Korg Esx mit Serato per Midi Usb Interface connecten


D
dex.
Member
Mitglied seit
19 Sep 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
moin, will meine korg esx 1 per midi mit serato connecten, brauch ich dazu ein usb midi interface? will player und esx syncen und bei meinem denon sc6000 player wird auch nix angezeigt bei serato, liegt das daran, dass ich einen djm 800 habe, der nicht supportet wird, weil er über keine integrierte soundkarte verfügt? es funktioniert doch nur, wenn auch ein mixer (zb 900er nxs2) über serato verbunden wird, oder? :)
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.139
Reaktionen
453
Deine Ausführungen gehen ganz schön durcheinander. Vor allem werden verschiedene Dinge miteinander verwürfelt die eigentlich nicht zusammengehören.
Auch müsstest du näher darauf eingehen wie die verwendeten Geräte eingebunden und konfiguriert sind, sonst kann man keine verwertbaren Aussagen dazu treffen.
Soviel aber schon mal:
Das ESX hat keine USB-MIDI-Schnittstelle, daher benötigst du für die Einbindung eine Verbindung über DIN-Kabel.
Außerdem wäre es interessant zu wissen, welches deiner Geräte der Sender für die Geschwindigkeit sein soll, denn daran orientiert sich die Verdrahtungsrichtung und die Einstellungen.

Was die Anzeige von Serato Informationen auf dem Display der Player mit dem Mixer zu tun hat musst du mir erstmal noch erklären.
Wenn die SC6000 Player mit dem ESX "in sync" laufen sollen wozu verwendest du dann eigentlich Serato?
Es ist korrekt, dass das DJM 800 keine integrierte Soundkarte hat. Das hat aber nichts mit MIDI zu tun.
Mit einem "certified mixer" (z. B. DJM 850) könnte man den Sound direkt durch den Mixer leiten, das wars aber erstmal auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
dex.
Member
Mitglied seit
19 Sep 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
ja war etwas oberflächlich, so genau kenn ich mich auch nicht aus..

also, ich will, dass der sc6000 mit der esx synchron läuft. da die sc6000 mit serato pro kompatibel sind, und ich gesehen hab, dass man drum machines per midi mit serato verbinden kann, wollte ich somit den player und die esx über serato synchron laufen lassen. da die esx, wie gesagt, keine usb midi schnittstelle hat, würde es ja mit einem usb midi interface gehen (zb mit dem iconnectivity MioXM). ich hab hier dieses midi usb kabel von Otraki, das output ende in den input der esx gesteckt und das input ende an den output des djm 800ers. da der 800er aber nicht mit serato kompatibel ist, wollte ich mir einen mixer (voraussichtlich den 900er nxs2) zulegen und darüber halt den ton laufen lassen. der sc6000, so wie ich es verstanden habe, wird bei serato pro nicht angezeigt, da ich (noch) über keinen mit serato kompatiblen mixer verfüge

(hat jtz nichts damit zu tun aber momentan empfang ich den ton über das xenyx 302 usb, was dann aber mit dem 900er wegfallen würde)
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.139
Reaktionen
453
Das wird ja immer konfuser!
Trenne doch mal Audio, digitales Steuersignal und MIDI Geschwindigkeitsübermittlung.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.139
Reaktionen
453
Das was ich schreibe meine ich auch.
Du verwurschtelst in deinen Ausführungen die von mir genannten Dinge als wäre das alles eins.
Damit dein Vorhaben funktioniert musst du aber alle drei Dinge separat betrachten und jeder Teilbereich muss für sich funktionieren, damit das mit dem gedachten Gesamtsystem klappt.

Also mach dir erstmal klar, wie dein Audiosignal läuft.
Als nächstes überleg dir welches Gerät welches andere Gerät mit Steuersignalen (die auch über das MIDI-Protokoll laufen können) fernbedient.
Zum Schluss machst du dir Gedanken, welches Gerät die Geschwindigkeit vorgibt / vorgeben soll (MIDI-Clock / Timecode o. ä. ) und an die übrigen Geräte sendet.

Wenn du das weißt musst du nur noch entsprechend verkabeln und die Einstellungen der Geräte checken dann läuft alles.
 
DJGoody
DJGoody
Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.898
Reaktionen
66
Ort
Bayern
AFAIK würde es mit Ableton Live funktionieren.

Dieses läuft parallel zu Serato, wird via Ableton Link mit diesem gesynct und kann selber dann die Clock an ein beliebiges MIDI-Gerät ausgeben. Eine Intro/Lite-Version oder sogar die Demo sollten hierfür ausreichen. ;)

Vielleicht nicht die leichtgewichtigste Lösung, wahrscheinlich aber die einfachste und zuverlässigste...:rolleyes:
 
D
dex.
Member
Mitglied seit
19 Sep 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
hab mir diese midi link sync app fürs iphone geholt, soweit ich weiß würde mir die demo von ableton live nix bringen 🤔

so wie hier, aber wie genau ich das jetzt connecten muss, keine ahnung
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben