Idee beim auflegen mit 3 Decks


D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.358
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
@Mick: man muss sich so ein Set mal blind anhören. Dann kann man beurteilen, wie gut es am Ende wirklich ist. Das hyperaktive Herumgedrücke ist in der Realität halt echt nichts wert, wenn der Sound nicht passt. Und nicht jeder Track wird besser, wenn man ihm noch 2 weitere Tracks parallel unterlegt. Auch in der Einfachkeit liegt viel Kraft und Dynamik ist nicht nur ein Modebegriff.

Gerade der Anfang des Sets gefällt mir ganz und gar nicht. Für meinen Geschmack macht der da viel kaputt.
 
Mick Bellator
Mick Bellator
Well-known member
Mitglied seit
30 Sep 2019
Beiträge
51
Reaktionen
7
@Mick: man muss sich so ein Set mal blind anhören. Dann kann man beurteilen, wie gut es am Ende wirklich ist.

Bin ich voll bei dir, bezugnehmend auf das gepostete Video von @BØRJE, würde ich dann doch lieber seinen Namen als Ganacci am Tomorrowland Lineup lesen :)
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
65
Ort
Hannover
Ich finde das auch way too much (auch immer wieder bei Effektorgien), wobei die technische Performance super ist, am Ende geht es ja auch darum, dies in dem Video zu präsentieren.

2 TT und gute Trackauswahl reichen auch.
 
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
DDJ XP1 gibt seit Anfang der Woche den DDJ XP2, die taugen was wenn man RB DVS nutzt. Besser als die Cupepunkte am CDJ. Wenn ich sehe das der einen Nachfolger bekommt stirbt bei mir die Hoffnung das die neuen CDJ 8 Pads unter dem Jog bekommen.
 
Frank Forest
Frank Forest
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
710
Reaktionen
93
Ort
Hamburg
@deejaydarkside: Das Hochhalten des DJ-S 1000 finde ich auch quatschig, wobei ich mich über jeden DJ freue, der sich etwas "traut", auch wenn es nur der Einsatz von ein paar mehr (oder überhaupt) Effekten sind.
Axel Paerel könnte natürlich die Tracks einfach nur abspielen mit kurzen Cut-Übergängen wie es etliche der großen Headliner gerne machen, allerdings wäre das langweilig.
Die Crowd wird seinen Samplereinsatz in der Masse zwar nicht würdigen, aber einige (wie z. B. ich) freuen sich sehr über so ein kreatives Set, das vor allem (immer wieder) live (!) eingespielt wird.

Live Mash-Ups finde ich allgemein sehr cool und versuche mit zwei Decks entsprechende hinzubekommen, mit einem zusätzlichen Sampler ist so etwas natürlich viel einfacher. ;)

Fran DC ist ein gutes Beispiel dafür, wie DJing eigentlich aussehen sollte (meine Mixtechnik geht in seine Richtung :D ).

Salvator Gnacci habe ich auf der Airbeat One gesehen und er mixt sogar richtig gut, wobei die Leute in erster Linie wegen seiner Show zu ihm kommen.
Ein schlechtes Beispiel ist der "Live Act" Neelix, der einfach nur seine Tracks nach der Reihe abspielt und mit seinem Laptop + Faderbox eigentlich nichts macht.
Dafür hüpft und tanzt er nur herum und hat nicht einmal einen Kopfhörer! Bei Paul Kalkbrenner sieht "Live Act" dann schon wieder ganz anderes aus!

Ein schönes Beispiel für einen sehr aktiven DJ ist auch Laidback Luke:

@Borje: Ganz neu, der Pioneer DDJ-XP2, pro 2 Player - einen: https://www.pioneerdj.com/de-de/product/controller/ddj-xp2/black/overview/
 
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Neelix geht gar nicht ich wunder mich warum die Hüpfdole auf einmal so gehyped wird. Bei Laidback Luke verstehe ich es auch nicht mehr, fast alle seine Übergänge sind daneben außer er cuttet, Trackauswahlmäßig probiert er immer einen rauszuhauen aber sobald was mit Beatmatching passiert tut es weh.
 
TM5
TM5
DJ TM5
Mitglied seit
21 Sep 2009
Beiträge
87
Reaktionen
0
Ich war letztens wieder bei Reinier Zonneveld. Der is einfach next level der Kerl. Selten son geilen abend gehabt 😎
 
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Naja der spielt auch nur stumpf seine vorbereiteten Sequenzen ab und jeden Abend das gleiche. Klar ist es nicht schlecht aber kreativ ist das nicht.
 
Mick Bellator
Mick Bellator
Well-known member
Mitglied seit
30 Sep 2019
Beiträge
51
Reaktionen
7
Frage in die Runde: Hat von euch jemand schon mal James Zabiela live gesehen?
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
65
Ort
Hannover
Muss sagen mit dem DJS1000 macht es wirklich Spaß, man kann den Tracks noch eine eigene Note verleihen oder natürlich auch komplett eskalieren, aber da bin ich noch lange nicht, erstes Ergebnis gibt´s hier:

 
 

Neue Themen


Oben