Digitales Keyboard (Bontempi) vs. Midiman USB

M
MasterSkill
Active member
Mitglied seit
7 Okt 2002
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
D.Dorf
Hi!
Hab heute morgen bei Aldi (ja ich weiß ;) ) ein digitales Keyboard gesehen. Infos darüber hier: http://germany.aldi.com/cms/product_01/product_491.html

so, hatte eigentlich geplant mir zu weihnachten ein midiman radium 49 zu kaufen, um melodien mit dem keyboard im pc einspielen zu können (richtung: hiphop). erstmal (wenn das keyboard es bietet) vorprogrammierte sounds des keyboards, später dann über midi en synthesizer ansteuern. außerdem kann ich ein keyboard gebrauchen, um wieder mit dem klavier/keyboardspielen zu beginnen. da ich sehr wenig geld habe und auch in anderes equipment investieren will, fand ich das aldi-angebot interessant. es kostet ja nur die hälfte..

meint ihr ein solches digitales keyboard reicht für mich erstmal aus?

kann man die im dig. keyboard gespeicherten sounds über midi oder line-in auch an den pc übertragen?

wie groß ist der unterschied Midiman vs. Bontempi Keyboard?

hoffe auf schnelle antworten, da das angebot sicherlich nicht lange bestehen bleibt..
bis dann
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Wenn ich mir das angucke, dann streuben sich mir alle Nackenhaare – Das Keyboard sieht aus wie ein Gerät zum Start einer Alleinunterhalterkarriere für Kaffeefahrten.

Zitat:
5 aufeinander abgestimmte Lernstufen ermöglichen
das beidhändige Spielen auf einfachste Weise!
...
Und weitere Null-Aussagen erhöhen da den Spass noch mal um ein vielfaches.

kann man die im dig. keyboard gespeicherten sounds über midi oder line-in auch an den pc übertragen?

Du hast kein Grundlagenwissen – Eigne dir das an. Wurde hier oft genug durchdiskutiert,

wie groß ist der unterschied Midiman vs. Bontempi Keyboard?

Ungefähr der selbe Unterschied wie Mecedes SL und Barbie Dreirad, nur das Bontempi im Verhältnis teurer ist.
Bontempi ist keine Herstellerfirma für Musikinstrumente.

Auf der anderen Seite…..Wenn man man mal wirklich abgefahrende Trash-Sounds braucht, die kein anderes Instrument so hinkriegt – dann ist Aldi erste Wahl…In den 80´ern hätte man als NDW-Artist damit Millionen gescheffelt.

So long
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
*lach* :-D
 
M
MasterSkill
Active member
Mitglied seit
7 Okt 2002
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
D.Dorf
[quote author=FlouXooom link=board=16;threadid=9356;start=0#93772 date=1070291408]
*lach* :-D
[/quote]

ganz toller typ

@SChrauber danke für die antwort.
ich denke dann werde ich doch beim midiman bleiben, hab noch gesehn dass ich noch en adapter fürs midi digi keyboard bräuchte und somit der unterschied vom preis nur bei 50€ liegt.
hätte ja sein können dass die marke so ne ausreichende einsteigermarke ist, aldi ist zwar nicht gut, aber in vielen sachen können sie ja mithalten (PC etc.)...

das grundsätzliche Basiswissen über MIDI habe ich, weiss nur nicht wie das mit den gespeicherten Sounds aussieht, ob man die irgendwie übertragen kann.

also bis denne
 
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
[quote author=MasterSkill link=board=16;threadid=9356;start=0#93775 date=1070295710]
das grundsätzliche Basiswissen über MIDI habe ich, weiss nur nicht wie das mit den gespeicherten Sounds aussieht, ob man die irgendwie übertragen kann.
[/quote]

glaub es schrauber, dir fehlen echt die basics in sachen midi ;)
aber überleg mal scharf nach: wenn da schon ne midischnittstelle drin ist, wofür wird die dann wohl benutzt ???
 
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Da fällt mir grad noch was ein:
Du willst doch nicht etwa diese Keyboardsounds benutzen. Ich geb dir n Tip: Hör sie dir erst garnicht an...
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Da fällt mir ein:
Eigentlich sollte Sound an sich nicht in dieser absoluten Form bewertet werden.
Sicher – Der Klang dieser Bontempi-Gurke wird praktisch nichts mit den akustischen Vorbildern gemeinsam haben, und die Ausdrucksmöglichkeiten werden im Vergleich zu den – ich sag mal imitierten Instrumenten auch sehr reduziert sein, wodurch das Preis/Leistungs Verhältnis eben absurd wird, wenn man bedenkt dass ein gut klingender Expander schon ab 400,- € zu haben ist.
Aber- das „besondere“ war schon immer ein wenig teurer:
In den 80 ´ ern hätte es solche Threads genauso gegeben, nur der Diskussionsgegenstand wäre vielleicht eine 303 oder 909 gewesen – „Das klingt ja überhaupt nicht nach Bass, das knarrt doch nur *g“ – was draus geworden ist, wissen wir ja.

Sound und Instrumente kann man eigentlich nur relativ mit einer Vergleichsmöglichkeit und in Bezug auf den angestrebten Verwendungszweck betrachten – gerade im Bereich der elektronischen Musik, wo im Prinzip einfach alles benutzt wird was es gibt.
Naja, würd mir das Ding trotzdem nicht kaufen, nur wenn ich sonst schon alles hätte hrhr
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ganz einfach:

Sound = Ton, Schall, Klang

Nicht umsonst ist das eine Bezeichnung, die mit Musik im klassischne Sinn nichts zu tun hat. An sich ist das ja schon merkwürdig, wenn man im Techno von einer Bassdrum o.ä. redet. Die Waveform mag an eine akkustische BD angelehnt sein, aber eine richtige Trommel klingt eben doch ganz anders. Man benutzt die klassischen Begriffe nur, um eine ungefähre Einteilung der Klangfarben (Sounds) möglich zu machen.

Wie war das noch: Techno sind nicht Maschinen, die nach Musik klingen, sondern Musik, die nach Maschinen klingt. Hat irgendein Detroiter mal gesagt.

Soviel dazu von einem Producing-Legastheniker. :)
 
M
MasterSkill
Active member
Mitglied seit
7 Okt 2002
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
D.Dorf
schon gut, midiman steht auf der wunschliste ^^
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben