über Linux low latency Kernel raussuchen.

Schon allein die Hardware Anforderungen sehen doch klasse aus, mit 1GHz und 1GB RAM habe ich da schon fast doppelt so viel wie man braucht! Dann noch LVM über 2-3 Platten und ab geht die Post.

Wenn es jemals ausgereift ist, dann ist es sicher eine super Sache, da der Linux Unterbau einfach besser zu verwalten ist und noch dazu stabiler als XP und möglicherweise auch als Vista.
 
Splash

Splash

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
129
Reaktionen
9
Ort
Regensburg
Hallo!

Feine Sache, als absoluter Linux Fan würde ich das sehr begrüßen, denn ich persönlich sehe es nicht ein, mich alleine deswegen auf Windows umzustellen.

Laut Requirements braucht man nur die Timecode Vinyls, nicht das komplette (teure) System, das würde dann allerdings wieder eine 2. Soundkarte fällig machen.
 
T

twin-ma

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
254
Reaktionen
4
Auf jedenfall eine interessante Sache. Bleibt aber die Frage ob es vernünftige Treiber für Soundkarten gehobenen Anspruchs gibt und wie dann der Support dafür ist.
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
Es gibt Treiber, aber viele nur aus 2. Hand und daher ohne "Garantie" auf reibungslosen Betrieb. Das ist oft bei Linux so. Dafür hast du aber die "Garantie" das diese Treiber oft auch weiterentwickelt werden, wenn das Produkt evtl bereits nicht mehr hergestellt wird, aber trotzdem weit verbeitet ist.

Support gibt es durch die Entwickler und die Community.
 
G

GunPowda

socamaniac
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
467
Reaktionen
5
Neulich sind mir fast die Augen rausgefallen: Habe aus Versehen Ubuntu gebootet während meine RME RPM connected war (wollte eigentlich Win booten). Erstmal nix gemerkt. Dann ne Weile später mal wieder in Ubuntu gearbeitet (privat benutze ich nur noch Ubuntu Edgy), siehe da im Menü befanden sich die RME-Matrix und die sonstigen Treibereinstellungen....

Also anständige Hardware mit Linux-Unterstützung wäre schonmal vorhanden!

Ne Linux-basierte DVS-Lösung würde mir auch gefallen. Direkt in die GUI booten, evtl. sogar über ne Live-CD... *träum*
 
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Alles schön und gut.
Wenn jetzt die Laptophersteller auch alle noch brav Linuxtreiber mitliefern würden, dann wäre so etwas wirklich top.
So hat man leider wieder eine "halbe" Kiste auch wenn viel funktioniert.
Es funktioniert meist nicht alles.
Oder es werden Kompromisse fällig.
Nichts gegen Linux. Ich habe 2 Server die mit Linux laufen.
Aber bei Laptops sehe ich das nicht ganz so rosig.
 
S

Silverfox

Kopfverdreher
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
222
Reaktionen
11
Ort
MUC E-S
Ich habe mich nun auch einmal mit dem DVS auseinander gestzt und meines erachtes ist Linux eine echt optimal Plattform um ein Passendes Bootimage incl. der Treiber und DVS zu erstellen.

Da ich nun mittlerweile schon seit den Kinderschuhen von Ubuntu mit dieses System arbeite habe ich gleich einige Leute aus dem forum angeschrieben und mal nachgefragt wie es zu realisieren wäre ... Siehe da ich bekam auh promt AW mit ein paar Vorschlägen die sich echt gut anhören.

Das einzige was mich aktuell etwas aufstösst is die Soundkartenunterstüzung denn geschrieben wird die Application ja für FS und die Audiodj 8 alle anderen sollen über ALSA angebunden werden :( das wird nicht so ohne weiteres funktionieren denn ALSA liefert fast nur Treiber für normale SK nicht für professionellere Lösungen auch die ESI oder ne ERDIROL oder ne Herkules wird nicht unterstützt.
Da gibst noch viel zu tun.

Zu dem Thema Teiber kann ich nur soviel sagen mit Feisty Fawn sollte es keine Probleme geben denn fasta lle benötigten Treiber werden angeboten. auch 3D ist sowohl bei Nvidia als auch bei ATI ohne weiteres möglich.

Sollte jemand unter Feisty Probleme haben einfach mal ins Ubuntu Forum schauen.

Zum Thema Image : Ich dachte das FS II ein Linux Image dabei hat was selbständig startet oder irre ich mich da ?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GunPowda

socamaniac
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
467
Reaktionen
5
sicher sieht es mit dem Support für viele Notebooks nicht so rosig aus...

Allerdings muss man bedenken, dass man zum Auflegen eh nur die Basic-hardware benötigt.

-kein Wlan
-keine 3d-Grafik (Beryl...)
-keinen Ruhezustand / Standby
-Cardreader / Fingerprintsensor usw.

Damit fallen die problematischsten Bereiche schonmal weg. Was benötigt wird sollte eigentlich fast immer unter Linux laufen
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Alles schön und gut.
Wenn jetzt die Laptophersteller auch alle noch brav Linuxtreiber mitliefern würden, dann wäre so etwas wirklich top.
So hat man leider wieder eine "halbe" Kiste auch wenn viel funktioniert.
Es funktioniert meist nicht alles.
Oder es werden Kompromisse fällig.
Nichts gegen Linux. Ich habe 2 Server die mit Linux laufen.
Aber bei Laptops sehe ich das nicht ganz so rosig.
Kauf einen Dell mit vorinstalliertem Linux wenn du es selber nicht hinbekommst, dann hast du sogar Support. Und das ist nicht mal teurer als die Version mit Vista!


@Gunpowda: Du hast vollkommen recht.
 
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Wer sagt das is es nicht hin bekomme? Du?
Was soll ich mit Dell oder Lenovo, wenn ich ganz was anderes bevorzuge?
Mir geht's eigentlich eher darum, das für viel Laptops mit ihren Zusätzen keine Treiber für Linux zu bekommen sind.
Und wenn dann umständlichst über Foren und irgendwelche dubiosen Treiberfrickler.
Es geht auch nicht darum was ich zum Auflegen brauche oder nicht.
Es geht darum, das die Hersteller mal gefälligst Treiber für Microsoft und Linux herausgeben sollten. Und zwar alle.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
@ HOPLITE Wenn du der Linux Community fern bleiben willst bin ich dir eh dankbar.

@ Rest: Hat jemand die entsprechenden Timecode Vinyls und kann das mal testen? Ich will mir nicht extra welche kaufen, wenn es dann nicht geht. Da es sich vermutlich um einen kleinen Kreis handeln wird würde ich mich über eine PN von einem kompetenten User freuen!
 
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
@ HOPLITE Wenn du der Linux Community fern bleiben willst bin ich dir eh dankbar.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ist aber schwer wenn man nen Stich hat. :rolleyes:
Ich glaube das ich länger mit Unix rummache wie Du. Ist aber auch Nebensache.
 
G

GunPowda

socamaniac
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
467
Reaktionen
5
allet klar bei euch?

Sollen wir nicht lieber gemeinsam auf Winbescheuert-Usern rumhacken als uns gegenseitig platt zu machen?

:D
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
allet klar bei euch?

Sollen wir nicht lieber gemeinsam auf Winbescheuert-Usern rumhacken als uns gegenseitig platt zu machen?

:D
Ist ja als Scherz gemeint, aber die ganze Linux vs Windows und Windows vs. Mac Sache nervt einfach ab.

Ich komme sowohl mit Windows als auch mit Linux gut klar, begrüße aber jede Software, die evtl. vorhandene Lücken beim jeweiligen OS schließt, denn so hat man dann einfacher die freie Wahl.

Leider habe ich kein SSL Vinyl zum testen, aber ich kann mir durchaus vorstellen, mal eines zu kaufen, um es zu testen, wenn man es nur kurz einsetzt, kann man es ja wieder gut gebraucht verkaufen.
 
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Ist ja als Scherz gemeint, aber die ganze Linux vs Windows und Windows vs. Mac Sache nervt einfach ab.
Genau.
Es gibt eben Präferenzen für jedes System.
Tux finde ich genial beim Servereinsatz oder bei Prozessrechnern.
Für moderne Laptops eher suboptimal.
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Alles schön und gut.
Wenn jetzt die Laptophersteller auch alle noch brav Linuxtreiber mitliefern würden, dann wäre so etwas wirklich top.
So hat man leider wieder eine "halbe" Kiste auch wenn viel funktioniert.
Es funktioniert meist nicht alles.

Naja, wie mans nimmt. Ich installiere unter Windows auf meinem Laptop auch nicht alle Treiber. Der ist nur für SSL. Was will ich da mit LAN, WLAN, Cardreader usw... Das wird deaktiviert und gut.
So lange nichts dabei ist, was dadurch das System bremst, geht das. Auch unter Linux.
Zudem hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan was Linux und Laptops angeht.
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
@ Rest: Hat jemand die entsprechenden Timecode Vinyls und kann das mal testen? Ich will mir nicht extra welche kaufen, wenn es dann nicht geht. Da es sich vermutlich um einen kleinen Kreis handeln wird würde ich mich über eine PN von einem kompetenten User freuen!
SSL Vinyls habe ich. Was brauche ich noch? :D
 
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Zudem hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan was Linux und Laptops angeht.
Kein Zweifel. Das stimmt.
Trotzdem traurig, das seitens der Hersteller nicht automatisch Tux Treiber
dabei sind. Das meine ich.
Es wäre schon schön sich mal von Windows vollkommen verabschieden zu können. Die Grundvoraussetzung dafür ist nun mal eine lückenlose Unterstützung mit Treibern. Wenn ich alleine mal an LinDVR oder LinDVB denke, dann ist und war das mit den Treibern ein wahrer Albtraum. (CI, Cardreader etc.)
Und das obwohl Linux dafür mehr als prädestiniert wäre.
Man kann immer noch auf Dual Boot und sonstige Krücken bauen, schon auch klar, aber will man das wirklich?
 
G

GunPowda

socamaniac
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
467
Reaktionen
5
bei mir ist der Dualboot momentan einfach andersherum:

-zum Arbeiten: Linux
-zum Auflegen: Windows

Selbst wenn ich mit Win arbeiten würde hätte ich immer noch ein Dualboot-System, weil ich mein Windows zum Auflegen nicht mit allem Zeugs vollmüllen würde.
 
 
Oben