KRK Rokit RP8 G2 kaputt?

Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.182
Hallo Zusammen,

gerade eben hat eine meiner beiden KRK Rokit RP8 G2 den Geist aufgegeben, fürchte ich.

Die Box hat einmal kurz laut geknackst und dann kam kein Ton mehr.
Es liefen beide Boxen (Radio, leise Zimmerlautstärke), betroffen ist aber nur eine Box.
Wenn ich die defekte Box voll aufdrehe, höre ich noch ganz leise den Ton.

Die Boxen sind über Klinke direkt am Booth Out des Mixers angeschlossen.
Altersschwäche schliesse ich mal aus, die Boxen sind gerade mal wenige Wochen alt und wurden bisher auch immer nett behandelt.

Hat jemand 'ne Idee, was da schief gelaufen sein könnte? :confused:
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.182
Ja, ist definitiv die Box.
Hab beim Tauschen der Kabel leicht einen gewischt bekommen.
Ist das so üblich?
Boxen und Mixer sind geerdet!
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.182
Wie gut kennst du deine Box eigentlich :D

Schonmal die Anleitung gelesen :d:confused:
Um ehrlich zu sein:
Mir hats bisher gereicht, dass die Box läuft :)

Danke für den Tipp mit der Sicherung.
Leider wars das nicht.
Hab die Ersatzsicherung (die KRK freundlicherweise mit dazu legt) mal getestet, da ging auch nicht mehr.
Ich vermute mal, die Box muss zurück zu Thomann...
:mad:
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.182
Darauf wirds wohl hinaus laufen.
Ärgerlich, sowas.
Wenn doch nur alles so vernünftig verarbeitet wäre wie die 1210er :mad:
 

Floh Baerlin

Bezirksbezirzer
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
3.103
Ort
01099
So nen ähnlichen Defekt hatte ein Kumpel vor kurzem ebenfalls mit seiner RP8G2.
Die Box zum Händler, eingeschickt zu Korg&More, ne Woche gewartet und repariert zurück bekommen. Seitdem ist alles wieder so, wie's sein soll. ;)

Ist also kein großer Aufriss: gib das Ding deinem Händler und er wird sich drum kümmern. Kurze Zeit später hat sich die Sache dann erledigt.
 

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.794
Ort
Oberhausen
Gibt das Gleiche Geld für einen Monitor aus wie für einen 1210er und du hast keine Probleme. Die KRK RP sind halt sowas wie Reloop TTs...
Hm, das macht mir aber jetzt Angst.:(

Ich habe die NS 10M, aber die Rokit klingen eine ganze Ecke besser und räumlicher.:confused:
 

derNewbie

Well-known member
Mitglied seit
7 Jan 2010
Beiträge
422
Ort
Aachen
Klar, wenn man den Neupreis von 1210ern in Boxen investiert, kommt ein bisschen mehr rum als die KRKs, aber in dem Preissegment scheinen sie doch verhältnismäßig gut zu sein.
Treten solche Defekte denn häufiger auf oder bezieht sich der Reloopvergleich nur auf die "Einsteigerklasse" im jeweiligen Segment und nicht so sehr auf die Qualität?
 
Zuletzt bearbeitet:

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.536
Ort
Bielefeld
Bezieht sich auf die Klasse, Reloop selber ist ja auch kein Schrott. (Auch wenn man das so oft hier liest) Es ist ein dem Preis entsprechendes Produkt. Und das sind die KRK eben auch. Bietet für den Preis sehr viel ist aber eben auch nicht over engineered (wie ein Technics).
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.182
Na komm, beide zusammen waren schon so teuer wie ein Technics :p

Ich denke, dass die trotz des eher günstigen Preises länger als 1,5 Monate halten dürfen.
 

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.536
Ort
Bielefeld
Drücke ich mich denn wieder so schwierig aus?

Technics sind höchstwertiges DJ Equipment.
KRK nicht.

Du hast gesagt das du LS haben willst die so hochwertig sind wie 1210.
Dazu habe ich geschrieben das du dann halt auch eben (im Verhältnis!!!) so viel ausgeben musst wie für 1210er.
Also kauf Klein & Hummel und die Dinger halten ewig.

KRK können eben wie (die als Beispiel genannten Reloop) leichter kaputt gehen da zB bei der Endkontrolle gespart wird.
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.182
Ich hab Dich schon verstanden.
Der Smilie sollte unterstreichen, dass die Aussage nicht ernst gemeint war ;)
 

romka

New member
Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder nach 2 Monaten Ruhepause meine Rokit's angeschmissen. Verbunden sind beide an einen Reloop RMX40 über XLR. Strom holen alle aus einer Brennenstuhl Master/Slave Steckdosenleiste, wobei der Mixer der Master ist. Nun habe ich also den Mixer angeschmissen und die Boxen sind kurze Zeit später auch ans Netz gegangen. Bei der ersten Platte merkte ich dann, dass kaum was aus der linken Box rauskam, hab dann die Audio-Anschlüsse nochmal rausgeholt und wieder eingesteckt. Strom aus/an etc.

Dann bemerkte ich dass die vermeintlich defekte linke Box ein unregelmäßiges Rauschen von sich gibt. Habs mal aufgenommen und hochgeladen:

http://www.zshare.net/download/833666555332a603/

Hab jetzt auch mal die Sicherung gewechselt, hat alles nix gebracht, immer noch kaum Sound. Hochtöner funktioniert wohl noch einwandfrei. Der Tieftöner jedoch gibt kaum noch Laute von sich. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben