Auflagekraft beim Technics 1210MK2 optimal?

Z

Zuluga

New member
Mitglied seit
16 Okt 2002
Beiträge
2
Reaktionen
0
Wie bekomme ich die optimale Auflagekraft beim Ortofon Concord Pro System von 4Gramm auf die Platte, wenn der Tonarm nur eine Auflagekraft von 2Gramm bringt??? Oder ist die Zahl auf dem Einstellring x2 zu rechnen?
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Wenn du nach einer Umdrehung wieder bei 0 ankommst, kannst du einfach weiterdrehen. Das Auflagegewicht Steigt linear weiter.
 
G

Gast30

Guest
Gewicht so lange drehen bis der Tonarm frei/in waage schwebt, dann den Ring auf "0" drehen und dabei das Gewicht festhalten. Nun drehste einmal rum bis du wieder bei "0" bist und schon haste deine gewünschten "4" Gramm Auflagegewicht!!!

MFG REDFACE
 
Z

Zuluga

New member
Mitglied seit
16 Okt 2002
Beiträge
2
Reaktionen
0
Wenn ich bis 2 gedreht habe ist Schluß, dann dreht sich das Gewicht nur noch auf der Stelle! Ich habe laut Anleitung ein Zusatzgegengewicht mit angebaut. Soll ich das abmachen?

Wenn ich das abhabe und einmal rum bin, also meine 4 Gramm auf der Platte habe, ist mein anti skating Wert aber immer noch um 1 zuwenig!

Ist das Ortofon Concorde Pro System überhaupt kompatibel mit dem Technics 1210 MK2, das ist die Frage die sich mir stellt. Oder sind das alles nur Zahlen die ich vergessen kann wenn der Klang gut rüberkommt?
 
G

Gast30

Guest
Das kleine Zusatzgegengewicht musst du natürlich runtermachen!!!

Das die Auflagekraft gleich dem Antiskatingwert sein soll, ist eine Hifi-Regel!!! Beim Scratchen und Cutten stellt man immer Antiskating "0" ein, beim bloßen mixen kannste das Antiskating jedoch so einstellen wie das Auflagegewicht - jedenfalls annähernd.

Das Ortofon Concorde Pro ist auf jeden Fall kompatibel mit dem "1210er" und von den Zahlen lässt du dir mal nicht so sehr den Kopf verdrehen ;)

MFG RED
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
[quote author=dj_redface link=board=14;threadid=4786;start=0#44122 date=1034856740]
Das die Auflagekraft gleich dem Antiskatingwert sein soll, ist eine Hifi-Regel!!! Beim Scratchen und Cutten stellt man immer Antiskating "0" ein, ..[/quote]

Das macht jeder DJ wie er es am besten kann.

Es gibt nur die Regel, dass der Tonarm auf einer leeren Platte nahezu stehenbleiben sollte.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
1K
Stereokultur
S
K
Antworten
1
Aufrufe
831
M
A
Antworten
17
Aufrufe
4K
ain-solo
A
 
Oben