Kopfhörer/Monitor vorhören

D

disaster

Well-known member
Mitglied seit
20 Mrz 2002
Beiträge
286
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Hi,

bevor ihr mit "Das musst du selbst rausfinden" antwortet, schreibt mir lieber nur wie ihrs selbst macht ^^
Und hier kommt die Frage:
Wie findet ihr es besser zu mixen: Beide Tracks im Kopfhörer und den dann ganz auf, oder nur einen Track im Kopfhörer und nur mit einer Muschel am Ohr, und denn anderen TRack dann über die Anlage?

danke
 
bandit_78

bandit_78

Vinyl Junky
Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
422
Reaktionen
40
Ort
Mainz
um die richtige stelle für den übergang zu finden und zum groben angleichen leg ich den alten track auf die eine seite und den neuen auf die andere seite des kopfhörers...für das feintuning leg ich sie dann stereo übereinander
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Lied A läuft. Im Kopfhörer Stille. Lied B zum suchen des cue-punkts in den Hörer. Dann Lied A mit rein und angleichen. Dabei ist der Heady die ganze zeit beidseitig aufgesetzt und alles in Stereo.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.932
Reaktionen
459
Ort
Oberhausen
Das kommt ganz darauf an, wie die Umgebung ist.

Wenn ich eine Monitorbox mit Direktschall habe, dann setze ich den Heady schräg auf, so daß ich den Cue-Titel im Ohr höre.
Das andere Ohr hört dann den laufenden Titel aus der Monitorbox.

Habe ich die MoniBox nicht, dann lege ich beide Signale im Heady übereinander.

Allerdings verlangt die Variante 1 ein gutes Gehör.

Dadurch, daß mein erstes Pult nur immer eine Quelle auf den Heady legen konnte, habe ich mir das DJ-ing mit Variante 1 beigebracht. Das Gehör wird hier extrem geschult. Ich kann es nur empfehlen, so zu üben. Das bringt echt viel. ;)
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
@disaster

frage nicht wie die anderen das machen, schließlich fährt ja auch jeder anders auto. mach es so wie es dir am besten passt. alles andere is für'n popo.
 
B

blt

h4x0r
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
24
Reaktionen
2
Ort
Karlsruhe
Folgende Kombinationen gibt es je nach Fähigkeiten deines Mixers:

1. Beide Ohrhörer auf, beide Signale gleichzeitig gleichlaut auf beiden Ohrmuscheln.
2. Cue auf einer Muschel, andere nicht aufgesetzt also Ohr am Master/Monitor
3. Cue/Master gemischt auf einer Seite, anderes Ohr wieder Master/Monitor (verwende ich im Moment, sehr angenehm finde ich)
4. Split Cue - Links Cue Rechts Master, beide Muscheln auf den Ohren

Das sollte es sein. Probier alle mal aus. Wenn dir eine gefällt üb mir der weiter, wenn nicht nimm eine andere, alle funktionieren und sind gut und okay, die eine schwerer die andere weniger.
Ich hab jetzt schon alle ausprobiert und variiere noch immer, es gibt keine falsche und du lernst keine davon umsonst da immer dein Gehör geschult wird.
 
Ag3nt

Ag3nt

DJ Fastturn
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
89
Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Also ich würd dir folgendes empfehlen.

Wenn du live am mixen bist:
Erstens hör dir den aktuellen Track an. Dann leg die 2te Platte ein. Nun beim Pitchen stell deinen Mixer auf 2te Platte only ein. Nun hör am besten obs passt, wenn du dir ganz sicher bist. Hör beide Kanäle TT1 + TT2 und wenns nun passt kümmer dich nur noch um den übergang und mach TT2 wieder an. Nun warte bis TT1 richtige Stelle erwischt und zack fertig ist es.

Wenn du @privat bist und keine Listener:
Mach einfach beide Decks an Crossfader direkt in die Mitte und schul dein Gehör :)
 
D

disaster

Well-known member
Mitglied seit
20 Mrz 2002
Beiträge
286
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Danke erstmal

Split Cue-Funktion hab ich leider an meinem Mixer nich, und nur das ich das richtig verstehe:
Bei Variante 3 von blt ist praktisch die aktuelle Platte auf beiden Ohren, die Cue-Platte nur auf einem, oder?
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
track A läuft über die PA und track B(der dann kommt) im heady...ist für mch einfach besser, da ich so niemals die orientierung verliere. wenn z.B. mal was mit dem sound draussen nicht stimmt oder so, kann ich sofort reagieren und merke das nicht erst, wenn ich den übergang mache. manchmal muss man aber auch beide tracks im heady haben. bsp's-weise wenn die monitore fehlen oder absolut kacke sind...und/oder wenn auf der bühne mal wieder zu viele leute rumrennen und diese lauter sind als die monitore :p
 
D

DjMaxe

Banned
Mitglied seit
2 Okt 2005
Beiträge
114
Reaktionen
2
@ s-tek finde auch das dies die beste methode ist ...


LG MaXe
 
 
Oben