"Daniel Küblböck bei Verkehrsunfall schwer verletzt"

IloveTechno
IloveTechno
Gimme a funky groove
Mitglied seit
29 Okt 2002
Beiträge
1.173
Reaktionen
5
Ort
Darmstadt
hmm...steht ja noch nix genaueres da, aber wünschen wir ihm mal das beste :)
 
Iconixx
Iconixx
Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2003
Beiträge
336
Reaktionen
12
Ort
Köln (Sülz)
Hossa,

selbst wenn ich den Typen nicht abkann - sowas wünsch' ich nicht mal dem...

So long,
Iconixx
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
mittlerweile steht da ein wenig mehr... unter anderem auch:

"Der ehemalige DSDS-Finalist soll keinen Führerschein besitzen."

JohnD.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Nach Angaben der "Passauer Neuen Presse" erlitt der DSDS-Finalist Verletzungen am Kopf ...

Habe ich doch irgendwie schon immer vermutet...

sorry, aber die Vorlage war zu gut :D
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
man soll ja auch nicht ohne führerschein fahren... *zeigefingerheb*

sowas gönnt man natürlich wirklich keinem - aber,er scheint ja mit dem schrecken davon gekommen zu sein und hat somit hoffentlich seine lehre daraus gezogen,die ihn ebenfalls hoffentlich mal wieder auf den boden der tatsaschen zurückgeholt hat...

der junge glich doch in letzter zeit nur noch einem vollgepumpten schatten seiner selbst!
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Was denn, er ist nicht drauf gegangen? Also ein bißchen Schade ist das schon. Mal ganz ehrlich. Is doch wahr:jedes mal wen ich den reden/singen höre, frage ich mich "Entweder mein Vatti singt oder wir ham ne kranke Kuh im Haus." Wer sich ohne Führerschein ins Fahrzeug setzt... ob man den bedauern soll? Mir tuts Leid um die anderen Betroffenden, die für seinen Fehler nichts können. Für mich gibt es andere Leute, denen ich sowas nicht göne. Aber nicht dem Daniel ****brocken oder wie der nochmal heißt. Letztendlich passieren solche Unfälle zu hunderten pro Tag und bei denen gibts ja auch keinen Aufschrei.

(Mal sehen wann die ersten sich über meine Meinung aufregen)
 
Zuletzt bearbeitet:
gagatier
gagatier
Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
Jetzt....

Das kann ja wohl nicht dein Ernst sein. Natürlich passiert sowas täglich, dennoch wünscht keiner der bei klarem Verstand ist irgendjemandem dabei umzukommen. Du bist ja eine lustige Pappnase.... Du bildest dir ein Urteil über einen Menschen denn du überhaupt nicht kennst. Du kennst lediglich das Produkt Daniel K. aber ich wage zu bezweifeln das du den Menschen da hinter kennst. Natürlich gebe ich dir Recht, seine Musik ist in meinen Augen auch grottenschlecht, und ich denke nicht das ihn unbedingt zu meinem Freundeskreis zählen wollte, denoch kann man doch nicht so oberflächlich und ignorant sein und irgendwem den Tod an den Hals wünschen. Himmel wenn du denn Typen nicht magst machs wie ich, und guck bzw hör ihn dir nicht an. Nur hat er genauso eine Daseinsberechtigung wie du und ich
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Verkehrsunfälle passieren schneller als man denkt...und wenn man Pech hat, ist man sofort tot. Das passiert öfter als man es sich vorstellen kann...und auch wenn Küblböck ohne Führerschein gefahren sein sollte, wünsche ich ihm eine gute Besserung.
Allerdings sollte man ihn in dem Fall gerichtlich bestrafen, weil ich es einfach unmöglich finde, wenn jemand ohne Führerschein fährt. Passiert ja öfter, dass einer ohne Führerschein trotzdem Autofährt und bei nem Unfall die "Unschuldigen" im anderen Auto die Arschkarte gezogen haben.

Meiner Meinung nach sollte man Sachen wie "Handy am Steuer" oder "Fahren ohne Führerschein" und " Betrunken fahren" viel härter bestrafen.
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.098
Reaktionen
34
Ort
Essen
@ flou...

Da stimm ick dir zu ,wa!!!
 
P-Lectro
P-Lectro
Well-known member
Mitglied seit
8 Mai 2003
Beiträge
49
Reaktionen
0
Ort
Peine
jemand hier, der sich freiwillig als Daniel K. Fan outet??? :confused:

glaub nicht! also weiter lästern hehe :D :D :D
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
@Gagatier
Natürlich wünsche ich ihm nicht den Tod anden Hals, um das in aller deutlichkeit hier klar zu stellen. Und sicherlich hat er auch seine darseinsberechtigung, unabhängig davon was man von der Person hält. Aber mir gings hier um diesen einen Fall wo ich auch klar dazu stehe, das, wenn er ohne Erlaubnis so einen Unfall verschuldet, dann kann ich da nicht sonderlich viel bedauern aufbringen, auch wenn die Wortwahl sehr drastisch war. Und ich werd auch nicht besonderes Bedauern aufbringen wenn es Prominente Namens xyz sind.
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Ich frag mich immer, wieso erst das Schlimmste passieren muss, damit manche Leute endlich mal kapieren was sie da für eine Kacke bauen. Hoffe Daniel hat aus dem Fehler gelernt und wird nochmal vom Gericht ordentlich bestraft.
Martin Semmelrogge wurde ja auch wegen wiederholtem fahrens ohne Führerschein zu 10 Monaten Gefängnis verurteilt (hatte zur Zeit ne Bewährungsstrafe verbüßt)...und ich sage ganz klar: 10 Monate sind für einen Wiederholungstäter noch zu wenig!!!

Sorry aber dafür hab ich absolut kein Verständnis. Man bringt nicht nur sich in Gefahr sondern auch andere Verkehrsteilnehmer, die sich zwar an die Verkehrsregeln und Gesetze halten aber nach nem Unfall mit so nem Spinner sind das vielleicht diejenigen die unter der Erde liegen.

Man, das blöde Thema regt mich hier wieder auf...die deutsche Justiz ist sowas fürn Arsch! Hier kann man machen was man will...meist bekommt man so ne lasche Bestrafung, dass die kaum ne abschreckende Wirkung hat
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Eieiei....
@Flou: Naja, 10 Monate ist ein übler haufen... schon ein Monat ist sau viel, glaub mir. Bei Mord etc. ist das nix, aber für unerlaubtes Autofahren. Klar ist s cheisse und ich hab dafür auch kein Verständnix, aber er kann wenigstens Autofahren, auch wenn er schnell fährt und ist jetzt nicht ne Gefahr ans ich wie ein Mörder oder Vergewaltiger.
Ich frage mich ob er jetzt keinen Führerschein dabei hatte oder ob er noch keinen gemacht hat. Wenns letzteres ist: PFUI!
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Naja ich meinte, dass man generell ALLE Straftaten schwerer bestrafen müsste...obs wegen Körperverletzung, Waffenbesitz oder sonst was ist...unsere Strafen sind zum Teil sowas von lächerlich. Ein 17 Jähriger der schon über 30 mal(!) von der Polizei geschnappt wurde, wird bei ner Messerstecherei nur mit 2 Monaten Bewährung "bestraft"...also echt ein Skandal sowas!

Und 10 Monate sind für ein wiederholtes Vergehen garnichts. Der ist eh nach der Hälfte der Zeit wegen guter Führung wieder draußen. Und jemand der schon 6-7 mal wegen Trunkenheit am Steuer, Fahren ohne Führerschein und ähnlichem erwischt wurde, hat meiner Meinung nach eine wesentlich höhere Strafe verdient.

Und zu Daniel: Bin gespannt was er für eine Begründung abgibt, wieso er ohne Führerschein gefahren ist
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Gemeint war das auch so: meiner einer macht den Führerschein, für richtig viel Kohle und weil der Gesetzgeber zu Recht solch eine "Barriere" vorsieht. Trotzdem muß auch ich sehen,das ich jeden Tag aufs neue (auch wegen solcher Leute) heil Abends nach Hause komme und dann gibt es welche,die meinen,sie bräuchten das nicht,sie sind ja Gott im Himmel und denken dabei auch nicht an andere Personen (Beifahrer, andere Verkehrsteilnehmer etc.). Also da siehts dann mit bedauern bei mir schlecht aus.
 
H
HardstyleGirl
Active member
Mitglied seit
10 Feb 2004
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ort
Eckernförde
Heut ist ein absolut schöner Tag.
1) Ich wach auf und war kein Stück müde, kam ausm Bett raus und war sogar fit!
2) Meine Ausbilderin hat meine Arbeit gelobt
3) Hörte ich von Kübis Unfall
4) Hab ich vorhin eine Email bekommen... Eine Frau möchte meinen Sattel kaufen und überweist das Geld morgen, heißt, der Technics kann endlich her!!!
5) Hab ich heut mit Führerschein angefangen.

Schöner kann ein Tag kaum mehr sein!

Aber wehe, es kommen jetzt so welche bösen Antworten, von wegen ich solle keinem den Tod wünschen.
Hab ich auch gar nicht, tu ich auch nicht, und er is ja auch nicht tot. Aber ich gönne jedem einen Unfall und auch Schmerzen, der unerlaubterweise Auto fährt. Das ist absolut verantwortungslos und die Leute checken einfach gar nicht, welche Gefahr sie damit verursachen können. Und dann bauen sie nen Unfall, der ausm anderen Auto stirbt, oder viel schlimmer, trägt bleibende Schäden von sich, z.B. Lähmungen (denn wäre er tot, dann is er halt weg und merkts auch nicht mehr. Mit den Folgen muss er leben und Leiden durchstehen, find ich viel schlimmer als zu sterben.)
Was geht denn überhaupt??
Muss man in seinem eigenen Egoismus und Gleichgültigkeitsgefühl das Glück und das Leben anderer gefährden, die absolut unschuldig sind??
Man, und das tut auch noch ein "Star" und jetzt kommt nicht mit, der is kein Star. OK, in euren bzw unseren Augen vielleicht kein Künstler, aber ein Star ist er nunmal und hat somit, wie auch jeder DJ unter uns bzw euch eine gewisse Vorbildfunktion.
Und dann ist es echt klasse, den Kindern solche gefährlichen verantwortungsvollen falschen Sachen vorzumachen.
Gut, jetzt könnten einige sagen, er will vielleicht gar kein Vorbild sein sondern seine Jugend leben... das hätte er sich dann mal früher überlegen sollen. Mit jedem Schritt zum Ruhm, der Bekanntheit, dem Star-Sein gewinnt man diese Vorbildfunktion.
Das ist Fakt. Punkt!
(Genauso ******e finde ich es, wenn so manch ein DJ total verplant durch ne Disse läuft, mit Pupillen wie sonst was.... auch n super Vorbild.)

So, und deshalb gönne ich Kübeleimer diesen ja zum Glück nicht tödlichen Unfall!!
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
Original geschrieben von HardstyleGirl
(Genauso ******e finde ich es, wenn so manch ein DJ total verplant durch ne Disse läuft, mit Pupillen wie sonst was.... auch n super Vorbild.)

[ein wenig ot]

..auch wenn es nur eine kurze Anmerkung in Klammern ist, halte ich das dennoch für absoluten Blödsinn, sorry!
Glücklicherweise kann ich mich dazu ja auch in dem Maße äußern, weil ich absolut drogenfrei lebe (zumindest was illegale Substanzen angeht) ;p

Also wenn Du hier einen Deejay als "Vorbild" titulierst, denke ich bist Du noch nicht ganz Deiner Pubertät entwachsen, meine Liebe ;)
Muss Dir schon zustimmen, dass ab einem gewissen Bekanntheitsgrad (wenn man in der Öffentlichkeit/in den Medien steht) man schon eine gewisse Vorbildfunktion einnimmt, ob man es will oder nicht. Da hast Du Recht!

Aber das nun allgemein auf deejays auszuweiten halte ich doch für ein wenig überzogen! Wenn ein DJ verspackt ist, ist es immer noch seine Sache, und solange seine Arbeit nicht drunter leidet, ist es mir auch noch egal!
Und wenn wir mal von einem Alter ausgehen, ab denen man eine -Diskothek- , geschweige denn einen Club betreten darf, sollte man davon ausgehen, dass sich die Meinungsbildung dieser Personen soweit entwickelt hat, einen deejay nicht als Heiligtum anzusehen... und ihm weiß gott noch alles nachmachen zu müssen.
Ich denke, wer nicht mit sich selber klarkommt in solchen Sachen, der gehört erst gar nicht in einen Club. Denn alles auf andere zu schieben ("der ist ja mein Vorbild"), ist mit die peinlichste Ausrede für Menschen über 6, die ich kenne.
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.124
Reaktionen
894
@flou

ich geb dir da auch 100 % recht.
Aber, man muß auch sagen das es mal wieder ein Opfer der Majorindustrie mehr gibt.
Erst hypen, dann fallen lassen.
Nichts destotrotz obwohl eigentlich selber schuld,
Gute Besserung du Id**t!!!!!!!!!!
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Pffffff, grad gestern Abend noch im Heute-Journal, die Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2003: 6606, die niedrigste Zahl, seitdem es die betreffende Statistik in Deutschland gibt. (http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/artikel/29/0,1367,MAG-0-2107005,00.html).

Shit happens. Als ehemaliger Vielfahrer (Pendler und LKW) hab ich festgestellt, dass so manche Leute immernoch denken, sie haetten mit dem Fuehrerschein einen Freifahrtsschein. Hab selber schon zwei Totalschaeden gehabt wo Gott-seid-Dank nichts passiert ist, bei beiden war ich zu 100% nicht schuld. Wuenschen wuerde ich es keinem...

Wo kommen wir denn da hin, wenn bei jeder Person so ein Wirbel gemacht wird. Ich hab den Kerl weder gesehen noch seine Lieder gehoert. Anscheinend ist er trotz aller Aufregung doch so aufregend, dass sein Unfall saemtliche News erklimmt. Das DF ist ja fast so schlimm wie die Bild *ggg* :p :p :p

cheerio
 
 

Neue Themen


Oben