Bester Shop-Service

M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr mit
Equipment-Shops gemacht habt. Damit meine ich nicht,
welcher Shop die niedrigsten Preise hat, sondern wer
hat den besten Service, die umfangreichste Beratung,
wer zeigt sich am kulantesten bei Reparaturen oder
Umtausch, etc., kurz: Wo bekommt man für sein Geld
die besten Leistungen ?
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
also ich wollt mir den UMX9 beim Djservice.com bestellen !Hab angefragt wieviel er mit allem drum und dran nach Ö kostet und da kam doch prompt die Meldung das er 650 Mark oder so kostet würde obwohl er grad mit 588 Mark im angbot war !Die haben mir auch gesagt das er nicht mehr lange im angebot sei woaruf ich gefragt habe wie lange und dann erhielt ich keine antwort mehr !*grmpf*Man sieht jeder Laden zockt irgendwie ab !
DaZe
 
D
DJ_Quist
Well-known member
Mitglied seit
2 Nov 2001
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ort
Fürth
slm.de             : alles bestens, guter service, gute preise
deejayladen.de : das selbe +noch bessere service
elevator          : warte bis heute noch auf mein Video (Bestellt vor 6 Monaten  :gun: )

c ya,
DJ Quist
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Richtig, das war auch mein Eindruck ! Deshalb habe ich den
Thread gestartet. Habe meinen Mixer nämlich zufälligerweise
auch bei Djservice.com bestellt, jedoch nicht wegen gutem
Service oder Beratung, sondern weil das der einzige Shop im meiner Nähe war und der Mixer, den ich wollte, zu der Zeit sowieso überall dasselbe gekostet hat. Der erste Kommentar
von denen als ich das erste mal telefonisch nach einer Möglichkeit zum Antesten gefragt habe, war: "An unser Equipment lassen wir normalerweise keinen ran".
Entschuldigung wenn ich das in dieser Deutlichkeit sage,
aber bei solchen Sätzen von einem Händler könnt ich kotzen.
Warum zum Teufel machen Shops mit Aussagen wie
"großer Showroom" oder "alles zum Antesten vor Ort"
Werbung, wenn man dann bei Nachfragen solche Abfuhren
bekommt ? Glauben die wirklich, ich gebe 1000 DM
oder mehr für die Katze im Sack aus ?
Ein anderer Aspekt, der mich dabei tierisch aufregt, ist das
gnadenlose Hauen und Stechen, das in dieser Branche vor-
herrscht. Die Konkurrenz unter den Shops muss mittler -
weile so groß sein, das man ohne Abzockermentalität
keine Chance mehr hat. Der Service bleibt dabei in der
Regel auf der Strecke. Welcher Shop tauscht z.B.
anstandslos Geräte um, die nach einer Woche oder so
defekt sind, obwohl sie innerhalb der ersten 14 Tage nach
Kauf dazu verpflichtet sind ? Als bei meinem Ecler-Mixer nach
4 Stunden ( !!! ) Betriebsdauer der erste Fader den Geist aufgab, behauptete der Typ vom Djservice als erstes mal,
" wer beim Mixen wie ein Irrer auf die Fader drückt, ist selber
Schuld, wenn sich die Befestigungsklammer darunter löst ".
Danach bekam ich dann gleich zu hören, dass das ein "ganz
normales Problem bei den Ecler wäre, das immer wieder
auftritt". Toll, dass ich das nach dem Kauf erfahre und erstmal
beschuldigt werde ! Wenn das Problem nicht relativ schnell
behoben gewesen wäre und es eine echte Alternative zu meinem Mixer gegeben hätte, hätte ich ihn sofort zurück -
gegeben.
Was ich damit sagen will ist nur, dass ich guten Service und
Beratung selbst bei den Shops noch nicht erlebt habe, die
sich das ausdrücklich auf die Fahne schreiben ( und der
Djservice ist einer davon !). Deshalb wüsste ich gern, ob ihr
ähnliche Erfahrungen gemacht habt und vor allem, bei welchen Shops das nicht so ist !
MfG
 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
389
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
Also, da muss ich doch mal den allseits gehassten Elevator in Schutz nehmen: Ich habe da mal einen defekten Lichteffekt hingeschickt, auf dem noch Garantie war, und habe schnell und kostenlos einen neuen bekommen!!!
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Möglicherweise kann das auch daran liegen, das so ein
Riesenversand wie der Elevator es sich wesentlich leichter
leisten kann, ein Gerät umzutauschen als ein kleiner
Versand wie der Djservice. Das man dort aus wirtschaftlichen
Gründen immer erst mal versucht zu reparieren anstatt umzutauschen, kann ich auch durchaus verstehen.
Im Gegenzug kommt bei den großen Händlern dann oft die
Beratung zu kurz.
Was ich kritisiere ist die gängige Praxis, das die gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung zum Umtausch
innerhalb der ersten 14 Tage von den meisten Händlern
ganz einfach ignoriert wird.
Außerdem bin ich mal gespannt, wie sich die Änderung des
Garantiegesetzes im nächsten Jahr auf die Branche auswirkt,
dann muss nämlich der Händler bzw. der Hersteller beweisen,
dass das Gerät beim Verkauf einwandfrei war und nicht wie bisher der Kunde, dass es beim Kauf fehlerhaft war.
Dann dürften Sätze wie "selber Schuld, wenn Du wie ein Irrer
draufdrückst" eigentlich der Vergangenheit angehören.
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
auf das freu ich mich schon !
DaZe
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ja, wäre fast zu schön, um wahr zu sein !
Bin mal gespannt, was für Ausflüchte dann
wieder kommen. Auf jeden Fall muss man bei
den Händlern, die ich bisher kennengelernt habe
immer am Ball bleiben, sonst wird man ganz schnell
abgezockt !
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
die 14Tage DÜRFEN die aber nicht ignorieren... wenn ja, gehst Du zum Anwalt, und bekommst Recht!
Natürlich ist dieses Umtauschrecht nur auf Neuware bezogen! Dh mit Garantie etc hat das gar nix zu tun! Wenn Du ihn schon benutzt hast, kannst Du diesen Umtauscht laut FernAbsG nicht mehr gültig machen.
Zum elevator: aber genau diesen service bezahlt man beim Kauf schon mit!! Die allg höheren Preise sind ua mit Sicherheit auch auf solche Dinge zurückzuführen. Muss man halt wissen.

Am besten Garantiefälle über den Hersteller regeln!
 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
389
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
Da hast du recht, ich bestelle da auch net mehr!

Andere sind echt besser, wie z.B. www.slm.de!
Die haben mir mal versehentlich eine bessere Nebelmaschine geschickt, als ich bestellt habe, zum gleichen Preis!!! So was finde ich cool!!!
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Glück muss man haben !

@Spawn: Benutzt hatte ich den Mixer natürlich schon.
Nur frage ich mich immer wieder, wie man feststellen soll,
ob ein Mixer fehlerhaft ist, wenn man ihn nicht ausprobieren
darf. Aber das sind wohl die Tücken des Gesetzes  :badfinger: :badfinger: :badfinger:

 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.124
Reaktionen
894
Grundsätzlich gilt im Versandgeschäft das Fernabsatzgesetz das besagt, daß die bestellte Ware innerhalb 14 Tagen im Originaökarton und ohne Gebrauchsspuren zurückgeschickt werden kann. Ohne Gebrauchsspuren bedeutet aber nicht, daß man das Gerät nicht testen darf sondern es sollte ordentlich behandelt werden (keine Kratzer...). Wer also ein Gerät innerhalb dieser Frist nicht zurücknimmt verstößt gegen das Fernabsatzgesetz.

Noch eine Bemerkung zur Nebelmaschine oben:
Das war kein Versehen, daß eine bessere Maschine zum gleichen Preis geschickt wurde. Die kleinere Maschine war nur nicht auf Lager und wir haben einfach die größere verschickt um Wartezeiten zu ersparen.

Viele Grüße und ein frohes Fest
www.slm.de
 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
389
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
Na dann hatte ich ja Glück, das die kleine nicht auf Lager war!!! Nochmals besten Dank, die Maschine nebelt im Dauereinsatz!!!
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ah, endlich mal ein Kommentar vom Fachmann !
Dann ist das wohl doch alles nicht so hart mit
dem Umtauschrecht. Allerdings frage ich mich, ob mein
defekter Fader schon als Gebrauchsspur zählt, er war
nämlich nicht wirklich kaputt, sondern hatte sich nur
aus der Halteklammer gelöst, so dass er keinen Kontakt
zur Führungsschiene mehr hatte. Das Problem ließ sich
relativ leicht lösen und ansonsten war der Mixer noch
Tiptop in Ordnung ( ist ja auch kein Wunder nach 4 Stunden
Betrieb ). Dazu muss ich noch sagen, dass es kein Versandgeschäft war, weil ich den Mixer selbst abgeholt
habe. Es ging mir hier aber auch gar nicht so darum,
persönlichen Frust abzulassen und gegen irgendwelche Shops
zu schiessen. Sollte nur als Beispiel gemeint sein weil ich
wissen wollte, ob euch schon ähnliches widerfahren ist
und bei welchem Shop einem sowas nicht passiert.
MfG
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
@slm: aber diese "Gebrauchsspuren" sind auch so eine extrem dehnbare Sache...
wenn ich zB einen neuen Mixer bekomme, und mir nach 2 Tagen ein Fader über die Wupper geht, ohne dass ich dran rumgezwiebelt hab wie sonst was, wer kommt dann damit durch, dass es eben ein Materialfehler war?! Ich denke, dass das bei einigen Läden (leider) schwer sein dürfte, sowas dann zu beweisen, dass es nunmal ein echter Materialfehler war.
Denke, dass Kulanz ein Zauberwort ist, was ein positives Image eines shops unterstützt (natürlich kann er nicht soweit gehen, bis er durch Kulanz ruiniert ist).
Aber andersherum selbst echte Fehler abzuweisen, tut glaube ich keinem shop wirklich gut.
Man sieht ja hier, dass sich solche Sachen schnell herumsprechen.
 
S
slm.de
Member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
15
Reaktionen
0
Das mit den Fadern ist wirklich so ´ne Sache. Eigentlich ist ein Fader ein Verschleisteil. Es kommt halt auch immer darauf an wie die Hersteller der Mixer das sehen. Schließlich stehen die Händler auch nur zwischendrin. Sagt ein Hersteller, daß er Garantie auf seine Fader gibt, dann sollte es auch für den Händler kein Problem sein das Gerät oder den Fader auszutauschen.
Es gibt zwei Varianten diesem Problem aus dem Weg zu gehen:
Variante 1: Den Mixer bei einem Versandhandel bestellen. Dann könnt Ihr laut Gesetz das Gerät ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen wieder zurückgeben. Das ist zwar aber schlecht für den Händler.
Variante 2: Ihr bestellt einfach einen Mixer mit optischen Fadern. Die haben "keinen" Verschleiß.

Aber solche Probleme lassen sich sicherlich auch ganz einfach aus der Welt schaffen. Im deutschen Wortschatz gibt es noch das Wörtchen "Kullanz". Das haben einige "DJ-Stores" leider vergessen. Aber wie kommt´s?
Ganz einfach: Verwöhnte Kid´s rufen an um den Händler wegen einer Kleinigkeit "zur Sau" zu machen. Das haben die sich schon vor dem Telefonat fest vorgenommen. Das Resultat daraus folgt mit Sicherheit: So wie man in den Wald schreit so Hallt es heraus. Der Händler hört nur jemanden, der wild um sich schlägt und blockiert sofort.

Gesetze hin Gesetze her. Mit ein bischen Freundlichkeit und Anstand beiderseits wird aus einem solchen Telefonat sicherlich ein witziges Gespräch wenn man sich auch in die Lage der Händler versetzen kann.

EIN PROBLEM SOLLTE NICHT GLEICH ÄRGER BEDEUTEN!!!
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
Das stimmt allerdings!! Das findet man heutzutage in absolut jedem Bereich!! Muss ich Dir zustimmen!
Finde das auch echt schlimm, wenn Menschen erstmal ohne jede Vorwarnung meinen, einen erstmal zur Sau machen zu müssen!! (Stellt Euch vor, selbst als Sani wird man von 80jährigen Omas angeblafft, wenn man eine halbe Stunde zu spät zu dem bestellten Krankentransport erscheint... wohlgemerkt, KEIN Notfall, und natürlich war nicht der Strassenverkehr oder sonstiges Schuld, sondern WIR, weil wir fahren ja das Auto!! *g* aber ich schweife mal wieder ab).
Also ich gehe grundsätzlich erstmal davon aus, wenn mit einem shop etwas schiefgeht (seien es Lieferzeiten oä), dass es sich um ein Versehen handelt... ist vielleicht eine abslout weiche Methode, die manche von Grund auf ablehnen, aber es hat mir bis jetzt IMMER weitergeholfen!!
Der Händler hat mir dann immer sehr freundlich erklärt, dass es sich zB um eine Verzögerung beim Hersteller handelt, und naja, soll er sich das Eqiup aus den Rippen schneiden?!
Also Leute, immer schön lieb sein, dann klappts auch mit Euren stores :D
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Da stimme ich absolut zu. Höflich sollte man auf jeden
Fall bleiben. Mir ist auch klar, dass viele Leute versuchen,
gnadenlos ihren Vorteil bei manchen Händlern rauszuschlagen,
und sich dabei auch schnell im Ton vergreifen. Das ist wohl
auch einer der Gründe für das Misstrauen, das einige Shops
Neukunden oft entgegenbringen. Das sollte aber nicht so
weit gehen, wie bei manchen händlern, die jedem Newbie das Gefühl zu geben, ein potentiellen Abzocker zu sein, der es auf Equipment zum Nulltarif abgesehen hat. In meinem Fall hat
mich die radikale Abfuhr vom Djservice bei meiner betont
freundlichen Frage nach Antestmöglichkeiten für den Mixer schon ziemlich abgeturnt, und wenn die nicht zufällig der einzige Shop in meiner Nähe gewesen wären, hätte ich gar nicht mehr weiter in Erwägung gezogen dort etwas zu kaufen. Nichtsdestotrotz hab ich es auch nie wirklich bereut. Aber die Entscheidung zu denen zu gehen habe ich zunächst mal jedenfalls nicht wegen der freundlichen Beratung am Telefon
getroffen. Auf jeden Fall bin ich aber auch der Meinung, das
Kullanz einen guten von einem schlechten Händler unterscheidet. Dafür bin ich auch gerne bereit, etwas mehr
zu zahlen.

 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
389
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
da wären wir dann wieder bei Elevator...
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ja, das mag wohl sein, das die sich mit Umtausch leichter
tun als kleinere Shops. Im Gegenzug dazu fehlt mir bei
denen die umfassende Beratung und Betreuung. Das können zwar die wenigsten Versandhändler wirklich leisten, weil
dazu zwischen Kunde und Händler bis zu einem gewissen
Punkt Vertrauen herrschen muss, das am ehesten im persönlichen Kontakt entsteht. Zu einem Shop, der eine bestimmte, weder preislich noch qualitativ bevorteilte Marke (Reloop natürlich) in seinem Katalog seitenweise von namhaften Djs wie sauer Bier anpreisen lässt, kann ich aber so etwas wie Vertrauen nicht aufbauen. Das Wichtigste bei einer Beratung und beim Service eines Shops allgemein ist für
mich, dass man als Kunde erkennt, dass der Händler das
macht, um wohlgesonnene und zufriedene Kunden zu haben
und nicht aus rein wirtschaftlichen Interessen. Dabei liegen zufriedene Kunden ja durchaus auch im wirtschaftlichen Interesse eines Händlers, weshalb ich auch nicht begreifen
kann, warum einige gerade diesen wichtigen Aspekt vernach-
lässigen.
CU
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben