Brauche Pa-System aber keine ahnung :-\


djj
djj
Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Snaip schrieb:
@pflanzlgiassa:
Sag dem Chef er soll einen Profi beauftragen.


Stimme dem werten Herrn Snaip hier mal wieder, (so wie eigentlich immer ;) ) zu.

Wenn du keine Ahnung davon hast, dann lass es bleiben.
Dann kann dein Chef es ja auch selber machen. Macht ja dann keinen Unterschied.
Soll er lieber jmd. beauftragen der Ahnung davon hat.


Darf ich dir mal ne Frage stellen?

Warum nimmst du so einen Auftrag an, wenn du doch keine Ahnung davon hast?
Wo steckt da der Sinn?
Ich nehm doch auch nicht den Auftrag von meinem Chef an, ein komplettes Badezimmer zu bauen, obwohl ich keine Ahnung von Sanitäranlagen habe.

Ach, ich vergaß, ich nehm den Job einfach an und erkundige mich dann auf www.sanitaerforum.de wie das geht.

SUPER IDEE!!!!!




Ich sag dazu besser nix mehr!
 
P
pflanzlgiassa
New member
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
2
Reaktionen
0
ist immer gut wenn die leute die wissen haben dieses mit ins grab nehmen!!!
wenn ihr eueres nicht teilen wollt dann macht dieses forum mit zugang und nicht öffentlich!!!

ich hätte gern gewusst mit welchen kosten mann rechnen muss, weil ich mich einfach nicht gern be*******en lasse!
aber ich habe mittlerweile das gefühl ihr hier seid die profis an die ihr alle verweist. und die dann die ahnungslosen be******en!

p.s. wenn ich fragen zum sanitärbereich habe dann weiß ich wen ich anrufen muss. dann muss ich mich nicht von nem forum an "profis" verweisen lassen!
trotzdem wenn DJJ die zeit die er nach dem forum gesucht hat für ne qualifizierte antwort genutzt hätte hätte er seine zeit wenigstens sinnvoll verbracht!

schämt euch
 
Johnny
Johnny
Troll-Detector
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
457
Reaktionen
95
Ort
Köln Süd-Ost
pflanzlgiassa schrieb:
ist immer gut wenn die leute die wissen haben dieses mit ins grab nehmen!!!
wenn ihr eueres nicht teilen wollt dann macht dieses forum mit zugang und nicht öffentlich!!!
Auf welches Wissen spielst Du an? Auf das Wissen eines Elektro-Installateurs, der hierfür eine Ausbildung absolvieren musste? Auf das Wissen eines Handwerksmeisters, der für seine Leistungen im Zweifelsfall den Kopf hinhalten muss? Auf das Wissen eines Diplom-Ingenieurs der Fachrichtung Nachrichtentechnik, der Dir anständige Berechnungen zu Signalwegen erstellen kann, wenn es um die Festinstallation einer Tonanlage im Gastrobereich geht? Auf das Wissen eines Fachhändlers für professionelle Veranstaltungstechnik, der weiß, welches Lautsprechersystem am ehesten für einen bestimmten Zweck geeignet ist? Oder eher auf das Wissen, lieber mal die Fresse zu halten, weil man nichts oder eben nicht genug weiß - oder gar nur meint zu wissen?
pflanzlgiassa schrieb:
ich hätte gern gewusst mit welchen kosten mann rechnen muss, weil ich mich einfach nicht gern be*******en lasse!
aber ich habe mittlerweile das gefühl ihr hier seid die profis an die ihr alle verweist. und die dann die ahnungslosen be******en!
Und diese Frage kann Dir hier niemand beantworten, weil Du kein Stück an Details preisgegeben hast, aufgrund dessen man Dir eine vernünftige Kalkulation erstellen könnte. Stattdessen hast Du einfach ein paar Zeilen hingerotzt und erwartest, dass wir anhand unserer allwissenden Glaskugeln verstehen, was Du meinst. Leider ist meine gerade in Reparatur. Ich schätze, Du musst mit Kosten in Höhe von € 317,48 rechnen - fühlst Du Dich jetzt besser?
pflanzlgiassa schrieb:
p.s. wenn ich fragen zum sanitärbereich habe dann weiß ich wen ich anrufen muss. dann muss ich mich nicht von nem forum an "profis" verweisen lassen!
trotzdem wenn DJJ die zeit die er nach dem forum gesucht hat für ne qualifizierte antwort genutzt hätte hätte er seine zeit wenigstens sinnvoll verbracht!
Glaubst Du wirklich, dass er großartig Zeit in die Suche nach einem Forum für Fäkalienentsorgung investiert hat, um auf Dich einzugehen? Das ist Dein Einstiegsposting nicht mal annähernd wert gewesen.
pflanzlgiassa schrieb:
Heul doch! Aber vorher: Lern lesen und schreiben...
 
djj
djj
Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Hehe,
Also erstmal: Wenn du auf den Link klickst, wirst du feststellen, dass es die Seite nicht gibt.

Wir sind ja intellegente Homo Sapiens und schlußfolgern hierraus: "Der djj hat garnicht nach einer Seite gesucht, sondern hat einfach die erstbeste Adresse hingeschrieben die ihm eingefallen ist"


Zum Thema Wissen mit ins Grab nehmen.....


Pass ma auf Jungchen.
Wenn du dir mal dieses Subforum durchlesen würdest, würdest du feststellen, dass sowohl ich, als auch viele andere hier auch, ich nenne als Beispiel mal Snaip, Klangterorist etc, alles andere tuen als ihr wissen mit ins Grab zu nehmen.

Wir sind gerne und oft hilfbereit.
Nur wenn jemand wie du dahergelaufen kommt, und

a) Keine Informationen preisgibt
b) Unfreundlich wird

da verliert man schonmal die Lust.

Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren Unterschied.
Das was du da vorhast, geht nunmal nun wirklich über nen Hobby-Betrieb hinaus.
Grade hier wäre es sinnvoll einen Fachmann zu beauftragen, oder zumindest jemanden, der sich damit auskennt.
Ich kann ja verstehen, dass du da sicher Spaß dran hättest das zu machen.
Aber nur, weil ich Spaß am Baggerfahren hab, biete ich meinem Nachbarn ja auch nicht an, den Abriss von seinem Haus zu übernehmen.

Sag deinem Chef doch einfach, er soll jmd. damit beauftragen der sich damit auskennt und du sprichst mit demjenigen und fragst ihn, ob er dir das ganze erklären kann, was er nun einbaut und warum.

Das ist für beide Seiten die bessere Lösung.
 
voexchen
voexchen
Well-known member
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
63
Reaktionen
0
Guten Tag :)
Der Thread ist zwar schon 2 Monate alt,aber ich poste einfach mal meine frage hintenan..denke das geht in Ordnung.

Hintergrund : Habe mir vor 2 Monaten ein dj einsteiger set ( 2x denon 1000 , 1x Numark dxm 06 ) gekauft, nachdem ich für mich privat schon ca ein halbes jahr am pc musik gemischt/gemacht etc habe.Als boxen hab ich bisher ein altes Erbstück von meinem Opa(ca 20 Jahre alte Tanzmusikboxen (2x) von "Kudos" dessen daten mir schleierhaft sind und man auch nichts mehr lesen kann :p mit nem auf "großer klinke" basierenden system und nem passenden verstärker mit 8 eingängen oder so.. nunja "tanzmusik" halt) gespielt.Klang für den keller und silvesterparty / 20 bday party meines Bruders zwar schlecht aber laut genug um das ganze Haus zu beschallen.

Mitlerweile habe ich aber einige anfragen für "größere" geschichten wie Stufenparty mit ca 80 Personen und mehrere Geburtstage zwischen 60 und 100 personen in entweder kleineren gemieteten Partysälen oder kleinen Firmenhallen etc. ( Könnt euch ja sicher vorstellen was ich meine )

Problem : Die Kudos boxen reichen leider nicht mehr aus und hier in der Umgebung ( aufm Land ) gibts halt nicht große möglichkeiten etwas anständiges in der Größenordnung zu Leihen,außer von der Dorfdj konkurrenz :D

Musikgenre: House/Techno
Budget: So viel wie nötig , so wenig wie möglich :D ( Schüler )
 
Monodome
Monodome
is in the mix
Mitglied seit
3 Mrz 2006
Beiträge
1.046
Reaktionen
38
So Achtung ich antworte mal vorsichtig:

Ich würde mir hier 2 Fullrangeboxen vorstellen sowie einen schönen 15"er Sub. Das ganze sollte wegen der Transportmöglichkeit am Besten aktiv sein.

Eine ungefähre Preisgrenze solltest du schon angeben sonst wirds ziemlich schwierig :)
 
voexchen
voexchen
Well-known member
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
63
Reaktionen
0
Ich habe leider nur wage Preisvorstellungen.Ich hab mir natürlich diverse Threads und Beiträge durchgelesen,aber ich Suche für meine oben beschriebenen location quasi die "mindestbeschallung".Was vom Preis/Leistungsverhältnis halt stimmt und "Ausreicht",jedoch das wirklich extrem nötige nicht Überschreitet.Und man sollte bedenken..es geht sich ja hier immernoch um Privatpartys :>

Ich hoffe diese Umschreibung hat euch geholfen. :)

Vielen dank schonmal im Vorraus
 
voexchen
voexchen
Well-known member
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallo,
Also wenn ihr noch irgendwelche infos braucht um mir zu helfen ( 2 posts höher ) dann sagt das :D oder alle in ner unkreativen phase ?
nunja:) ich hoffe auf hilfe
lg
 
DJ w0dY`
DJ w0dY`
Vinyl-Papst
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
160
Reaktionen
7
Ort
Alpen
... sers!

Alsooo ... ich mache auch Musik nebenbei ich kann dir sagen was ich habe womit ich auch bestens klar komme!

Nunja ... bei dir was du machst .. wären die Eliminator von Electro-Voice schon sehr gut .. ich denke für dich sowie für mich reichen die dinger bis ca. 300 Personen!

Habe das System also 2 Eli Subs + 2 Eli Tops mit einer Dynacord s 1200 + Behringer Limiter das haut ganz gut rein ... ich weiß das einige leute hier was gegen EV haben .. besonders gegen die Elis aber ich kann wirklich nicht klagen! Ich finde auch das dass Preis/Leistungsverhältniss gut(-) ist !

Wenn gehste einfach noch ne Stufe höher ... die Gladiator!

Für größere Geschichten habe ich GAE die ich mir von einem bekannten wo ich auch als LJ und DJ arbeite ausleihen kann!
Bei größeren sachen kannste dir dann ja was zuleihen!

update:
Kauf lieber einmal gut als 1 mal schlecht! weil nach dem ersten hast einiges geld verpulvert!
 
Zuletzt bearbeitet:
voexchen
voexchen
Well-known member
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
63
Reaktionen
0
@Snaip

Ich suche halt laut für maximal 150 personen,aber in einem ausreichenden bzw annehmbaren qualitätszustand.Daher muss es jetzt nicht qualitativ das beste sein,aber irgendwo im Mittelfeld.Ich habe jetzt mitlerweile 10 verschiedene quellen gefragt / gesucht / gelesen und hab 9 verschiedene Meinungen gehört.Aber ich glaub 50% davon haben keine Ahnung :/.Wie oben beschrieben irgendwo im mittelfeld qualitativ und laut für max 150 pers.

Vielen dank für die Aufmerksamkeit
 
Johnny
Johnny
Troll-Detector
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
457
Reaktionen
95
Ort
Köln Süd-Ost
Und wie so oft mal wieder der Rat Nr. 1:

Nicht sofort losrennen und kaufen, wenn noch gar nicht absehbar ist, dass die Anschaffungskosten sich amortisieren werden. In dem Fall also lieber erstmal leihen/mieten und genau dabei das Material und seine Eigenheiten und Qualitäten kennenlernen...
 
voexchen
voexchen
Well-known member
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
63
Reaktionen
0
Und wie so oft mal wieder hat jemand nicht alles gelesen.

In meinem ersten Post steht das ich auf dem Land wohne(Anholt -> Stadt Isselburg -> Kreis Borken -> Größte stadt 20km entfernt 80000 einwohner), wo es keinen PA verleih gibt.Daher kann ich mir wohl schlecht etwas leihen/mieten und erfahrungen sammeln.Du kritisierst an mir mit dem ironischen zusatz "wie so oft" das ich mir nicht genug mühe gebe ( ausleihen mieten etc ) dabei ließt du nur den letzen post und greifst direkt an.Trotzdem danke für die (wenn auch verminderte) zeit und deinen Rat.
 
Johnny
Johnny
Troll-Detector
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
457
Reaktionen
95
Ort
Köln Süd-Ost
Und wie so oft mal wieder hat jemand nicht alles gelesen.
Oh doch, keine Sorge ;)

In meinem ersten Post steht das ich auf dem Land wohne(Anholt -> Stadt Isselburg -> Kreis Borken -> Größte stadt 20km entfernt 80000 einwohner), wo es keinen PA verleih gibt. Daher kann ich mir wohl schlecht etwas leihen/mieten und erfahrungen sammeln.
Zur Kenntnis genommen. Die Tatsache, dass Du auf dem Land wohnst, macht Dich aber doch nicht automatisch zu einem Zwangskäufer, oder? Wenn DAS tatsächlich der Fall wäre, dann müsste man sich als ländlicher Bewohner in letzter Konsequenz auch das Wunschauto aus dem Katalog nach Hause liefern lassen - das haut also nicht so wirklich hin... Mit ein wenig Recherche findet sich mit Sicherheit auch in Deiner Umgebung ein PA-Verleiher, zu dem es keine Tagesreise braucht, um an Equipment zu kommen. Selbst mit den Fahrtkosten, die in dem Fall Deine Mietkosten erhöhen, kommst Du unter dem Strich noch günstiger weg (s. o.), als wenn Du überstürzt und auf die fundierten 9 Meinungen von 10 Leuten gestützt eine komplette Anlage anschaffst, die Dir dann evtl. nur die ersten 10 Veranstaltungen Dienste leistet und danach wg. Fehldimensionierung / falscher Kalkulation / voreiliger Planung / beliebigen anderen Grund hier einsetzen / im Lager / in der Garage / im Keller einstaubt oder bei ebay unter den Hammer kommt.
Du kritisierst an mir mit dem ironischen zusatz "wie so oft" das ich mir nicht genug mühe gebe ( ausleihen mieten etc ) dabei ließt du nur den letzen post und greifst direkt an.Trotzdem danke für die (wenn auch verminderte) zeit und deinen Rat.
Wenn ich kritisiere, dann liest sich das in der Regel deutlich anders. Ironische Zusätze schreibe ich ebenfalls nicht so plump, wie es manchmal anmutet. Auf der anderen Seite erwarte ich tatsächlich ein wenig Eigeninitiative, insbesondere, wenn man die Forengemeinschaft um Hilfe bittet, sich dann aber die notwendigen Details auch auf Rückfrage hin erst aus der Nase ziehen lassen muss. <= Das ist sachliche Kritik (kein Angriff), geübt am immer noch fehlenden Budgetrahmen. ;)
 
M
MatzeRockt
...darf ich klatschen
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
107
Reaktionen
12
Hallo,
also bei mir gilt auch die Faustregel: Was nicht mehr als 10mal im Jahr gebraucht wird, wird gemietet - danach kann man überlegen etwas zu kaufen.

Wenn du dir unbedingt etwas Eigenes leisten möchtest rate ich dir zu gebrauchter Markenware. Mann bekommt vernünftige Qualität zu annehmbaren Preisen.
Noch ne Ecke günstiger wäre gebrauchter, guter Selbstbau. Es existieren genügend Konstrukte auf dem Markt die keine Entwicklung einer Firma sind, durch eine grosse Benutzergemeinde aber bewiesen haben dass sie funktionieren, teilweise sogar besser als vergleichbare Fertigware.

Zum Schlaumachen bist du glaub ich ganz gut bei www.party-pa.de aufgehoben. Arbeite dich dort mal durch die Bretter "Boxen & Boxensysteme", "Verstärker" und "Selbstbau" durch. Die dort diskutierten Systeme werden auch viel im Gebrauchtbrett gehandelt.

Mein Tip: Pro Stereo-Seite 1-2 Achenbach-Subs in 18" mit Oberton 18XB700 bestückt, dazu eine AW-Audio PS12 mit Eminence/Obertonbestückung. 2 Verstärker, eine LD-Systems LDPA-1600 für die Bässe, eine LDPA-1000 für die Tops - als Kontroller ne Behringer DCX-2496. Dann biste mit ca. 1500,- bis 1800,- Euro inkl. Stative, Kabel, Cases usw. dabei und hast Material welches zuverlässig funktioniert - äusserst pegelfest ist und dabei noch gut klingt.

Grüße
Matze
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.055
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Der nächste Pa-Laden zum testen währe in 50 KM Entfernunghttp://www.ottosmusikladen.de Das beste ist wirklich persönlich an zu testen - Oder sich um eine Fahrmöglichkeit zu kümmern.
Dort die HK-Audio powerworks an testen - Für 08/15 Ich hau hier mal auf die Pauke Low-Budget-Beschallung schon OK - Da ist so oder so nur Ohrenbluten gefragt :rolleyes:
Die ruhig mal fragen, was die Alternativ zu der Thomann Kombi empfehlen würden.
Bei nicht gefallen oder doch höheren Ansprüchen zu dem von Snaip empfohlenen Komplettset von Thomann greifen.
 
voexchen
voexchen
Well-known member
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
63
Reaktionen
0
hallo :eek:)
Jau ich hab mich kurzerhand in den zug gesetzt und bin auch schon losgefahren.Davon abgesehen das der Verkäufer irgendwie glaube ich keine ahnung hatte..nunja nett war er..hat auch ein paar angebote gemacht... Also mitlerweile sind aus den Veranstaltungen im Februar schon 3 geworden,und ich hab über nen kollegen,der nen kollegen, der nen kollegen hat für die 3 partys für insgesamt 150 , 2 mackies(srm450) 12" und nen mackie bass geliehen bekommen..war auch schon bei dem und die mackies hören sich echt toll an :D.. was haltet ihr davon ? (hab leider nicht mehr zeit , muss meinen hd 25 vonner post abholen :p)

lg
 
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.532
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ja Mackie sind gut.
Wenn man sie beständig ans Limit fährt haben sie zwar etwas thermische Probleme, aber man soll seine PA ja auch nicht quälen.
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.055
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Bei den Mackies noch mal schauen, wo die Hergestellt worden sind.
Wenn hinten China drauf steht, würde ich zur gleich teuren 12er RCF tendieren.
Die ältere SRM ( Made in Italy by RCF ) hatten noch komplette RCF-Bestückung und wahren wirklich gelungen.
Obwohl die China-Variante nicht schlecht ist, würd ich dann im direkten Test gegen die RCF 322 A testen.
Für mich persönlich liegen da welten zwischen - Ist aber auch geschmackssache - Ich mag den 2 Zoll Hochtöner einfach mehr als die 1 Zoller...
 
Johnny
Johnny
Troll-Detector
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
457
Reaktionen
95
Ort
Köln Süd-Ost
150,- € für drei Gigs ist schon mal kein verkehrter Kurs.

Wichtig: Im Partybetrieb immer wieder mal zwischendurch weg vom Pult und sich unter die Menge mischen. Nur so stellst Du fest, ob die Lautsprecher vernünftige Durchsetzungskraft haben und dabei immer noch vernünftig klingen. Je unterschiedlicher die Locations sind, desto vorteilhafter für Dich bei der Entscheidungsfindung.
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.055
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Dewegen hab ich auch die RCF Art 322 A genannt.
Ich find, das die im Hochtonbereich mehr Durchsetzungskraft hat
 
 

Neue Themen


Oben