Line Signal hochpegeln

Dennis Adolph

Vinyl/ Digitaler
Mitglied seit
16 Nov 2008
Beiträge
50
Ort
Down Under...Westwood
Einen guten Abend allerseits,

Ich such eine Möglichkeit wie ich ein Line Signal um 8dB "hochpegeln" kann.
Kennt jemand da eine platzsparende Möglichkeit wie ich eine Art Vorverstärker zwischen nem line out am mini kaoss pad und den Return am xone 22 schalten kann?

Das ganze sollte natürlich eine recht einfache und schnell verkabelte Lösung sein.

Könnte mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen?

Vielen dank schonmal für eure Antworten.

Grüße: Dennis
 

marvis

Musikschwein
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.127
Ort
Köln
Lässt sich das ggf. irgendwo in Software lösen? Ableton Live hat dafür ja das Modul "Utility". Ich weiß aber nicht, womit du auflegst und warum genau du das brauchst.
 

Dennis Adolph

Vinyl/ Digitaler
Mitglied seit
16 Nov 2008
Beiträge
50
Ort
Down Under...Westwood
Ich lege mit Schallplatte auf.
Und Brauchen tu ich das, weil das kaoss pad mini einen gewaltigen Lautstärkeeinbruch hat. In einem Englischem Forum (und bei einem kleinen Versuch) habe ich herausgefunden, dass die Differenz 8dB beträgt.

Da ich auch auf Partys auflege und das kaoss pad auch ohne Lautstärkeeinbußen nutzen will, muss ich dieses Signal irgendwie mit möglichst wenig Aufwandt wieder hochpegeln ; ).
 

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Was wäre denn wenn du nen kleinen Kopfhörer-Vorverstärker dazwischen hängst... Sind nicht sonderlich groß die Teile und du kannst die Lautstärke optimal einpegeln:)
 

Dennis Adolph

Vinyl/ Digitaler
Mitglied seit
16 Nov 2008
Beiträge
50
Ort
Down Under...Westwood
Ja genau,
so etwas in der Art habe ich gesucht.
Da ich selber noch keinen Kopfhörer Vorverstärker gesehen, oder gebraucht habe, kannst du mir vielleicht ein oder zwei Modelle nennen?

Danke schonmal.
schmeiß direkt mal google an.
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
Bevor du da jetzt weiter investierst verkauf das mini und dir dafür lieber direkt eines der großen.
Ansonsten einen mini-Mischer oder line-pegel-Verstärker nutzen, aber wirklich hübsch ist das alles nicht.

Kopfhörerverstärker muss an dieser Stelle nicht unbedingt funktionieren, da dieser i.d.R einen kopfhörertypischen Widerstand am Ausgang erwartet, also mit ganz anderen Impedanzen arbeitet.
Kannst es ausprobieren, aber dann such dir einen Händler mit Umtauschrecht.
Ebenso würd ich da nicht auf den billigsten Kram setzen, das mini klingt ja eh schon nicht grade toll, ein minderwertiger preamp in der Kette macht den Klang da natürlich nicht besser.

Alles in allem wäre es also, wie o.g, wirklich sinnvoller direkt ein anderes pad zu kaufen.
 

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.639
Ort
Berlin
Kopfhörerverstärker muss an dieser Stelle nicht unbedingt funktionieren, da dieser i.d.R einen kopfhörertypischen Widerstand am Ausgang erwartet, also mit ganz anderen Impedanzen arbeitet.
Naja, aber höhere Impedanz als erwartet ist doch selten ein Problem. Und höher sollte sie sein.


Ein entsprechender Selbstbau mit fester Verstärkung um 8dB im Linepegel-Niveau kostet dich keine 10€ an Bauteilen. Naja, + Netzteil vielleicht noch, aber davon hat man ja zu Haus immer noch welche rumfliegen...
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
Ein entsprechender Selbstbau mit fester Verstärkung um 8dB im Linepegel-Niveau kostet dich keine 10€ an Bauteilen. Naja, + Netzteil vielleicht noch, aber davon hat man ja zu Haus immer noch welche rumfliegen...
Dann bau du ihm das mal. ;) :)
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
Mal davon ab das Berry, (darüber kann man sich ja herrlich streiten), doch ein wenig overkill nur fürs KPmini.

Ich bleib dabei, Pad verkaufen und dafür eins von den großen, kostest zwar ebenfalls Geld, aber kommt wenigstens passende Gegenleistung bei rum.
 
Oben