Hammerfall DSP 9652 or M-Audio Firewire?

O

OliverK

Well-known member
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo,

mit welchem Gerät habe ich weniger Latenz? RME Hammerfall DSP 9652 eingebaut in einen Powermac oder M-Audio Firewire 410 ?
bei der Hammerfall sind es 1,5 ms.. bei dem Firewire gerät find ich keine Infos über die Latenz! lediglich "low latency" doch was heisst das in ms??


und noch eine Frage hintendran: Welche Rolle spielt der integrierte Soundchip des Mac's noch wenn ich eine Hammerfall in den Rechner einbaue bzw. wenn ich ein Firewire Interface anschließe?

Die Analag in Digital und umgekehrte Wandlung übernehmen doch dann die 2 genannten Geräte..


Gruß
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Hi!

Also 1,5 ms sind mehr als ausreichend! Du kannst beruhigt zur Hammerfall greifen, die Soundkarten sind der reinste Wahnsinn!


MfG MaXiMo
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Also warum Du sooo auf Latenz schaust, ist mir schleierhaft! Latenz ist nicht alles! Ich hab meine auf ca. 11ms eingestellt und absolut keine Probleme mit. Nunja...
Die M-Audio Karten sind durch die Bank empfehlenswert. Willst Du jedoch das letze quentchen Qualität rausholen, empfehle ich dir eine RME Karte. Die baust Du ein, installierst die Treiber und merkst garnimmer, dass Du überhaupt einen Recordingkarte im Rechner hast. Lohnt sich aber vielleicht auch erst dann, wenn Du z.B. Hardwaresynths aufnehmen willst. Allein wegen einer kurzen Latenz, würde ich keine RME Karte nehmen, aber ich schieße auch nicht mit Kanonen auf Spatzen. :D
 
O

OliverK

Well-known member
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
49
Reaktionen
0
"Die M-Audio Karten sind durch die Bank empfehlenswert"

was genau meinst du damit?

also ich möchte Instrumente wie Gitarre oder Cello einspielen, von daher würde sich eine RME bestimmt rendieren, aber mit der Firewire Lösung kann ich das ja auch!

ich hab halt schon in verschiedenen Foren nachgefragt und im Internet gesucht, aber nirgendwo finde ich eine korrekte ms Angabe zur Firewire 410...

ich bin da eher so der "vogel mit kanone abschießen" typ wenn du es genau wissen willst ;)

greetz

edit:
nur um sicherzugehn: RME DIGI 9652 HDSP
das ist doch die oben genannte Hammerfall,richtig?

Bin jetzt etwas in verwirrung geraten denn bei thomann.de geb ich Hammerfall DSP 9652 ein und es kommt RME DIGI 9652 HDSP.

//edit
habs schon herausgefunden.. die DIGI ist ver vorgänger wenn ich nicht irre.


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OliverK

Well-known member
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
49
Reaktionen
0
Wie ich gerade zu meiner Begeisterung sehe hat M AUdio die Preise gesenkt!
M-Audio Firewire 410 kostet nun 339€ und M-Audio Firewire 1814 489 Euronen.

und bei dem 1814 steht auch Latenz angabe.. 6ms..

gruß
 
CordVee

CordVee

Das muss so laut!
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
26
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Latenz ist sehr wichtig, denn grade in der Live Aufnahem, das heißt wenn Signale von einem Mikro übers Pult in den Rechner kommen, und von dort wieder über einen HP Weg an den Sänger etc, darf so gu wie keine Latenz wenn möglich vorhanden sein, denn sonst ist alles zeitverzögert. Dies ist dann deutlich zu hören, wenn der Sänger zum Beipiel zu einem playback singt und leicht "off" vom eigentlichen Song ist.

Daher lieber Hammerfall von RME, da haste lange was und kannst nichts falsch machen
 
G

Gast7446

Guest
HI Olli
Ich würde dir zur Hammerfall raten.
Die hammerfall ist eine Pro Sounkarte mit DSP was heisst das die Effekt plug ins die bei der Karte dabei sind von dem DSP der SK berechnet werden und somit deine Cpu nicht
belasten.Nenbei bemerk sind die effekte qualitativ sehr hochwertig .
meine meinung schapp dir die Hammerfall ist momentan eine der besten digitalen Audiokarten auf dem markt.da bleiben in sachen qualität und latenzen keinen Wünsche offen.
greetz croopa
 

Ähnliche Themen

Chimmy
Antworten
0
Aufrufe
876
Chimmy
Chimmy
 
Oben