Box Pro Achat 108 + 2x LD Sub 88 A


K
kynetic
New member
Mitglied seit
22 Mai 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi. Ich habe mir vor 10 Jahren "the box pro Achat Mini Bundle" für eine Schuljahrgangs-Party gekauft (50 Leute, Sommer, Terasse im Park-Restaurant).

Und weil ich mehr Wumms wollte, habe ich mir 3 Jahre später noch 2 Stück "LD Sub 88 A" gekauft. Damals wusste ich noch nicht, dass sich Bässe gegenseitig auslöschen können.

Bei der Veranstaltung habe ich die beiden Sub88 aufeinander gelegt, unter dem DJ-Tisch, gleiche Phase. Und der 8" Sub des Box Pro Bundles stand dann 3 Meter entfernt mit inverser Phase.

Meine Ohren konnten nicht gut erkennen, ob das so ok war, oder ob sich da ewas ausgelöscht hat, es klang eigentlich ok. Aber insgesamt hätte ich gerne noch etwas mehr Bass-Wums gehabt.

Ich überlege jetzt, ob ich das alles so behalten soll für die nächste Party in 1-2 Jahren, oder ob ich etwas ändern sollte. Es sollte von der Größe auch nur so groß und schwer sein, dass ich jeden Sub alleine in den Kombi-Kofferraum laden kann.

Ich will keine separate Endstufe, also brauche ich wohl einen Sub mit Mehrkanal-Endstufe. Oder ich brauche 2 Subs mit Endstufe.

Irgendwie sehe ich keine gute Ergänzung. Mein Eindruck ist, ich müsste das alles verkaufen, und mir z.B. ein Set mit 2x 12" kaufen, z.B. das hier:

Was denkt ihr, habe ich dann merklich besseren Bass, oder bringt dieser Umstiegt nicht viel?
Oder habt ihr andere Ideen?
Viele Grüße
Kynetic
 
K
kynetic
New member
Mitglied seit
22 Mai 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
Eine Idee die mir gerade kommt: Mein System hat ja insgesamt 5x 8" Woofer in den 3 Boxen. Wenn ich den Bass im Achat 108 auf Null regle, und die beiden LD Sub88 neben die Satelliten stelle, dann würde ich nur 1x 8" ungenutzt lassen, und dann hätte ich ja eigentlich ein gleichmäßig aufgebautes System und würde vermutlich die Auslöschungen vermeiden?

Anders gesagt, links der Tanzfläche ein Satellit und ein LD 88, und rechts der andere Satellit und der zweite LD 88. In der Mitte steht wegen der Verkabelung der Achat 108, der dann nur als Endstufe für die Satelliten dient. Ist natürlich ein wenig Vergeudung von Leistung, aber immerhin könnte ich dann die vorhandenen Geräte weiternutzen, ohne Angst vor Auslöschungen zu haben?

Oder wäre es doch besser, die beiden LD88 zentral aufeinander zu legen? (108 A bleibt aus).
 
Zuletzt bearbeitet:
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.048
Reaktionen
442
Oder du lässt dich mal ordentlich beraten, was als PA sinnvoll für deinen Bedarf ist.
Wenn ich nach deinen Verlinkungen gehe, dann wäre eine Adresse die PA-Abteilung von Thomann.

Natürlich würde es helfen, wenn du dir so eine Einsteiger-PA zulegst und die Heimkino-Komponenten die du bisher hast zuhause ins Zimmer stellst.

Bei der geringen Größe die du beschallst könntest du auch erstmal nur zwei hochwertigere Fullrange Tops für je 500€ holen und ggf. später dann Subwoofer, anstatt eben das 2.2 System the box für 1000€.

Wenn du Auslöschungen vermeiden möchtest, dann solltest du die Subwoofer immer als Mono-Cluster aufstellen und nicht links/rechts oder eben einen richtig großen.
Dazu würdest du halt idealerweise eine Möglichkeit zur Monosummierung benötigen, oder eben einen Subwoofer, der das von selber kann.
Also einen mit zwei XLR-Eingängen und dann je einem Ausgang für die beiden Tops.

Ich persönlich würde nie ein System kaufen was nur einen Amp für alle Lautsprecher hat. Wenn dein Subwoofer irgendeinen Aussetzer kriegt ist die Party vorbei.
Hat jede Box einen eigenen Amp dann muss schon einiges passieren bis gar nichts mehr geht.
Außerdem brauchst du dann noch mehr verschiedene Kabel (Lautsprecherkabel für die passiven Tops) und die dann noch in unterschiedlichen Längen.
Ich habe nur Stromkabel und XLR-Kabel beim Gig dabei, mehr Sorten brauche ich nicht. Für Licht und Ton.
 
K
kynetic
New member
Mitglied seit
22 Mai 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Netwizard, danke für Deine Erklärungen und den Hinweis zur Mono-Summierung.

Wenn ich bisher die 2 bestehenden Subwoofer direkt nebeneinander aufgestellt hatte, dann hatte ich die an Line L und R angeschlossen.
Du empfiehlst mir also, L und R zunächst an einen Summierer zu leiten, damit beide Subs das gleiche Mono-Signal bekommen.
Ich habe das hier gefunden, was mir passen könnte:
https://www.thomann.de/de/swissonic_m_control_438690.htm
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.048
Reaktionen
442
Komplett falsche Abteilung!
Du willst doch nicht dein Zimmer ausstatten, ging es nicht um PA?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten das zu regeln, teilweise können das auch Mischpulte.
Schon von je her wurden auch größte Konzerte komplett Mono gefahren.
Daher kann ich auch nichts explizit empfehlen, denn es kann ja sein, dass du einfach an deinem Mixer von Stereo auf Mono schalten möchtest.
Alternativ kannst du natürlich auch den/die Subwoofer nur in eine Stereoseite reinverkabeln, dann funktioniert aber z. B. der Pan-Effekt nicht mehr wie vom Erfinder beabsichtigt.
Ein PA-Controller kann üblicherweise einen virtuellen Summeninput bereitstellen.
Auch eine einfache passive Box würde ausreichen, das hängt aber von deinem genrellen Beschallungskonzept ab, welche Lösung für dich geeeignet ist.
Wenn du für die Tops das Stereopanorama erhalten möchtest brauchst du ja mindestens mal einen Zusatzausgang für die Monosummierung.
Oder du verkabelst vom Master-Out zu den Tops und von den Tops zur Summierungsbox und von da zum Sub, aber wer will das?
Könnte man natürlich über den Booth-Out regeln, das hat zusätzlich den Charme, dass du so den Bass separat in der Lautstärke regeln kannst.
Damit hast du aber keinen Crossover im System welcher das Signal für die Tops untenrum abschneidet und sie somit entlastet (was i. d. R. bedeutet, dass sie lauter spielen können).
Es sei denn du hast Aktivboxen die entsprechende Schaltungen eingebaut haben.
Diese werden aber üblicherweise im System angeboten mit passenden Subwoofern.
Da hatte ich ja geschrieben, man könnte perspektivisch zunächst zwei gute Topteile kaufen und später dann passende Subwoofer dazu.
Dazu musst du aber deinen Bedarf definieren und was du erreichen möchtest.
Dann kann dir auch jemand hier oder bei einem Händler eine korrekte und konkrete Beratung geben.
So ins Blaue hinein können wir nur allgemeingültige technische Prinzipien besprechen.

Die Frage ist ob man das Thema nicht auch anders angehen kann mit einer geeigneten Aufstellung.
Ich verwende ein ähnliches System wie das von dir verlinkte 2.2.
Auslöschungen nehme ich in Kauf weil ich dafür keine raumgreifenden Stative benötige (Stolperfallen!), sondern der Subwoofer als Basis dient.
Viel Bass darf man sowieso kaum irgendwo haben, da macht das nicht so viel aus.
Wenn man entsprechende Fachkenntnisse hat kann man mit der richtigen Aufstellung dann nochmal einiges rausholen um das Ergebnis zu verbessern.
 
K
kynetic
New member
Mitglied seit
22 Mai 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich habe diesen Mixer hier:

Der bietet keine Mono-Funktion an.

Er hat 2x Line Out.

Wenn ich mein Equipment weiternutzen will, dann kann ich Line-Out 1 an das existierende Bundle anschließen.
(Und den enthaltenen Sub auf Null Regeln.)

Line-Out 2 würde ich an den Mono-Summierer anschließen, und von dort an die 2x Subwoofer, die ich als Mono-Cluster in der Mitte aufstellen könnte.

Mir ist tatsächlich am allerliebsten einfach meine Komponenten zu behalten und zu optimieren, denn die Lautstärke meines aktuellen Systems (siehe den Link ganz oben) war insgesamt ausreichend.

Wenn ich dann doch mehr in den Bass investieren möchte, könnte ich die 2x LD Sub88 verkaufen, und einen größeren kaufen, der dann die Mono-Summe von Line-Out 2 bekommt.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.048
Reaktionen
442
Wenn du mit deinen Sachen zufrieden bist, dann nutze sie doch einfach weiter.
Bevor du aus unbedingtem Optimierungswahn dran rumschraubst, prüf doch erstmal ob es überhaupt so wahnsinnige Auslöschungen gibt. Auch bei falscher Aufstellung der Bassboxen treten diese auf, dann kann das Eingangssignal gar nix dafür.
 
 

Neue Themen


Oben