AUDIOKABEL->kaufen oder selbst löten?

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
1x mono-Klinke auf Cinch!?
 

eBill

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
506
Mehr Infos!

Welche Geräte mit welchen Eingängen werden da parallel geschaltet? Wie heißt das Teil mit dem Booth-Ausgang? Wie sind die Kabellängen?

Wahrscheinlich hast Du ein Impedanzproblem - relativ hochohmige Quelle mit zu niedriger Impedanz [Eingänge Zielgerät(e)] abgeschlossen.


eBill
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
2x m.Klinke auf 1x Cinch, also ein Y-kabel!?
Was hast für Komponenten verwendet!? Je nach "Qualität" holst dir auf jeden Fall einen Pegelabfall ins System der aber mitunter zu vernachlässigen ist.
Schlimmer ist eine Verpolung, 100% sicher das jede Ader dort angelötet ist wo sie auch hin gehört!?
Verpolung Masse<->Potential kann es allerdings nicht sein, sonst würdest überhaupt nichts mehr hören.

Wie immer, Bilder sagen mehr als Worte - Stecker aufschrauben und knippsen. ;)
 

DJ Popeye

Mobiler DJ
Mitglied seit
26 Jan 2010
Beiträge
312
Ort
Vom schönen Niederrhein
wollte auch mal nachfragen.
bräuchte 2 x 20 meter speakon kabel,kann man die auch selber machen,oder sollte ich die lieber kaufen.der preis lege bei 80 euro pro stück bei meinem örtlichen händler was ich voll übertrieben finde.
im inet habe ich schon welche für ca. 30 euro pro stück gefunden.
was würden sie mir kosten wenn ich sie selber baue?


im moment nutze ich 2 x 15m +2x6m meter standardlautsprecherkabel 2,5mm querschnitt,die tun es auch aber mir währe es lieber mit dem speakon kabel



mfg,dj popeye
 

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Ort
in meiner eigenen Welt
2x klinke auf stereo cinch also 2x cinch

Was meinst du mit paralel geschaltet das versteh ich in diesem zusammenhang nicht ....

Xone92 booth-out 75 cm an onkyo-verstärker normaler aux -in

Lötstellen sind sauber und kurzschlussfrei ... Also wir haben hier Wetten laufen woran es liegt, mein favorit ist der masseverlust.
Ja bilder, bin doch wahrscheinlich der einzige deutsche ohne digi-cam, lach besitze nur oldscool-spiegelreflex kameras , lach
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
Noch mal langsam.

Du nutzt 2x ein mono_Klinke<->Cinch-Kabel, also zwei separate Kabel und verbindest damit die booth-out mit den aux-in vom Verstärker!?
Mit gekauften mono_Klinke<->Cinch-Kabel bist zufrieden!?

Dann kann es nur am Kabel/Stecker oder der Verarbeitung liegen!



wollte auch mal nachfragen.
bräuchte 2 x 20 meter speakon kabel,kann man die auch selber machen
Ja

was würden sie mir kosten wenn ich sie selber baue?
Das hängt allein vom verwendeten Kabel und Stecker ab.
Stecker klar Neutrik (NL4FX), Kabel ist Glaubensfrage - mit Klotz oder Sommer machst aber nichts verkehrt.
Schulz-Kabel sollen ebenfalls taugen, kenne ich aber nur vom hören-sagen.
Wenn Hang zum Voodoo dann kannst auch bei vovox, vandamme und Co gucken.
Verkabelung würde ich 2x 4mm² an 4pol Buchsen/Steckern auslegen (1+/1- falls kein Sonderfall) da 2pol-Stecker auch in 4pol-Buchsen passen, allerdings nicht umgekehrt.
 

eBill

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
506
... bräuchte 2 x 20 meter speakon kabel, kann man die auch selber machen oder sollte ich die lieber kaufen. Der preis läge bei 80 euro pro stück bei meinem örtlichen händler was ich voll übertrieben finde.
im inet habe ich schon welche für ca. 30 euro pro stück gefunden.
was würden sie mir kosten wenn ich sie selber baue?
Die Frage ist, welchen Querschnitt hat dieses 30,-€ Kabel?

2,5mm² kosten etwa 1,50€/m das sind schon mal 60,-€ für 40m nur für Kabel Meterware! Mit Neutrik-Steckern kommst Du etwa auf die 80,-€ - also völlig realistischer Preis!

Von irgendwelchen Billigkabeln würde ich dringend abraten, gerade von Noname-Zeugs bei eBay - da wird meistens der angegebene Leiterquerschnitt nicht erreicht, teilweise deutlich unterschritten! In meinen Augen kommt nur Meterware von Markenfirmen wie Sommer, Cordial, Klotz und Schulz sowie Neutrik-Steckverbinder in Frage! Selbstbau kommt nicht unbedingt billiger, ich machs aber trotzdem, weil ich da mehr Freiheiten bei der Kabelkennzeichnung habe. Man kann z. B. rote Neutrik Speakon-Stecker verwenden, um damit den rechten Kanal zu kennzeichnen.

Bei 20m würde ich sogar auf 4mm² gehen - kommt auch auf die Leistung an, die drüber gehen soll.

... das ist genau einer der Punkte, wo ich froh bin, daß ich mich für Aktivboxen entschieden habe - XLR-Kabel sind dann billiger und besser zu handhaben und können (nahezu) beliebig verlängert werden.

EDIT:
Ich sehe gerade, es hieß 80,-€ pro Stück ... ist das pro 20m Kabel oder pro Paar gemeint und wie ist der Querschnitt?



@Schneehenry:

An einem Kabel 6,3er Monoklinkle auf Cinch kann man eigentlich nichts falsch machen, wenn man es nach diesem Schema verlötet:



Hast Du die Möglichkeit, das Kabel mit einem Ohm-Meter (Digitalmultimeter) zu prüfen? Ein halbwegs vernünftiges Digitalmultimeter braucht man immer wieder mal - würde ich mir zulegen, falls nicht vorhanden.

Ansonsten fällt mir als Ursache nichts mehr ein. Und mit Klinke-auf-Cinch-Adapter und Kabel beidseitig Cinch geht es? So schlecht kann eigentlich niemand löten, daß die Bässe total fehlen, bitte Fotos machen ...


eBill
 
Zuletzt bearbeitet:

DJ Popeye

Mobiler DJ
Mitglied seit
26 Jan 2010
Beiträge
312
Ort
Vom schönen Niederrhein
hallo liebe kollegen!


@ ebill:
also besser hochwertiges speakonkabel(markenqualität) kaufen,also der preis lag bei 80 euro pro stück/ pro seite also 160 ,-euro komplett bei 2x 20 meter/2,5mm querschnitt.
den markenname weiss ich nicht mehr,war aber was hochwertigeres.

das andere speakon 2x20 meter war komplett 50 euro war von reloop.

@ pyro:
4 pol buchsen / und stecker?
muss mal schauen wie ich das mache würde,da habe ich dann auch wieder keine ahnung von,glaube ich nehme dann doch lieber fetige.

danke für die tips hier;)

mfg,dirk alias dj popeye:)
 

eBill

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
506
Speakon selbst konfektionieren ...

... also besser hochwertiges speakonkabel (markenqualität) kaufen,also der preis lag bei 80 euro pro stück/pro seite also 160 ,-euro komplett bei 2x 20 meter/2,5mm querschnitt.
Also 160,-€ für 2x 20m 2,5² ist definitiv stark überteuert - da lohnt Selbstbau in jeden Fall ... hatte ich ja schon einmal mit Material von renomierten Markenherstellern durchgerechnet: 60,-€ für 40m Kabel 2,5² (Klotz) und 16,-€ für 4x Neutrik NL4FX = 76,-€ gesamt.

Belegungen hier: Lautsprecherkabel, exakt nach diesem Bild (Montageanleitung):




eBill
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
Ansonsten fällt mir als Ursache nichts mehr ein. Und mit Klinke-auf-Cinch-Adapter und Kabel beidseitig Cinch geht es? So schlecht kann eigentlich niemand löten, daß die Bässe total fehlen, bitte Fotos machen.
Ja sag ich ja.
Allerdings gibt des 92 ja symmetrisch aus, hier holst dir also Pegelabfall und schlussendlich eine falsche Verbindung mit in die Kette.
Das verwunderliche an der Story ist halt das es nach eigener Aussage mittels Adapter zu gewünschtem Ergebnis führt, da kann es (und ich weiß ich wiederhole mich an dieser Stelle) nur am verwendeten Kabel/Stecker oder der Verarbeitung liegen, anders geht es einfach nicht!

@Dirk: Lass das 2,5mm² mal im Laden und nimm 4mm² (z.B klotz ly240)
Was man hat das hat man und der Aufpreis ist ja nicht all zu groß.
NL4FX hat ich dir ja auch schon empfohlen, scheint also was dran zu sein. ;)

Und bevor die Frage auftaucht, macht ~135€ komplett inkl. passendem Schraubendreher für die Speakon.
 

eBill

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
506
Speakon-Kabel die 3.

Es wäre noch zu überlegen, ob man sich nicht besser vier Mal 10m Speakon-Kabel konfektioniert. Man wird ja in der Praxis eher selten die 20m brauchen. Wenn man die Original Neutrik Doppelkupplungen verwendet, ist das eine sichere und zuverlässige Verbindung.

Ich hatte ja auch schon angemerkt, daß man ab 10/15m eher 4² verwenden sollte. Aus Kostengründen ist auch eine Lösung 2x 10m 2,5² und 2x 10m 4² denkbar und führt im Falle einer Verlängerung zu geringeren Verlusten.


eBill
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
Kupplung ist gut, mischen würd ich nicht machen auch wenn klar ist das in den wenigsten Fällen weder im Amp noch im LS-Gehäuse 4mm² verbaut sind.
Kabel kauft man erstmal einmal und dann hat man es, da lieber etwas mehr ausgeben und dann ist gut.
Schlussendlich günstiger als immer wieder Kabel auszutauschen oder neu zu konfektionieren.
Ich mein, wir reden hier ja nicht von voodoo-Kabel für 100€ p.Lm...
 
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
311
Ort
Keltern
ich kram das hier mal wieder aus:

ich hab mir ne Audio 8 gegönnt, leider sind die Nerven von der Installation schon ziehmlich blank (5,5 stunden -.-)

Gott sei dank passen jetzt meine ganzen Kabel nicht mehr!
Da die cinch Anschlüsse etwas versenkt sind und meine äußere Klemme am Stecker vom Kabel nicht zylindrisch ist, sondern konisch, kann ich meine Kabel ganze 3 mm aufstecken .

Jetzt stellt sich mir die Frage: soll ich mir neue Stecker holen, auf löten und neue drann pappen?

Oder lohnt sich das nicht? ( 3 Kabel, jedes hat um die 20 Euro gekostet)
und vorallem wird das überhaupt was? klar Lötkolben kann ich in der firma schnorren theoretisch kann ich es auch. Aber dass das ganze zum schluss auch nach was aussieht?

Gruß GS
 

Bassix

Bumm Bumm und so...
Mitglied seit
8 Mrz 2011
Beiträge
622
Die einfachen Kabel vom großen T kaufne und gut ist ;)
 
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
311
Ort
Keltern
ja einfache kabel hab ich grade in der nutzung, aber ich habe kein bock auf handygewabbere wenn ich angerufen werde...
 
Oben