Dringend Hilfe bei Mixer-Entscheidung

C
CHF
New member
Mitglied seit
14 Sep 2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
ich bräuchte mal Eure Hilfe, da ich mit dem Online-Angebot restlos überfordert bin und es anscheinend keinen guten Laden mit kompetentem Personal bei mir gibt.

Ich suche einen DJ-Mixer. Da ich fast blind bin müsste es einer sein, bei dem die Regler nicht all zu leicht zu bewegen sind. Nicht, dass ich beim ertasten der Regler gleich alle auf volle Lautstärke schiebe. Weiterhin sollte der Mixer folgende Eigenschaften haben:

- 4 Kanäle mit Chinch-Eingängen
- min. 5-Band-Equalizer
- 1 XLR Mikro-Eingang
- Balance-Regler
- wie gesagt, die Regler sollten nicht all zu leicht zu bewegen sein
- recht hochwertig

Ich möchte kein 0-8-15-Billigteil haben. Es sollte was recht hochwertiges sein. Natürlich braucht es nicht das teuerste Gerät der Welt zu sein, aber halt was "gescheites". Kann mir Jemand ein spezielles Gerät empfehlen oder mir sonst irgendwie weiterhelfen?

Vielen Dank für Eure Mühe.
 
M
M_G
Well-known member
Mitglied seit
29 Jul 2011
Beiträge
229
Reaktionen
0
mit 5band eq wirst du wohl keinen mixer auf dem markt finden ;)
vielleicht wäre dann ein rotary pult für dich am besten.da kannst du zumindestens nicht so schnell ausversehen einen fader verschieben.
 
C
CHF
New member
Mitglied seit
14 Sep 2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antwort. Es muss nicht genau ein 5-Band-EQ sein - es können auch mehr sein. Nur halt nicht die gewöhnlichen 3-Band-EQ. Es sollten schon Schieberegler sein, da man bei ihnen wesentlich besser und schneller ertasten kann wie sie grad eingestellt sind.

Ach ja und was ich noch vergessen habe - es sollte 19"-Einbaumaße haben. Recht viel was ich von einem Gerät erwarte, aber vielleicht fällt euch noch eine andere Alternative ein. :) Es gibt z. B. einen Mixer von "resident DJ", der würde eigentlich alles erfüllen, aber durch Kunden-Bewertungen weiß ich, dass die Regler zu leicht zu verschieben sind und diese Dinger sind halt recht billiger Schrott.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jan.S
Jan.S
formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
Da gibt es im DJ Bereich nur die Xone Mischpulte welche mit 4 Bändern arbeiten. Andere Hardware ist kein DJ Mischpult sondern Live Equipment. So viele Bänder am Equalizer machen auch eigentlich keinen Sinn beim Mixen. Was genau hast du denn vor mit +5 EQ Bänder?

Willst du nun Sprache abmischen oder willst du ein DJ Mischpult?

Ich mache es i.d.R. so dass ich zwei Mikrofone über ein Kleins Mischpult in meine DB4 fahre, so kann ich auf meinem Hochwertigen Pult relativ günstig die Anzahl der Mikrofone erweitern. Natürlich ist es auch möglich das DJ-Mischpult ins Live-Mischpult zu fahren. Kommt drauf an welcher Signalweg der Hochwertigere ist. In meinem Fall ist das eben der DB4
 
C
CHF
New member
Mitglied seit
14 Sep 2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ok vielen Dank.
Also ich veranstalte Rock-Partys, die sehr Publikumsbezogen sind. D. h. manchmal kommen Leute, die ein spezielles Lied von ihrem Handy abspielen lassen wollen. Manchmal sogar von YouTube. Da diese Lieder eine absolut andere Tonqualität haben wie mein Laptop oder ein Beamer ist klar. Diese Qualitätsschwankungen konnte ich bisher mit meinem EQ im Mixer gut ausgleichen. Leider habe ich zur Zeit noch ein "Billig-Teil". Außerdem haben selbst die Lieder auf dem Laptop eine komplett andere Qualität. Das muss ich irgendwie ausgleichen, mit einem EQ.

Die spezielle Einstellung der/des Mikrofon(s) ist nicht so wichtig. Für das Mikrofon würde ein 3-Band EQ reichen.
 
Jan.S
Jan.S
formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
Mit einem EQ kannst du auch die schlechte Soundqualität von Youtube Rips nicht anheben. Das Signal wird einfach extrem stark komprimiert und bei 14 kHz abgeschnitten. Sh$t In -> Sh$t Out. Da hilt kein EQ, man kann auch diese nicht vorhandenen oder stark komprimierten Signale nicht mit anderer Studiotechnik wiederherstellen.

Ich bin da vorsichtig mit dem Publikum, wenn sie mit dem Handy winken. Keiner weiß wo die Songs her kommen und welche die Quali sie haben, dass es sich dann gelegentlich mal richtig schlecht anhört hast du ja mittlerweile selbst erfahren. Ich mach das wirklich nur in Ausnahmefällen bei privaten Veranstaltungen.
Vielleicht solltest du dein Repertoire erweitern und so selbst die Song, welche öfter mal auf diese Weise gewünscht werden, in guter Qualität nachkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
daswadan
Well-known member
Mitglied seit
23 Dez 2008
Beiträge
362
Reaktionen
23
Ich stimme Jan.S zu, schlechte Rips von YouTube mit EQ verbessern bringt nichts. Wenn Du es trotzdem machen willst, dann legt dir doch ein Pult mit "normalem" EQ zu und hole Die zusätzlich einen 19" mehrfach EQ und hänge den hinter den Mixer.
 
wagman
wagman
Blueprint of Disaster
Mitglied seit
2 Mrz 2009
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ort
nähe Kiel
Nur mal so als Idee:

Wie wäre es denn mit einem Gerät a la "SPL Vitalizer", um die Signale aufzuhübschen?

Ist zwar etwas teurer (je nachdem :d) und etwas komplizierter wie ein EQ, aber der hat bei mir bisher aus jedem Müll was brauchbares gemacht.

Und der sollte doch auf der Bühne auch gut einsetzbar sein...



Edith: Ach *******e, ich vergaß, er kann ja fast nix sehen und braucht Schieberegler... :(, oder ist das jetzt nur auf die Fader bezogen?
 
Zuletzt bearbeitet:
L
LiveDjProducer
Member
Mitglied seit
14 Okt 2016
Beiträge
9
Reaktionen
0
Also , ich habe noch nie ein DJ Mischpult mit mehr als 4 Band EQs gesehen.

Die einzigen mit 4-Band EQ#s , welche mir grad einfallen sind nur Allen & Heath Xone Mischpulte.

Diese hören sich aber auch richtig gut an.
Wie viel Geld willst Überhaupt ausgeben?

Liebe Grüße

Mike
 
D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.358
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
Schliesse mich ganz an. Es ist sinnlos, einen DJ-Mixer mit so vielen Bändern im EQ zu bauen und auch ist es nicht möglich, grottige Qualität über einen EQ zu kompensieren. Es ist höchstens möglich, die PA dem Raum anzupassen. Dazu wäre es am einfachsten, das über einen Controller zu machen (z.B. Behringer DCX).

Die Raumanpassung stellt man dann beim Soundcheck ein und lässt sie weitestgehend sein während des Events.

Und sonst nimmst du einen Soundcraft UI12-Submixer für externe Zuspieler. Dort hast du einen parametrischen EQ.
 
p.hase
p.hase
Well-known member
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
326
Reaktionen
18
eigenlob stinkt zwar gewaltig aber was du brauchst ist z.b. ein HI-LEVEL MUSIC MANAGER. die eq-frequenzen am richtigen fleck (hunderte fitness-kunden spielen fast nur MP3 und Youtube), das ding ist unkaputtbar und die EQs sind aufgrund des guten kontrastes der farbkappen sofort gut ablesbar. no gain - no pain! wir haben kappen in vielen farben da, können wir auch signalgelbe aufstecken mit schwarzem strich. ich sehe eher das problem, daß die gema dem treiben eher früher als später dem treiben ein ende machen wird.

alternativ gibt es noch eine hand voll fabrikneue BIAMP DJ5600 mixer. die haben einen zuschaltbaren prozessor an bord die aus jeder schlechten scheibe das maximale an qualität rausholen. auch aus einer hässlichen MP3. die geräte sind bekannt für ihre hervorragende audioqualität.

was noch bleibt sind alte Vivanco-mixer von früher. da könnte man schauen ob es da noch einen neuen kellerfund irgendwo gibt. die hatten immer einen EQ am ausgang wo man smileys einstellen konnte. :)
 
D
DJ Cya
Well-known member
Mitglied seit
30 Sep 2009
Beiträge
180
Reaktionen
2
Hey Leute,

ich bin auf der Suche nach einem neuen 2-Kanal-Mixer.
Aktuell benutze ich einen XDJ-RX. Welcher mir auch sehr gut gefällt jedoch finde ich die Jogs zu leichtgängig.

Daher möchte ich auf 2 XDJ-700 umsteigen. Ich lege hauptsächlich Techno auf.
Ab und zu mal auf ner Party im Dorf POP/Rock/Schlager etc. aber das eher unproffesionell und nur für Kumpels.

Bei Techno benutze ich gerne den Filtereffekt und einen Echo.

Daher meine Frage: Welcher 2-Kanal kann Filter und Echo bieten(nicht unbedingt gleichzeitig) und ist zudem noch erschwinglich. Auslaufmodelle oder Gebrauchtkauf würde in diesem Fall aufjedenfall in Frage kommen. Am schönsten wäre natürlich ein DJM-450 jedoch ist der mir zu teuer. Kosten für den Mixer: Maximal 300 Euro. ein A&H Xone 23 ist natürlich auch nicht schlecht jedoch fehlt da der Echo.
 
Jan.S
Jan.S
formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
Thema Jogs:
Hast du den XDJ-700 schon im direktvergleich getestet? Da sind die Jogs ähnlich "gut" gelagert wie beim XDJ-RX. Eine Verbesserung der Jogs bekommst du erst ab einer Stufe größer im XDJ-1000 oder eben den CDJs (ab 850 bis 2000). Um ehrlich zu sein, ich denke dass die Jogs in deinem Genre eine untergeordnete Rolle spielen, man bentutz diese lediglich zum Bending bzw. Anpassen, oder scratcht du die Titel?

Mischpult:
DJM-450 von Pioneer bietet Dir diese Effekte, denkbar wäre auch ein Mischpult mit Filter und einer Send/Return Schleife, da hängst du einen kleinen Pedal FX dran. Konkret würde mir hier das Xone:23 einfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
DJ Cya
Well-known member
Mitglied seit
30 Sep 2009
Beiträge
180
Reaktionen
2
Also hauptsächlich lege ich Techno auf, da sind die Jogs ständig im Einsatz. Sorry war vllt etwas doof geschrieben.

Habe die 700er schon auf der Musikmesse getestet und die Jogs gefallen einfach ein Tick besser als die beim RX. Das Nachdrehen macht bei denen einfach mehr spaß:D
Bevor ich komplett umsteige würde ich natürlich erst nochmal ein 700er bestellen und ausgiebig testen.

Über diese Lösung habe ich auch schon nachgedacht. Ggf. auch ein Kaoss Mini Pad dranhängen?!
Trotzdem würde ich ein 2-Kanal-Mixer mit den entsprechenden Effekten bevorzugen.

Leider bin ich noch nicht wirklich fündig geworden?
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Mixer 2 kanal mit Delay Effekten und guten Filter wird schwer.

Guter Mixer mit guten Effekten wäre der Denon X600 allerdings ist hier kein wirklich guter Filter es gibt zwar einen in den Effekten aber der arbeitet mit LFO und ist nicht das was man sich Heute als BinärenFilter so von den Pulten kennt. ( der unter den EQ´s.) den gibts zwar auch aber ich persöhnlich find den nicht so gut.

Guter Filter hat der Xone22/23 aber hier fehlen dann Effekte die man aber über einen Effektschleife per externes FX Gerät nutzen kann. Aber dann wieder kannst du nur die Effekte oder Filter benutzen.

Geheim Tip in sachen Filter ist der alte Roland DJ1000, der Filter da drin ist der Hammer. Und momentan ist sogar einer auf EbayK. einer zuhaben. Aber er hat keine Kill Eq´s ist eigentlich nicht schlim hast ja nen Filter aber nicht mehr das was man Heute von einen DJ-Mixer kennt.

Appropo Filter, einer der besten Filter ist und bleibt der Vermona Action Filter, wenn du eh auf einen richtig guten Filter wert legst, dann würde ich es in betracht ziehen, eher einen Mixer mit guten Grundeffekten wie der DJM400 oder den DN X 600 holen und später noch mal eine Vermona und den dann über Send Return benutzen.
 
D
DJ Cya
Well-known member
Mitglied seit
30 Sep 2009
Beiträge
180
Reaktionen
2
Vielen Dank für den ausführlichen Ratschlag:)

Aktuell tendiere ich stark zu nem XONE 23 mit Effektgerät. Beide Effekte müssen nicht gleichzeitig angewendet werden. Entweder Filter oder Echo reicht vollkommen aus.
DNX 600 macht nen guten Eindruck aber der Filter ist wirklich unbrauchbar.

Vllt teste ich auch mal den neuen MIxars mxr-2 zu dem findet man leider noch keine Videos bezüglich der Effekteinheit.
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Na ja unbrauchbar, wird ich nicht sagen. Aber mir gefällt er nicht so doll.
Aber meine Vorstellung von einem Filter ist auch eher wie der Action Filter von Vermona und da kommen wenige Mixer mit.
Mixar, laut diverser Test soll kein wirklich gute Effekteinheit haben, würde ich erst mal aus probieren.

Den Vermona Action Filter bekommt man gebraucht je nach Model so ab 100€ und die schlagen bei weitem die Filter die in den meisten Mixern verbaut sind.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
0
Aufrufe
4K
DJ L-BitD
D
slisystem
Antworten
0
Aufrufe
14K
slisystem
slisystem
Nonchord House
Antworten
1
Aufrufe
3K
Nonchord House
Nonchord House
 

Neue Themen


Oben