Kennt jemand LLOYDS Bank Transfer?

schraube0207

schraube0207

Power-User
Dabei seit
8 Mrz 2009
Beiträge
441
Reaktionen
2
Ich möchte etwas auf eBay Kleinanzeigen verkaufen und da hat sich ein Engländer gemeldet. Es geht um einen Betrag von 3000€. Das schon mal vorweg.

Er hat mich gefragt ob ich Bank Transfer akzeptiere und ich antwortete, da ich von einer normalen Überweisung ausging, das ich es akzeptiere.

Nun hat er mir das Geld gesendet aber ich bekomme es nicht auf mein Konto, sondern soll jetzt die Ware versenden. Und so wie ich es verstanden habe bekomme ich das Geld erst wenn er das Okay gibt?

Das ist mir ein wenig zu heiß, also ich habe bedenken.

Hat jemand damit Erfahrungen? Kann man so was machen? Ich meine 3000€ ist schon viel für mich. Was ist wenn es am Ende Probleme gibt und ich das Geld nicht bekomme und die Ware weg ist?
 
Habs gecheckt, es handelt sich um einen klassischen Betrugsversuch der Nigeria-Connection.

https://archive.is/Fl616
 

Anhänge

  • LLoyd.jpg
    LLoyd.jpg
    38,6 KB · Aufrufe: 668
Zuletzt bearbeitet:
LLoyd.jpg



Lloyd2.jpg

So sah die Mail aus.
 

Anhänge

  • Lloyd2.jpg
    Lloyd2.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 400
Zuletzt bearbeitet:
ich frag mich auch echt, wer auf so dermaßen schlecht gemachte mails reinfällt. bunte serifenschriften, gestauchte bilder, ****** motive. und und und…
 
Naja, der Kontakt an sich war echt authentisch.
Aber ich denke mal ältere Menschen sind da sehr anfällig oder solche die schnell Geld brauchen.
 
gier frisst hirn. schon immer.
selbst wenn da n echter typ mit dir getextet hat: keine geldinstitution macht so dermaßen stümperhaftes design. dafür hat man doch n gespür.
 
Das einzige woran ich zuerst gedacht habe ist das es einen solchen Treuhandservice gibt, ich aber keine Erfahrungen damit habe. Selbst wenn das alles korrekt gewesen wäre, hätte ich mich nie darauf eingelassen. So oder so nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Themen


Zurück
Oben