Korg electribe EMX1 empfehlenswert??

Tim Taylor

Tim Taylor

Klug*******er
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
205
Reaktionen
14
Hallo,wollt mal fragen ob jemand erfahrungen mit den relativ neuen Röhren Kisten von Korg hat?? Habe schon so ziemlich alles an Grooveboxen hier zuhause durch und war eigentlich immer recht schnell gelangweilt von den Kisten weil sie ja "nur" Soundsamples enthalten die mann ja nicht grossartig verändern kann. Möchte aber gerne schnell und einfach guten Techno-Sound selbst produzieren und habe schonmal gehört das mann mit der EMX nix falsch machen kann. Doch bevor ich um die 800euronen für sone Kiste ausgebe möchte ich doch lieber ein paar Meinungen dazu hören.Weil mit testen iss bei mir in ner Gegend auch nix..Hab hier auch schon die Suchfunktion benutzt aber habe nix gescheites dazu gefunden.
Bitte Helft..
 
Audiojunkie

Audiojunkie

Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
Du kannst bei der MX auf jeden Fall mehr schrauben. Dass die Sounds aus dem Rom kommen, ist ja bei allen Grooveboxen der Fall, es sei denn du nimmst was in Richtung SX/MPC.

Du hast bei der MX wesentlich mehr Einfluss auf Modulation, Distortion, Filter usw.

Der "Glide-Pad", wie ich ihn nenne, ist ein nettes Spielzeug für den Arppegiator. Daneben ist ein Fader eingebaut, mit dem du die Tonhöhe verändern kannst (kannst aber auch auf den Slider legen). Du hast noch den Vorteil, über Extra-Ausgänge zu verfügen. Und über Audio-In kannst du eingehende Signale bearbeiten (z.B. TT).

Der klare und satte Sound haut einen um. Aber bitte beachte, dass die Synthparts monophon sind. Wie bei der RM2X mal eben nen Akkord greifen und im Sequencer platzieren geht nicht.

Die Verarbeitung macht einen sehr soliden Eindruck. Die Röhren machen schon angenehm Druck, was ich bei mir zuhause nur ansatzweise ausnutzen konnte (Nachbarn...). Richtig Spass hat man mit dem Ding aber nur, wenn man fortgeschritten ist. Denn gute Ergebnisse im Synthbereich erzielst du nur, wenn du weißt, was du da machst. Der Drumpart ist natürlich sehr geil. Innerhalb kürzester Zeit bastelst du dir da nen schönen Rythmus zusammen.

Viele nutzen das Teil für den Livebetrieb, da es ziemlich zeitnahe Editierungen zulässt (wie Herr Moog immer sagt: Lauflichtmodus a la Roland);)

Mein Tipp, wenn du bereits etwas mehr Ahnung hast: kaufen! Dann noch irgendwann die rote SX dazu und es brennt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Tim Taylor

Tim Taylor

Klug*******er
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
205
Reaktionen
14
gut,das mit monophon stört ein wenig,aber wenn der sound wirklich so gut ist macht es das ja wieder wett..Habe mir auch schon den Korg MS2000 und die x Base zugelegt aber die musikalischen Ergebnisse mit dem Korg lassen noch ein bisschen auf sich warten,daher überlege ich ob ich die Dinger wieder verkauf und mir den EMX zulege.Deiner Meinung nach wäre es also ein guter Kauf?? Denn um mir weiteres Equipment zulegen zu können dazu fehlt es einfach an flüssigem.
 
Audiojunkie

Audiojunkie

Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
Also wenn du die Priorität auf Live legst, würde ich nur den MS verkaufen. Die x-Base würde ich behalten, das Ding ist geil. Falls du den Korg loswerden willst, schau mal bei electronicattack (.de) vorbei. Im Market kannste das Vieh reinstellen, da gibt es sicherlich Interessenten für den MS.
 
J

JustAnotherOne

Well-known member
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
181
Reaktionen
7
Ort
Bielefeld und Münster
Hallo zusammen,
bin seit knapp einem Monat auch stolzer Besitzer eines emx.
Hab bis jetzt nichts schlechtes feststellen können.
Ich für meinen Teil habe festgestellt das ich kein freund von Stepsequenzing bin, benutze immer meinen Computer zum erstellen der Synth parts und nehm das dann einfach mit dem emx auf.

Was mich wirklich beeindruckt hat ist die modulation.
Richtig fette/analoge Baselines sind wirklich da steckenpferd der emx.
Die Drumparts sind auch ganz nett allerdings muss mann manchmal schon ne vielzahl von Effekten drauf loslassen um was neues zu kreieren.

Die Effekte an sich sind gut durchdacht und qualitativ auch recht hochwertig.
Besonders der Compressor hat einen recht coolen Klang. Super geeignet für schön trockene House Beats.

Die Filter Sektion ist einfach genial vom Klang her!(Mehr sag ich dazu nicht)


Sehr gelungen find ich auch die Automation. Genannt Motion Sequenz. Lassen sich schöne Flächen läufe etc. mit erstellen.

Also alles in allem bekommst du einiges für dein Geld.
Die emx ist derzeit meine Muse in Punkto drumparts und Klangerzeuger für fette analoge sounds. Bei nem 16 Spur Arrangement (Als beispeiel) nimmt sie derzeit bei mir 10 Spuren ein, und softsynths habe ich eigentlich genug.
Hoffe das Hilft dir weiter, wenn nicht einfach fragen.


Viele liebe Grüße

JustAnotherOne
 
Tim Taylor

Tim Taylor

Klug*******er
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
205
Reaktionen
14
@ audiojunkie
Würde die Base auch gerne behalten(hab bis jetzt nix besseres gehört für drums) Aber das liebe Geld Jaja.... :( Hab die beiden Geräte jetzt auch bei Ebay reingestellt,mal gucken was rumkommt...Denke das ich mir den Mx zulegen werde (mal wieder was anderes,meine Frau dreht schon durch) Hoffe damit auch mal das richtige gefunden zu haben.. Probiere jetzt schon 1,5 Jahre an verschiedenem Equipment rum,hab auch schon die Schnauze voll von kaufen und verkaufen...Mann wird sehen .
Auf jeden Fall vielen dank für eure Antworten.. :)
 
Audiojunkie

Audiojunkie

Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
Das verstehe ich natürlich. Die Kohle macht sich überall rar in letzter Zeit. Dann wünsche ich dir viel Spaß mit dem Gerät!

Und berichte mal, wie es sich so "anfühlt".
 
Tim Taylor

Tim Taylor

Klug*******er
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
205
Reaktionen
14
Audiojunkie schrieb:
Das verstehe ich natürlich. Die Kohle macht sich überall rar in letzter Zeit. Dann wünsche ich dir viel Spaß mit dem Gerät!

Und berichte mal, wie es sich so "anfühlt".

Wenn "es" gut war dann schreibe ich. Ich hoff mal das meine lange Suche damit ein Ende findet...
Mfg...
 
L

lil-jonny

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2009
Beiträge
83
Reaktionen
0
Ort
Erding
Akai apc40 vs. Korg Emx-1

welches ist besser um minimal techno house trance songs zu produzieren ?
Habe Reason 4!!
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
27 Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
1. Sind das vööllig unterschiedliche Geräte (APC40 = MIDI-Controller für Ableton Live oder andere Programme; Electribe = Groovebox mit internen Sounds).

2. House, Trance, Techno und Minimal sind 4 unterschiedliche Genres, die sich im Charakter ziemlich unterscheiden... Was möchtest du denn produzieren?

3. Informier dich doch bitte erstmal über die einzelnen Themen (MIDI, Ableton Live, Grooveboxen etc...). ;)
 
K

kadimanni

Member
Mitglied seit
13 Sep 2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi Leute, bin realtiv neu im Producing habe mir jetzt aber überlegt ob ich mir den EMX und ESX hole, was für ein Mixer würdet ihr mir emfpehelen bzw. was für Effektgeräte?
Ist der Tapco Mix 220 FX da eine gute wahl ?
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
man man man hier sind wieder leute unterwegs...das gibts garnich :rolleyes:
sind wieder ferien? :d

bite bite bitte mit sahne obendrauf, beschäftigt euch doch mal 2min. mit dem was ihr wollt und was ihr dann kaufen wollt. ihr kommt in den meisten fällen selber auf die antworten eurer wirklich zum teil echt dämmlichen fragen :)
 
2

2oldskool

Well-known member
Mitglied seit
26 Aug 2009
Beiträge
210
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Hi Leute, bin realtiv neu im Producing habe mir jetzt aber überlegt ob ich mir den EMX und ESX hole, was für ein Mixer würdet ihr mir emfpehelen bzw. was für Effektgeräte?
Ist der Tapco Mix 220 FX da eine gute wahl ?
Ich denke wir haben ne Krise?
Also ich würde mir im Jahr 2010 nicht mehr so was kaufen!!!
Die Boxen kosten schon 1100 Euro Neu+Mischpult+Effektgerät+Midi/Audio Kabel+Midi Interface/Audio Interface und Möglicherweise noch ein Midi-Keyboard!!
Nur mal so ein Detail,die Kisten gibt es schon seit 2004 auf dem Markt.
Würde mich mal auf Ebay umschauen,da kannst die für 300-350 abgreifen,aber ist immer noch ne menge Kohle!!!
Ich würde das Geld in anderes Hardware investieren.
Wenn ich die Kohle für Hardware hätte,
würde ich mir die Produkte von MFB und DaveSmith anschauen.
Die machen wahrscheinlich mehr Spass!:cool::cool:

Mfg
 
K

kadimanni

Member
Mitglied seit
13 Sep 2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Naja Geld ist nicht so das problem^^ also rausschmeißen kann ich es auch nicht wollte halt erstmal nur erfragen was ich denn alles brauch.
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
27 Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Wie steki schon sagte, informier dich doch bitte erstmal, was du alles für Geräte und Zubehör brauchst.
Z. B.: Willst du einen Mixer mit integriertem Interface zum Anschluss an den PC?
Brauchst du eine Effektschleife, soll er Midi-fähig sein?.....
 
S

SsYsS

Well-known member
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
179
Reaktionen
0
Also ich wollte mir auch eine Korg kaufen, nun hab ich mir aber die Maschine von NI bestellt da ich der Meinung bin das die Korg einfach schon veraltet und auch nicht Zukunftssicher ist ( z.B. Updates ). Ausserdem kann man die Maschine auch noch mit Traktor, Ableton etc. einbinden. Vielleicht hilft euch das weiter :)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
das problem ist das sind zwei grundlegend verschiedene dinge. das eine ist reine hardware und ein klangerzeuger und das andere ist eine plastikkiste die nur eines macht nämlich sogenannte steuerdaten per usb(nennt man auch midi) an die software zu senden.

demnach sind auch die einsatzgebiete total verschieden:
- aus den korg kisten kommen töne raus auch musik genannt
- aus der NI maschine kommt kein einziger ton raus ;)
 
S

SsYsS

Well-known member
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
179
Reaktionen
0
das problem ist das sind zwei grundlegend verschiedene dinge. das eine ist reine hardware und ein klangerzeuger und das andere ist eine plastikkiste die nur eines macht nämlich sogenannte steuerdaten per usb(nennt man auch midi) an die software zu senden.

demnach sind auch die einsatzgebiete total verschieden:
- aus den korg kisten kommen töne raus auch musik genannt
- aus der NI maschine kommt kein einziger ton raus ;)

Das is schon richtig, aber letztendlich kann man auf beiden Gräten in die Tasten hauen und man kann was hören :) und ich glaub das will der TS auch also Liveacten :) du brauchst halt blos noch ein Laptop zur Maschine :)


5000 Beitrag, Glückwunsch :)
 
Zuletzt bearbeitet:
BassTi

BassTi

Kann auch anders
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
2.330
Reaktionen
155
Ort
Breisgaumetropole
Das is schon richtig, aber letztendlich kann man auf beiden Gräten in die Tasten hauen und man kann was hören :) und ich glaub das will der TS auch also Liveacten :)
Ja, bloß das eine funktioniert alleine und das andere ist nur eine spezialisierte Computer-Tastatur und ist ohne Rechner und zusätzliches Gerät (Soundkarte) nicht zu gebrauchen...

EDIT:
Schlingel, den Laptop noch schnell rein editiert - grad doch noch gemerkt, wa... :D
 
S

SsYsS

Well-known member
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
179
Reaktionen
0
Wusste das, das mit dem Laptop noch kommt :d
 
 
Oben